2.Inspektion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da gibts nen Tester der den Wasseranteil anzeigt?
      Vor ein paar Jahren gabs da noch Grenzwerte...?

      ""

      CX3 DK | G121 | ´18 | FWD | Automatik | Sportsline
      CX5 KF | G194 | ´17 | AWD | Automatik | Sportsline | Technikpaket | AHK

      Rettungskarte ab 2017

    • Gessi schrieb:

      Diese Tester sind nix, da du damit mir den Wassergehalt im Reservoir misst.

      Anders kannst aber nicht messen und bei der Überprüfung ob der Grenzwert unterschritten ist wird so vorgegangen.

      Gessi schrieb:

      Interessant wäre es, den Wassergehalt in der Flüssigkeit unten im Bremssattel zu messen.

      Jetzt wird es interessant, inwieweit ist der Wassergehalt in der Flüssigkeit im gesamten System ident ?

      Wenn ich Deinen Satz hernehme:

      Gessi schrieb:


      Durch den Wassereintrag wird sie unbrauchbar, da bei den hohen Temperaturen in der Bremse, welche sich gerade im Bremssattel auf die Bremsflüssigkeit übertragen, fängt das Wasser in der Bremsflüssigkeit an zu kochen, zu verdampfen und damit hast du keinen Bremsdruck mehr da sich der Wasserdampf im Gegensatz zu einer Flüssigkeit komprimieren lässt.

      könnte der Eindruck entstehen das die Flüssigkeit nicht überall den gleichen Wassergehalt haben könnte, ist das so ?

      LG Rob
    • Ja, der Wassergehalt ist natürlich unterschiedlich im System. Die Bremsflüssigkeit zirkuliert ja nicht, sondern steht nahezu statisch fest im System.
      Gerade durch das massive Spritzwasser bei z.B. Regenfahrten im Radkasten wird an der kritischen Stellen mehr Wasser von der Bremsflüssigkeit ‚aufgesaugt‘ (weil hygroskopisch) hier ist die Schwachstelle der Bremsschlauch und die Dichtungen im Sattel, sowie die Verschraubungen.

      Im Bremsflüssigkeitsreservoir ist die Schwachstelle die, zwar winzige aber vorhandene Entlüftungsbohrung (oftmals im Deckel und dessen Dichtung) wodrüber Feuchtigkeit/ Wasser gezogen wird.

      Generell (auf das gesamte Thema hier bezogen):
      Das ist schon seit Jahrzehnten so, ich versteh nicht, warum es auf einmal ein Problem gibt, alle 2 Jahre die Bremsflüssigkeit wechseln zu müssen?
      Wenn das jemand nicht machen möchte, soll er tun, nur muss er dann auch mit den Konsequenzen leben, falls er mal ins Leere tritt und irgendwo rein rauscht.

      Sag NEIN zu Downsizing !

    • Da wird eine Menge Geld,für unnötigen Schnick Schnack ausgegeben.
      Aber wegen 20 Euro für Bremsflüssigkeit Wechsel,da wird gejammert.
      Ist es mir aus Sicherheitsgründen,auf jeden Fall alle 2 Jahre wert.
      Kann jeder bei Tante Google,sich schlau machen.

      Kann aber jeder machen wie er will,ist mir Latte. :thumbsup:

      CX3 Benziner 120 PS Automatk Cyanitblau Met. Blaue Bremssättel.
      Einstiegsleisten Kofferraumwanne Autom.anklappbare Spiegel.
      Secukey Kofferraumkanten Edelstahlschutzleiste.

      1 A Exklusiv Ausstattung komplett mit Gummipuffer !!!
      Kein Grauimport halbfertig ohne Gummipuffer !!!

    • Wenn die Werkstatt meint nach Prüfung das muß nicht, dann werde ich das so akzeptieren.
      Denn von mir aus kann man jedes Jahr die Bremsflüssigkeit wechseln, denn kostet ja nicht die Welt.

      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16
    • Beany schrieb:

      Aber wegen 20 Euro für Bremsflüssigkeit
      Es geht ja hier ursprünglich um den Wechsel der Bremsscheiben, und das ohne diese zu begutachten.
      Die Bremsflüssigkeit habe ich nur ins Spiel gebracht, weil ich ein Kommunikationsproblem zwischen TE und Werkstatt vermutet habe.

      Bis 11.06.20 CX 3 105 D AWD Sports Line Automatik Navi Technikpaket Mittelarmlehne Mitternachtsblau


      :deutschland::hertha::hertha::deutschland:

      Grüße aus Berlin!!!

    • Beany schrieb:

      Da wird eine Menge Geld,für unnötigen Schnick Schnack ausgegeben.
      Aber wegen 20 Euro für Bremsflüssigkeit Wechsel,da wird gejammert.
      Ist es mir aus Sicherheitsgründen,auf jeden Fall alle 2 Jahre wert.
      Kann jeder bei Tante Google,sich schlau machen.

      Kann aber jeder machen wie er will,ist mir Latte. :thumbsup:
      Mir nicht, wenn mir einer wegen fehlender Bremsleistung reinrauscht ... :thumbdown:

      Gruß vom Kreuzkopf

    • Neu

      da wir schon reichlich Inspektions-Threads haben, habe ich mal bissl was zusammengefügt. Bitte die SuFu nicht vergessen. ;)

      @broedi: 2. Inspektion heißt max. 40Tkm, wer da schon die Beläge runter hat fährt sehr digital. Vor 70Tkm wird da nicht viel mit wechseln sein, falls Du normal fährst. ;)

      Gruß Axel

      Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.

      CX3-Sportsline; D 105 FWD; Cyanitblau Metallic; 6Gang-Schaltgetriebe; Technikpaket; Navi; MAL; Spiegelmodul; read Whatsapp; 2 Jahre Anschlußgarantie;
      2CAN on Board.
      bestellt: 16.10.2015; übernommen: 18.03.2016


      7. Bundesweites CX3/ cx30-Treffen in Heimbuchenthal vom 02.07.2021 - 04.07.2021
    • Neu

      Gessi schrieb:

      hellew schrieb:

      Die Bremsflüssigkeit ist auch erst bei der 4. Inspektion erneuert worden.
      Bei den Inspektionen vorher wurde die jedesmal geprüft und für gut befunden.
      Finde ich auch vernünftig.
      Wenn was i.O. ist, warum soll man das dann ohne Not wechseln. Nur weil
      irgendein Termin verstrichen ist.
      Da ich eigentlich immer so fahre das unnötiges bremsen vermieden wird, hält die Bremsflüssigkeit eben auch länger als 2 Jahre.
      Das ist schlicht und einfach nicht korrekt.Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch - sie zieht Wasser bzw Feuchtigkeit an. Durch den Wassereintrag wird sie unbrauchbar, da bei den hohen Temperaturen in der Bremse, welche sich gerade im Bremssattel auf die Bremsflüssigkeit übertragen, fängt das Wasser in der Bremsflüssigkeit an zu kochen, zu verdampfen und damit hast du keinen Bremsdruck mehr da sich der Wasserdampf im Gegensatz zu einer Flüssigkeit komprimieren lässt.
      Daher ist Bremsflüssigkeit UNABHÄNIG von einer Laufleistung eben nach Alter zu ersetzen.
      Oftmals geben die Hersteller 2 Jahre an.
      Das was Hellew geschrieben hatte ist O.K. ich habe es auch so gemacht. Der Wasseranteil in der Bremsfüssigkeit lässt sich prüfen und wenn der Prüfwert bei 0% liegt, warum soll ich dann die Bremsfüssigkeit wechseln?

      CX 3 120PS Schalter, Rubinrot, Sport- Line

    • Neu

      @Rotex209

      Hat er doch begründet, warum.
      Wenn dein fmH die komplette Bremsflüssigkeit aus deinem Wagen in irgendeinen Behälter rauspumpt, sie durchmischt und dann die Probe entnimmt und wieder in den Wagen füllt, dann kannst du deiner 0 % vertrauen.

      Wenn er aber nur ein paar Tropfen aus dem Behälter nimmt, wie kannst du dir sicher sein, dass 0 % auch bei Bremssattel ist? Die Bremsflüssigkeit zirkuliert nicht und wird ja auch nicht im Behälter stark beansprucht, sondern unten an Bremssatteln.

      Wenn was auf der Straße diesbezüglich passiert, dann ist fmH sowieso raus, weil er dich informiert hat und du zugestimmt hast.