iStop ein "Motorenkiller"?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • iStop ein "Motorenkiller"?

      Ich stelle mal folgende Links zur Diskussion.
      auto-motor-und-sport.de/forum/…n-und-Zylinderabschaltung
      oder
      motor-talk.de/forum/start-stop…et-anlasser-t4182397.html


      Die Kernaussage
      -------------------------------------
      Motorabschaltung ist fast noch schlimmer, da bei jedem Start erneut der Schmierkeil in den Lagern neu aufgebaut werden muss und das erhöht den Verschleiß ganz enorm, besonders in den Nockenwellenlagern, was trotz Rückschlagsventilen nicht zu verhindern ist - Motor-Stop-Systeme sind Motorenmörder!
      -------------------------------------

      Wie seht ihr das?
      Ich werde jetzt erst mal nach jedem Motorstart den Knopf drücken.
      Und nein, ich behaupte nichts, die Aussage kommt nicht von mir. Ich möchte das einfach hier mal zur Diskussion stellen.

      ""
    • Ich muss zugeben, von Motoren verstehe ich wahrscheinlich weniger als manch andre hier.

      Allerdings hab selbst ich als Laie mich schon immer gefragt (auch vor diesem Artikel) ob das ständige An- und Abschalten nicht irgendeinen negativen Effekt mit sich bringt.

      Im Prinzip fördert ja JEDE mechanische Belastung den Verschleiß.
      Und eine mechanische Belastung ist das iStop definitiv.

      Ob das aber ins Gewicht fällt... Who knows?
      Da müsste man wieder Langzeituntersuchungen im Labor mit verschiedenen Motoren machen...

    • lugge schrieb:


      ob das ständige An- und Abschalten nicht irgendeinen negativen Effekt mit sich bringt.
      Ich glaube das muss jeder mal für sich raus finden wie oft das auf z.B. alltäglichen Strecken passiert. Auf meinem Weg zur Arbeit (25km) hab ich das 1x, mehr nicht. Dazu kommt noch das man es beim Automatik super über das Bremspedal selber regulieren kann. Klar, im Stadtverkehr und 20x Start/Stop auf einer vergleichbaren Strecke würde ich auch ins grübeln kommen.
    • Für mich ist der Minderverbrauch durch Start-Stop eine mathematische Variable die von den Herstellern mit in die Verbrauchsrechnung genommen wurde.

      Wenn ich an einer Schranke stehe mache ich auch so den Motor aus. Wogegen bei Stop and Go und im Stau schalte ich I-Stop aus, weil es dann ganz schön nervt.

      Aber jeder wie er mag...

      CX-3 150PS AWD Automatik Technik-Paket Navi Mittelarmlehen Alupedale Arachne-Weiß on the Road seit 31.07.2015

    • Die negative Langzeitwirkung auf den Motor wird durch das i-Stop in der Praxis nicht feststellbar sein. :0003:

      Bei mir geht der Motor pro Woche ca. 3 mal durch i-Stop aus, da kaum Ampeln meine regelmäßigen Fahrstrecken stören. :m0038:

      Der Spritspareffekt wird - wie Ulrich schon treffend festgestellt hat - auch sehr überschaubar sein, der gute Wille zählt. :m0045:


      Und jetzt kommts: Wer auf i-Stop verzichten will, braucht bloß an der Ampel nicht von der Kupplung zu gehen und auszukuppeln. :0006:


      Leo :0005:

      CX-3 G-150 AWD rubinrot, 6-Gang, Sportsline mit Navi, MAL und AHK, "on the road"seit 26.06.2015 :thumbup:
    • Leo schrieb:




      Und jetzt kommts: Wer auf i-Stop verzichten will, braucht bloß an der Ampel nicht von der Kupplung zu gehen und auszukuppeln. :0006:


      Leo :0005:
      Moin Leo,

      was aber wieder das Ausrücklager der Kupplung nicht mag, da es nicht für diese Dauerbelastung ausgelegt ist....

      Irgendwas ist immer :0040:

      Oldschool :0005:

      CX-3 Sports Line in Mondsteinweiß (fishbonewhite metallic), 120 PS, Automatik, Navi und Technikpaket + AHK, EZ 11/2015
      CX-5 G192 in Arachneweiß, Nakama Intense, AHK, Standheizung und andere Gimmicks, EZ 10/2016
      323 BF 1.1 LX, EZ 02/1986 in Rot mit H-Kennzeichen, rollender Minimalismus und 1 von 17 in D (laut KBA, Stand 01/2017)

    • Schadet das System den Motor?
      Die einzelnen Komponenten wurden den höheren Beanspruchungen extra angepasst. So gibt es ja für die stop-start-systeme spezielle Batterien, die die häufigen Lade- und Entladenzyklen ohne Probleme wegsteckt.
      Genauso funktioniert das System auch nur, wenn die verschiedensten Parameter erfüllt sind. So muss sich die Außentemperatur in einem bestimmten Range befinden ( z.B. 0 °C - 30°C) und der Motor erst auf Betriebstemperatur sein.

      Mazda hat ja hier auch ein System entwickelt, das zum einen schneller startet und zum anderen der Anlasser dafür auch weniger Kraft aufwenden muss...das wiederum minimiert ja auch den Verschleiß.

      Grundsätzlich handhabe ich es wie gilgamesch. Wenn man beim Schalter (den ich ja aktuell noch fahre) nur die Kupplung tritt, ohne in den Leerlauf zu schalten, aktiviert sich das System auch nicht. So steuere ich das Verhalten meiner stop-start-automatik. Ich muss es nicht jedesmal vor Fahrtbeginn deaktivieren.

      Das ist jetzt nur meine Meinung dazu. Letztendlich soll ja jeder sein Auto so nutzen, wie man es für richtig hält. :0005:


      CX-3 Skyaktive-G 150 AWD AT Sportsline Onyxblack + Navi

      [IMG:http://seeklogo.com/images/M/mazda-cx3-logo-E61DB6622A-seeklogo.com.png]
    • SAM schrieb:

      Das ist jetzt nur meine Meinung dazu. Letztendlich soll ja jeder sein Auto so nutzen, wie man es für richtig hält.
      Das ist klar, ja :)
      Und es ist auch klar dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, iStop zu deaktiveren.

      Wenn ich den TE aber richtig verstanden habe soll das eine Diskussion sein ob eine (aktivierte) iStop-Funktion den Motor negativ beeinträchtigt.

      Ich denke, ja. Wahrscheinlich nicht sehr stark, aber für mich ist jede mechanische Beansprachung erstmal Verschleißfördernd.
    • Hallo,

      Muss meinen Senf auch noch dazugeben. Ich arbeite bei einem Automobilzulieferer, und komme hin und wieder zu den Jungs die solche Start-Stop Sachen entwickeln. Es ist keiner glücklich darüber. Aber es wird damit Geld verdient. Und Gewicht verursacht. Die Teile enthalten mehr Kupfer(Anlasser), mehr Blei(Batterie), usw. Die Motoren wurden bestimmt nicht umkonstruiert, nur weil es jetzt Start-Stop gibt. Der Oelfilm muss neu aufgebaut werden, nach dem Anlassen, usw. Da führt kein Weg dran vorbei. Der zusätzliche Verschleiss ist vorprogrammiert. Mancher Motor kann das ab, mancher nicht. Wir zahlen die Zeche für die Eurokraten, und für den Flottenverbrauch der Hersteller. Und wir kaufen fleissig, wir Deutschen. Alles was wir vorgesetzt bekommen. Ich auch. Hmmmmm.....

      Gruss

      Stephan

      Mazda CX-3, 105PS Diesel, AWD, Sportsline, Automatik, AHK, Technik Paket, Cyanitblau. EZ: 27.10.2015

    • Hi zusammen,

      aber Start-Stop ist doch kein Zwang. Kann man nutzen, muß man aber nicht.
      Läßt sich doch nach meinem Kenntnisstand deaktivieren. Weil es fährt ja auch
      keiner im Regen oben offen, weil er das Verdeck aufmachen kann.
      Wenn ich als erster an eine umspringende Ampel oder ne geschlossene Schranke komm, dann kann man das nutzen, aber in ner Kolonne mit Stück vor, anhalten, Stück vor usw. dann doch lieber nicht.

      Gruß
      Helmut

      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16
    • Meine Frau schaltet es grundsätzlich bei jeder Fahrt manuell ab, weil sie es nervt.

      Ich nutze es zu 90%.

      CX3 G-150 AWD rubinrot, Automatik, Sportsline, Technikpaket, Navi, Leder Suede, PDK vorne, Auto-Spiegel, Sebring ESD, LED-Befeuerung, Unterfahrschutz OEM vorne/hinten

      [IMG:https://encrypted-tbn2.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS2KGUTRlpwhIf48lBxCSzutbUBjuRZfRKxl6v4UiMGJ1_JJCY43w][IMG:http://www.smiley-paradies.de/smileys/3d_gemischt/gemischt_0013.gif]

    • Also bei mir hatte keine probleme, trotz Klima an, hatte er abgeschaltet und wenn Bremse löse, sofort gestartet!

      Verstehe wohl immer noch nicht das es sparen soll, den Treibstoff, aber dafür gibt es ja die techniker!

      :m0043:

      [IMG:http://www.smiley-paradies.de/smileys/fahrend/fahrend_0053.gif]
      Rubinrot CX 3 105 D,Automatik, AWD, Sports Line, Technik Paket, Navi, Einparkhilfe vorne Mittelarmlehne, automatische anklappbare Spiegel und Windabweiser vorne! :0014:
      Bestellt: 21.12.2015 Erhalten am 20.04.2016 :0010:
      Club der Gummipuffer: ich habe ihn gefunden meinen Gummipuffer! :D