Probefahrt - Fragen zu Motor und Getriebe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probefahrt - Fragen zu Motor und Getriebe

      Hallo an die CX3 Gemeinde,

      da ich den CX3 richtig schick finde und mein 18 Jahre alter VW Lupo zum Dauerpatienten in der Werkstatt wird, habe ich gestern einen Vorführwagen aus 2019 mit ca. 4000km am Tacho probegefahren. 121PS Handschaltung, Mitternachtsblau, Centerline+Touringpaket. Eigentlich habe ich geringe Ansprüche was die Fahrqualitäten angeht. Aber 3 Dinge bereiten mir Kopfzerbrechen und ich weiß nicht ob das normal ist oder ob das Auto eine Montagskiste sein könnte. Ich will Mazda in erster Linie um ein zuverlässiges Auto zu bekommen.

      1: Das Motorgeräusch. Beim Hochbeschleunigen im ersten Gang empfinde ich den Motor um 2000 Umdrehungen herum als sehr brummig. Und ich komme nicht von einem Mercedes oder BMW, sondern von ner kleinen, billigen Stadtkiste. Es ist dasselbe Geräusch wie beim Kaltstart wenn der kurz auf 1500UPM hochtourt. Das muss nichtmal vom Motor kommen, es könnte auch irgendwas in der Abgasanlage sein, was vibriert. Aber ich empfinde das Geräusch als laut und nicht angenehm. Ist das normal ? Ansonsten - gerade wenn man schneller fährt und die lange Übersetzung nutzt, ist das Auto schon leise. Aber das Anfahren ist vom Geräusch her, finde ich, sehr brummelig / knurrig.

      2: Das Getriebe. Grundsätzlich finde ich es etwas zu schwergängig und leicht hakelig. Aber nix, was Ausschlußkriterium wäre. Gewöhnt man sich dran. Ich bin den aber bisschen länger gefahren und nach etwas Herumfahren hatte ich plötzlich das Gefühl, dass ich beim Schalten den Antrieb merke. Immer dann wenn die Synchronisierung beim Schaltvorgang kommt, ist so ein ganz leichtes Vibrieren oder Kratzen im Schaltknauf zu merken. Es ist nur ganz leicht. Aber ich merke es - und es ist auch nicht immer da. Aber wenn es da ist, dann in allen Gängen. Als der Wagen kalt war, war es erst nicht da. Als ich von der Autobahn runtergefahren bin, war es erst auch weg und kam später wieder. Aber irgendwas ist da. Als hätte etwas im Antriebsstrag leichte Unwucht oder als würde die Synchronisierung nicht so ganz 100% funktionieren. Vielleicht werden auch die Vibrationen von etwas anderem auf den Schaltknauf übertragen ? Ich kenn das halt so nicht.

      3: Das Lenkrad stand nicht 100% auf 12 Uhr beim Geradeausfahren. Der Versatz ist zwar nur minimal, aber nach etwas längerer Fahrt muss ich sagen, definitiv vorhanden. Gibt es sowas ab Werk ?


      Vielleicht könnt ihr ja was dazu schreiben wie ihr die Schaltung und den Motor im Vergleich zu anderen Autos empfindet. Sowas ist leider immer bisschen schwer zu beschreiben. Wenn das normale Dinge sind und der CX3 einfach bisschen mehr "oldschool-mechanisch" funktioniert, wäre mir das egal und würde mit leben.
      Aber ich hab absolut Null Bock auf ne Problemkiste. Weil dann könnt ich mir auch nen VW kaufen ...
      Wie ist die Qualität der Schaltgetriebe bei Mazda generell einzuschätzen ?

      ""
    • Hallo segoii, mein Motor läuft sehr ruhig, der wird einfach nur lauter je höher er dreht.
      Die Getriebemechanik finde ich sehr gut, die Gänge flutschen nur so rein, einzig vom 1. in den 2. Gang, dass Verhalten wurde in diesem Forum auch schon beschrieben, aber auch das muss man erst merken und umgehen kann man das auch.
      Meine Lenkradstellung würde ich als perfekt bezeichnen.
      Fahe vor dem Kauf einfach bei einem anderen Händler noch so ein Auto, ich denke, dann bis Du auf der sicheren Seite.

      6 Gang Schaltung mannuell, Allrad, 150 PS, Benziener, eigentlich alles Standart nichts extra außer Reifen 16 Zoll als extra.

    • Hallo Segoii, das mit dem Motorbrummen so bei 2000 - 2500 Upm hab ich auch und zwar schon von Anfang an. Stört mich jetzt nicht wirklich. Schaltung und Lenkung ( 12 Uhr Stellung) sind bei mir persönlich Top, da hab ich schon ganz andere Erfahrungen bei wesentlich teuereren Fahrzeugen gemacht. :)

    • Bei meinem Neuwagen, war die Schaltung zuerst auch ein wenig hakelig . . .
      Hat sich nach ca. 10000 km vollständig gelegt. Wurde mit zunehmende KM-Zahl immer besser . .
      "Superleise" ist der CX3 nicht. Bis 130-140 ist es noch in Ordnung. Danach wird's deutlich lauter. Er stammt vom Mazda 2 ab. Das merkt man halt an mancher Stelle . .

      Gruß
      Egbert

      am 04.10.2018 Kaufvertrag unterschrieben: CX-3 Signature G-121. Am 29.10.2018 zugelassen und abgeholt. . . . Farbe: purweiss

    • Kann auch nur bestätigen, das der Motor ab 130-140 laut wird.

      Darunter und grad in der Stadt bis 50 ist er summ-summ leise, allerdings hab ich ein klein wenig nachgedämmt, aber primär im Kofferraum.

      Getriebe und Schaltung des CX-3 ebenso wie die Automatik werden allgemein in Tests besonders gelobt und sind besser als in der Klasse üblich.

      4.000km auf dem Tacho und Vorführwagen klingt schon viel. Als wenn der Wagen ab und zu als Ersatzfahrzeug gedient hätte?

      Lass Dir noch 1-2 Andere vorführen/fahren.

      ____________________________________________
      Dieter / Privatier / EDDM / :bayern: / :bielefeld:

      CX-3 L121 FWD / 5T-6GS / Tec-P / ACAA / Sportsline / midnightblue / ATH Haubenlifter / Fenstermodul / Dashcam v+h / direktes RDKS :)

    • Facelift als G121 ist eine Verschlechterung der Fahreigenschaften. Der Vorgänger G 120 war einfach ausgewogener . Der "Neue" knackt und vibriert nur so vor sich hin. Der Motor hört sich auch irgendwie anders an. Bin schon am überlegen ihn zu wandeln. Ich möchte nicht, das die Mazda Werkstatt zu meiner zweiten Heimat wird.

      Mazda CX-3 Sports'Line, 121 FWD 89 kW, Schalter, Matrixgrau Metallic, 04.2019

    • @Mazda CX-3 ,

      das hatten wir doch schon... Das ist tragisch und ärgerlich für Dich, aber bitte nicht verallgemeinern!

      Es ist NICHT so, daß die Facelift Modelle alle schlechtere Fahreigenschaften haben, als vor-Facelift Modelle. Ich bin mehrere vor-Facelift Wagen zur Probe gefahren und habe dann ein Facelift Modell gekauft.

      Der Motor ist tatsächlich brummiger, als bei einigen anderen Autos aus anderen Konzernen. Auch mein Qashqai hatte einen leiseren Motor. Das wars dann aber auch mit seinen Vorteilen.

      Das Mazda Schaltgetriebe ist anerkannt eines der besten auf dem Markt.

      @segoii , wenn Du unsicher bist, dann fahre doch einen zweiten zur Probe und vergleiche.

      Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic und
      Mazda MX-5 NC 1.8 Sendo, EZ. 04/2014 in Obsidian Grau

    • Moin,

      jeder empfindet anders und insofern nehme ich nur auf das schief stehende Lenkrad Bezug: der Wagen scheint offensichtlich Bordsteinkontakt gehabt zu haben und gehört umgehend vermessen und am Fahrwerk neu eingestellt, um weitere Schäden zu vermeiden. Das ist definitiv nicht normal. Ein Lenkrad steht nicht ab Werk schief.

      Oldschool :0032:

      CX-3 Sports Line in Mondsteinweiß (fishbonewhite metallic), 120 PS, Automatik, Navi und Technikpaket + AHK, EZ 11/2015
      CX-5 G192 in Arachneweiß, Nakama Intense, AHK, Standheizung und andere Gimmicks, EZ 10/2016
      323 BF 1.1 LX, EZ 02/1986 in Rot. Teilnehmer an der 1. Mazda Classic Challenge 2018 in Augsburg

    • Hallo @segoii,
      das von Dir beschriebene Motorgeräusch hatten wir auch bei unserem CX-3 in den gleichen Situationen, wie von Dir geschildert.
      "Schuld" daran ist die Abgasanlage, da waren die Sounddesigner wohl etwas uninspiriert oder hatten die Order, dies als verkaufsfördende Maßnahme für den Sebring genau so umzusetzen.
      Zumindest ist bei uns dieses etwas kränkliche Brummen verschwunden, seit wir den Sebring Sportauspuff drunter haben.

      Aktuell: Mazda CX-3 Sports-Line, G-121, Magmarot, Technik-Paket, Leder weiß, Navi, AHK, Sebring
      Vorher: Mazda 2 White Edition, G-115, Rubinrot

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Enzo ()

    • @Mazda CX-3
      Das hätte ich jetzt nicht gedacht, dass der G121-Motor eine Verschlechterung wurde. Aber es gibt ja die passende Bezeichnung Verschlimmbesserung dafür.

      Der G120 des Modelljahres 2017 läuft eigentlich ganz gut. Nur Hochsommer mit entsprechenden Einsatz der Klima würgt den Motor gewaltig. Sonst gute Laufkultur auch mit "Remus-Tüte". Und über die manuelle Handbremse bin ich auch nicht traurig.
      Seit 19.03. 2018: CX3, G120-MT Kizoku Intense satinweiss-metallic (mit Einstiegsleisten V2A, Fußstütze Alu und Fußmatten Luxory).
      K+N Sportluftfilter, Unterfahrschutz vo.+hi., Schwarze Spiegel, Endschalldämpfer Remus ("Streetrace"), H+R Spurplaten 7,5mm, H&R-Federn, WR: Autec Wizard, 7.5x17 ET45 mit GY Ultragrip 225/50.
    • erstmal danke für die Rückmeldungen.
      Ja, ich denke, ich muss nochmal ein anderes Auto probefahren, vor allem auch wegen der Schaltung. Es sind zu viele Dinge für ein so junges Auto. Ist nur schade, weils hier in der Nähe gewesen wäre. Aber gut ... soll halt nicht sein. Wie ist das mit der Garantie wenn ich eins von weiter weg kaufe? Kann ich das auch hier um die Ecke beim Händler erledigen lassen wenn was ist? Weil Bock haben die auf solche Fälle dann wahrscheinlich nicht ...
      Ich habe in Sachsen in Hoyerswerda Neue gefunden, die nen recht guten Preis haben (Werbung mach ich jetzt mal nicht ... ist nicht so schwer zu finden). Direkt auf deren Website sind die aber nochmal deutlich günstiger. Da steht dann aber sowas wie :
      CX3 Exclusive Line 20.400€ - inzahlungnahme Bonus 5400€ = 15.070€ Angebotspreis.
      Das versteh ich nicht. Was bedeutet das ? Rechnen die da das eigene Auto, was man in Zahlung geben soll, mit irgendeinem Schätzwert mit rein ? Das wäre Verarsche. Aber anders kann ich mir das nicht erklären, weil die Preise sonst, wenn man die vergleicht, zu billig sind. Ich hätte hier für den Centerline Vorführer 18.000€ bezahlen sollen. Und die sind neu.

      Naja wenn ihr sonst Tipps habt, gerne posten. Denn obwohl mich einige Dinge an dem o.g. Vorführer störten, fand ich den dennoch schon so geil, dass ich ihn fast gekauft hätte. Ist jetzt zwar bisschen OT aber egal.

      Ansonsten zum Geräusch vielleicht noch: 140 Tempomat im 6. fand ich angenehm. Sicher keine S-Klasse, aber absolut okay. Da musste ich im Lupo schon brüllen. Aber das anfahren ist halt ... irgendwie unsexy. Ich kenn z.B. noch den VW 1L Dreizylinder aus nem Fabia. Der ist auch nicht leise, aber klingt, wie ich finde, sehr geil beim Ausdrehen. Das Geräusch um 2000 Umdrehungen herum ist irgendwie nicht schön. Weiß auch nicht wie ich es besser beschreiben soll.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von segoii ()

    • Garantie ist kein Problem, die wird ja von Mazda und nicht vom Händler gegeben.
      Unseren 2er hatten wir 2015 in Hamburg gekauft und zwei Garantieleistungen (neben der Inspektion) bei unserem fMh in Kiel machen lassen. Es hat unseren fMh überhaupt nicht Interessiert, wo wir den Wagen gekauft hatten.

      Aktuell: Mazda CX-3 Sports-Line, G-121, Magmarot, Technik-Paket, Leder weiß, Navi, AHK, Sebring
      Vorher: Mazda 2 White Edition, G-115, Rubinrot

    • segoii schrieb:

      ....Ich habe in Sachsen in Hoyerswerda Neue gefunden, die nen recht guten Preis haben (Werbung mach ich jetzt mal nicht ... ist nicht so schwer zu finden). Direkt auf deren Website sind die aber nochmal deutlich günstiger. Da steht dann aber sowas wie :
      CX3 Exclusive Line 20.400€ - inzahlungnahme Bonus 5400€ = 15.070€ Angebotspreis.
      Das versteh ich nicht. Was bedeutet das ?....
      Dieser Händler ist für gute Preise bekannt. ;) Ich vermute mal das der Inzahlungnahme Bonus für Fahrzeuge gilt die Schadstoffklassenmäßig bei EU4/EU5 sind. Das sind eigentlich die derzeit verwendeten Inzahlungnahme Boni. Am besten Du rufst den Händler mal an.

      Als kleiner Tip nebenbei: wenn Du etwas besseres Licht nach vorn haben möchtest, dann empfehle ich Dir die Exclusiv-Line. DIe hat serienmäßig LED-Scheinwerfer. Der Center-Line nur Halogenfunzeln. ;)
      Gruß Axel

      Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.

      CX3-Sportsline; D 105 FWD; Cyanitblau Metallic; 6Gang-Schaltgetriebe; Technikpaket; Navi; MAL; Spiegelmodul; read Whatsapp; 2 Jahre Anschlußgarantie;
      2CAN on Board.
      bestellt: 16.10.2015; übernommen: 18.03.2016
    • LOL seit heute morgen steht für denselben Wagen plötzlich ein ganz anderer Preis da:
      Preis Inkl. Überführung 24.580 € - Inzahlungnahme-Bonus¹ - 5.400 €
      = Angebotspreis Inkl. Überführung 19.180€

      Ist zwar immer noch zgut, aber nicht mehr der totale Preiskracher. Ich denke mal, dass das ein Fehler gewesen sein wird. 15.070€ für einen ExclusiveLine Neu war wohl nicht wirklich realistisch. Aber gut ... ich will eh lieber einen Center-Line, weil ich dem LED Zeugs nicht traue. Das kostet im Defektfall wahrscheinlich wieder haufenweise Geld. So steck ich ne neue H7 Birne rein und gut is.