Beiträge von #deca.deaf

    Knarzen hatte ich jetzt nicht, finde einfach nur die Form sehr seltsam.
    Fahre ja gerade zur Not einen Opel Corsa Mietwagen, der hat die billigsten Stoffsitze und selbst die fühlen sich erheblich besser an. Straffer, support an der LWS, keine nach vorne ragende Kopfstütze... normal eben.
    Würde ich den CX-3 bis zum "auseinanderfallen" Fahren hätte ich definitiv was mit den Sitzen machen müssen. Aufpolstern etc. ;)

    Ich finde die passiven Sensoren auch besser, keine Frage - aber wenns garnicht funktioniert ist es dann auch irgendwie sinnlos. :) Ist ja kein Weltuntergang, wollte es nur mal erwähnen.

    Ich habe wahrscheinlich Glück, mein MIB3 wird wohl schon ganz gut laufen. Die Software hat jetzt entsprechende Updates bekommen und Anfang des Jahres gibts auch neue Hardware - die ich mit etwas Glück noch abbekomme, da das Fzg. viel zu spät geliefert wird...
    Aber Anfangs soll es wirklich ne Katastrophe gewese sein, da hast du Recht...
    Ich kenne das System schon von einigen Mietwagen, bei Skoda gibts immerhin einen Lautstärkedrehregler direkt am Lenkrad - das ist echt gut! Ansonsten bin ich da nicht so anspruchsvoll, wann stellt man die Klima etc. schon mal um? :)

    Letzte Woche habe ich meinen CX-3 planmäßig abgegeben... Zeit für ein kleines Fazit zu den Erfahrungen die ich mit dem CX-3 gesammelt habe:



    Positiv:


    - Das Außendesign gefällt mir immer noch wie am ersten Tag! Mittlerweile gefallen mir die neuen Heckleuchten zwar etwas besser als die Alten, aber insgesamt sieht er noch keineswegs veraltet aus. Ok, abgesehen von den Glühbirnenblinkern. ;) Dank der Verfügbarkeit von massig Zubehör und, in meinem Fall, eines eigenen Foliensatzes kann man auch viel individuell gestalten.


    - Die Motor/Getriebe Kombination ist wirklich extrem gut gelungen, hatte schon div. Motoren (Mehr PS, mit DSG, Diesel, etc.) und nichts bin ich so gerne gefahren wie den CX3. Das Getriebe schaltet halt sehr komfortabel - besonders beim Anfahren, kann aber im Sport-Modus auch schnell - also alles was man braucht. Die Schaltzeiten haben mich nie gestört, obwohl ich davor erst etwas Sorge hatte durch die "normale" Automatik. Hier hat sich die Technik schon sehr weiter entwickelt.

    Zur Leistung kann ich nur sagen: genug für mich. Für reguläres AB-tempo von 130-150 definitiv, und selbst für 180+ reichts locker. Mehr brauche ich persönlich nicht, schon garnicht für die allgemeine Gurkerei in der Stadt.


    - Das Fahrwerk ist ungefähr so wie das Getriebe - genau richtig. Nicht zu hart, nicht zu weich, perfekt für den Alltag. An die Grenzen kommt es schon mal, z.B. auf der Autobahn, aber das habe ich nur sehr selten erlebt. Leider polterte es fast die gesamte Zeit von vorn Rechts auf Kopfsteinpflaster.


    - Der Verbrauch von durchschnittlich 7l in der Stadt finde ich OK.



    Neutral:


    - Das Interieur fand ich Anfangs noch ganz schick und modern, besonders weil es schon das neue HUD, Instrumente und Lenkrad vom Facelift hatte. Insgesamt ist es aber nicht so gut gealtet wie das Außendesign, die Mittelkonsole ist wabbelig, Materialien wenig hochwertig, keine Ambientebeleuchtung, keine abblendenden Spiegel, HUD nur mit Scheibe, keine Mittelarmlehne, keine Lendenwirbelstütze, keine LED-Beleuchtung... da fehlt mir mittlerweile etwas.


    - Die Lenkradheizung wurde immer gern genutzt, aber sie wechselt ständig zwischen ON oder OFF anstatt konstant anzubleiben.


    - Das MZD ist langsam und bietet kaum Features (Navi-Stimme mit Musik nicht verwendbar, kein echter EQ, keine Coverbilder über Bluetooth, antiquierte Navitechnik, wenig Individualisierung, gesperrter Touchscreen...) Immerhin den Drehregler fand ich ganz gut, weshalb ich den Touchscreen nie benutzt habe.


    - Das Platzangebot war für 2 Personen immer sehr ausreichend, mittlerweile mit kleinem Kind ist es schon eng. Der Kinderwagen füllt den gesamten Kofferraum, der Beifahrersitz muss für den Kindersitz immer vorgeschoben werden - was wohl das größte Problem ist. Zu dritt im Urlaub platzt er definitiv aus allen Nähten, aber es ist gerade noch so möglich.


    - Das BOSE Soundsystem war mir lange Zeit ein Dorn im Auge, bis ich dann per Bluetooth und zusätzlichen EQ doch noch was herauskitzeln konnte. Per USB ging eigentlich nichts Zufriedenstellendes - schade! Leistung hat es auf jeden Fall genug, jedoch kann man es nicht ordentlich abstimmen und der Sub klinkt sich ab einer bestimmten Lautstärke aus - was den Spaß immer etwas getrübt hat. Letztendlich war ich durch die Workarounds doch einigermaßen zufrieden, erfreulicherweise hat es im Innenraum auch wenig vibriert oder gedröhnt.


    - Der Abstandshalteassistent ist ein geniales Feature, funktioniert aber bei meinem noch nicht bis zum Stillstand was mir echt gefehlt hat. (Mittlerweile wurde das nachgeliefert) Er war aber immer sehr zuverlässig und hatte nur ganz selten Fehleinschätzungen.


    - Reifendrucküberwachung ist eigentlich nutzlos, nach dem Räderwechsel meldet sich das Ding erst nach 100 km. Nicht sehr vertrauenswürdig



    Negativ:


    - Die Sitze finde ich einfach nur schlecht, sie haben für mich keinerlei ergonmische Form. Die Kopfstützen zwingen in eine abgeknickte Haltung und eine Lendenwirbelstütze gibt es nicht. Meine Frau sieht es leider genauso. Deshalb habe ich ein "Kissen" für die LWS von Amazon nachgerüstet, was es auf langen Strecken etwas erträglicher gemacht hat. Die Rücksitzbank ist auch mehr Sofa als Autositz und ist auf langen Strecken eher unangenehm. ;)


    - Keine Fernsteuerung der Fenster oder Komfortöffnung - Nachrüstung per Modul hat auch nicht wirklich funktioniert


    - Kein automatisches verschließen der Türen bei Fahrtantritt


    - Hatte im Winter Feuchtigkeitsprobleme und von innen gefrorene Scheiben, was echt genervt hat


    - Müdigkeitserkennung ohne jeglichen Sinn, warnt andauernd ohne Grund


    - Drecksammelstelle innen zwischen den hinteren Türen und Kotflügel


    - Man kann die Scheiben durch herunterlassen nicht mal eben von Wassertropfen befreien weil die Gummilippe nicht anliegt


    - Die Hupe ist ein Witz und wurde aus Scham selten verwendet



    Leasing bei Santander:


    - Das Full Service Leasing war hier nicht die beste Erfahrung, vor dem Bremsenwechsel haben sie sich lange gesträubt und ich musste 4x (!!!) in die Werkstatt bis es endlich erledigt wurde. Man sollte doch stets warten bis Metall auf Metall schleift...


    - Eine Verlängerung des Leasings, welche ich durch die Verspätung des neuen Fzg. brauchte, wurde nur in 6-Monat Schritten und mit hohen Gebühren angeboten. Was soll das bringen?


    - Die mitverkaufte KFZ-Versicherung war anfangs sehr günstig, wurde aber nach 3 Monaten gekündigt und gegen eine doppelt so teure ersetzt! Was zum nächsten Punkt führt:


    - Die Versicherungskosten sind einfach erheblich zu hoch für das Fahrzeug, ich zahle für meinen Neuen mit 80PS mehr 300€ weniger im Jahr... das ist schon exorbitant für so ein kleines Auto.


    - Ganz großes Kino war dann die Abgabe, da ich ein aufbereitetes Auto ohne Schäden zurückgebracht habe und trotzdem 350€ für Dellen auf dem Dach bezahlen sollte. Das Autohaus wollte mir mein Geld für Minderkilometer wohl nicht so gern nicht erstatten und hat daraufhin irgendwas am Fahrzeug "gesucht" was berechnet werden konnte. Letztendlich sind es mikroskopisch kleine Dellen auf dem Dach geworden (KEIN Hagelschaden) welche wohl durch Umwelteinflüsse auf das dünne Mazdablech verursacht wurden. Das Auto stand 4 Jahre draußen und kann natürlich nicht wie aus dem Werk aussehen... selbst die Schweißpunkte am Dach waren deutlicher sichtbar als die 5mm "Dellchen". Es zog sich über 3 Stunden, mit mehrfachen zählen der Dellen (20 wurden vorgeworfen, ich hab 9 gefunden wobei 1-2 "echte" Dellen waren, Androhung von Gutachtern, etc., etc. Richtiger Scheiß und einfach ein frustrierendes Ende für den CX-3. So etwas ist mir in 13 Jahren Leasing noch nicht passiert.



    Fehler:


    - Der Todwinkelassistent hat auf der Fahrerseite nie funktioniert und ständig Fehlalarme gemeldet - keine Werkstatt konnte/wollte das beheben


    - Linker Außenspiegel klappert beim fahren


    - Polterndes Fahrwerk vorn rechts


    - Klimalüfter rattert


    - 1x Totalausfall der Systeme - welche aber nach einen Neustart zum Glück wieder funktionierten


    - Ausfall der Lenkertasten für den Tempomat - getauscht



    Insgesamt klingt das nach einem eher durchwachsenen Fazit, aber ich bin den CX-3 wirklich gerne gefahren - und das liegt hauptsächlich am Antrieb, Fahrwerk und Design. Würde sogar sagen, es war mein liebstes Leasing bisher. (Vorher: Audi A3 Sportback, Mini Cooper S Roadster, Opel Adam Rocks)


    Nachfolger wird ein Skoda Octavia RS Combi 2.0 TDi, der ein guter Gegensatz zum CX-3 sein wird. (200PS, DSG, Diesel, sportlicher, luxuriöser, größer...) Bin sehr gespannt - wenn er dann mal endlich geliefert wird! Leider muss hier noch mal erwähnt werden, dass der Octavia fast das doppelte (Liste) wie der CX-3 kostet und 80PS mehr hat, die Leasingrate allerdings die selbe ist und er jährlich 300€ weniger Versicherung kostet... der CX-3 ist also kein günstiger Spaß. ;)


    Viel Spaß weiterhin mit euren CX-3s!

    Verkaufe die Winterräder meines CX3, da sie leider nicht an das neue Fzg. passen. Sie waren drei Winter montiert und sind praktisch nicht abgefahren. Profiltiefe vorn: 7mm, Profiltiefe hinten 8mm. Reifen aus 2017.
    Die Felgen sind unbeschädigt, kein Bordsteinschaden. Einen kleiner Steinschlag oder Montagespuren können natürlich sein, aber nichts auffälliges. Reifen sind ebenfalls ohne Löcher etc.


    Alutec Monstr racing-schwarz

    7.5x18 LK:5/114,3 ET:40 ML:70.1


    YOKOHAMA W.drive (V905) 225/45 R18 95V M+S

    Reifen Label: E / C / 72 dB / 3

    Inkl. ABE für CX3, Befestigungsmaterial und Radschraubenabdeckungen.

    Preis: 449€ / Abholung (Rand)Berlin

    Versand: 50€ über iloxx

    Gerne mach ich noch detaillierte Bilder der einzelnen Felgen!


    IMG_7989.jpg  IMG_5435.JPG

    Bevor du dann bald weg bist.

    Deine vermittelte HUD Folie sitzt immer noch wie damals.

    Guter Tipp.

    Bitte 😉 Beim RS brauche ich die nicht mehr, der hat ein richtiges HUD. 😁


    Mal schauen ob ich bei dem auch was nettes mit Folien bastel. Irgendwie passt das ja bei einem Kombi nicht mehr ganz so gut wie beim CX-3, also außen.

    Da hatte ich anderes gehört... das es eben nicht so toll ist für immerhin 560€.

    Ich will DSP und Sub nachrüsten, weil man ein besseres Ergebnis erhält und Geld spart.
    Wenn das Canton nämlich erst drin ist kann man nichts mehr so einfach nachrüsten. 😉


    Will außerdem mal das Gefühl haben „richtige“ Audiokomponenten verbaut zu haben. Hab mich mit den Serienanlagen (Bose, JBL, HK) immer abgequält. War einfach nie perfekt, kein vernünftiger Equalizer etc.

    Man muss es mal testen und seine Erfahrungen machen. 😉

    Heute den CX-3 Nachfolger bestellt.... *Trommelwirbel*


    SkodaWallpaper (1) (Mittel).png


    Ja, die Familie ist zwischenzeitlich größer geworden, also muss auch ein bisschen größeres Auto her. ;)

    Man könnte jetzt natürlich denken bei mir ist der Reichtum ausgebrochen, der RS kostet ca. das doppelte vom CX-3. Durch mir unerklärliche Umstände verkaufen sie das Teil aber mit lachhaften Rabatten (12000€!!!) und Konditionen wodurch ich die selbe Leasingrate wie mit dem CX-3 habe. Die SELBE!
    Da musste ich nicht lange überlegen und jetzt nicht mal nen schlechtes Gewissen haben. :D

    Ein Octavia iV (Hybrid) mit BAFA-Förderung hätte die selbe Rate gehabt, aber für das Laden hab ich nicht wirklich die Gegebenheiten und die 250kg Mehrgewicht sind auch nicht so ideal. Und der RS sieht einfach mal sehr viel geiler aus. :D
    Werde hier auch endlich mal ein vernünftiges Soundsystem einbauen. Ist ja alles nicht mehr so dramatisch wie früher und viel Plug&Play.

    Bis Dezember fahre ich den CX-3 aber noch. ;)
    Wenn ich ihn abgebe werde ich ihn aber den höchsten Tönen loben, denn in den 4 Jahren bin ich ihn wirklich gerne gefahren.

    Das Auto ist praktisch leer, also nichts was feucht darin gelassen wurde.

    Könnte mir nur vorstellen das das Auto selber eine Undichtigkeit hat und das von Anfang an. Aber nichts offensichtliches wie Wassereinbruch etc.

    Werde ich wohl nicht mehr herausfinden und hab auch keine Lust eine unmotivierte Werkstatt daran zu lassen. ;) Aber normal kann das irgendwie nicht sein.

    Enteisungsspray auf die Innenseite meiner Frontscheibe gesprüht/verschmiert. X(

    Ich weiß nicht was mit dem Auto nicht richtig ist, hatte bei allen meinen Autos bisher noch nie eine von innen gefrorene Scheibe... außer beim CX3.
    Nervt echt, die Scheibenheizung würde sicher ne halbe Stunde brauchen die Scheibe frei zu bekommen.

    Aber gut, ist der letzte Winter mit dem CX3. 8o


    Datei_000.jpg

    Klangeinstellungen hab ich natürlich schon überprüft... ;)
    Bei mir ist die Anlage auch die wichtigste Funktion des Autos - neben dem fahren. :P


    Kann man das MZD auf eine alte Firmware downgraden?