Rostschutz Mazda CX-3

  • 15 Jahre????? Mach das !!!!

    CX3, ROT, Sportsline +Tech,121 PS Auto, Navi
    Bestellt im April 18 ---- angekommen am 21. Sept.

  • Selbst das soll nicht das Ende der Fahnstange sein. Der eigentliche Hersteller spricht von bis zu 30 Jahren. Komponenten die im Schiffsbau und bei der Bundeswehr eingesetzt werden. Vielleicht schau ich mal um den entsprechenden Link.
    Mein Betrieb hat mich aber davon überzeugt Carlofon (ehemals Dinol) verarbeiten zu laßen, was bereits mehr als ausreichend zu sein scheint.
    Hoffe die Namen der Produkte sind soweit korrekt. Der Tag heute war ein wenig anstrengend. :D

    CX-3 G121-Schalter-SportsLine-Technik-Matrixgrau-Android Auto-Alarmanlage-LED Lichtpaket-Einstiegsleisten bel.-2x Unterfahrschutz-Dachheckspoiler-LED-Kennzeichenbel.-Sebring-Ronal R62 Blue 7,5x18 ET45 auf 235/45 R18
    Bestellt: 03.04.18 - Übergabe: 28.08.18

  • Das was die Bundeswehr bei ihren Fahrzeugen als Rostschutzmittel verwendet, ist bei richtiger Anwendung schon äußerst effektiv. Habe im Moment die Herstellerbezeichnung nicht parat, aber es handelt sich um ein zähes, klebriges und dauerelastisches Zeugs auf Wachsbasis. In der Regel wird der Unterboden, Rahmen, sowie Baugruppen, also Motor, Achsen, Getriebe der Fahrzeuge großzügig damit behandelt. Selbst nach Jahren und den schwierigen Einsatzbedingungen der Fahrzeuge schützt das Zeug enorm gegen Rost.

    CX3 G120, FWD, Automatik, Kizoku Intense, matrixgrau-metallic,Navi, EZ: 10.01.2018

  • Wir haben einen neuen CX-3 bekommen und wollen lange Freude damit haben!


    Wie schaut es da mit der Konservierung aus. Vorrangig im Bereich Unterboden!


    Gibt es dort Stellen wo man noch etwas Vorsorge betreiben sollte?


    Tom

  • ich habe das mal hier rein verschoben, bitte das nächste mal erst die Forensuche nutzen.;)

    Gruß Axel


    Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.


    CX3-G121 Selection; Polymetal-Gray / FWD / 6GS / DUK-P / TEC-P / NAV; 2 Jahre Anschlussgarantie; AHK; 2CAN on Board; Gummipuffer
    CX3-Sportsline; D105 FWD

    8. Bundesweites CX3/CX30-Treffen in Heimbuchenthal vom 24.06.2022 - 26.06.2022

  • Wir haben einen neuen CX-3 bekommen und wollen lange Freude damit haben!


    Wie schaut es da mit der Konservierung aus. Vorrangig im Bereich Unterboden!


    Gibt es dort Stellen wo man noch etwas Vorsorge betreiben sollte?

    Kommt drauf an wie "lange Freude" definiert wird. 5 Jahre 10 Jahre 25 Jahre...?

    Und kommt drauf an was man investieren will bzw ob man es selbst macht.


    Teurer und guter Schutz (kann Jahrzehnte schützen) gibt's mit Mike Sanders Fett (über 1000 Euro) bester Schutz mit bester Preisleistung über die Zeit gerechnet

    Suppt im Sommer immer etwas nach


    Günstiger, wäre Dinol Wachs (ca. 700 Euro) sollte aber nach spätestens 10 Jahren aufgefrischt werden.

    Suppt nicht nach und ist so in Garagen besser.


    Wenn man es selbst macht, dann bietet sich Fluid Film (Fett) an. Man sollte aber ca wissen was man macht. Kann auch Sachen kaputt machen bzw. gefährlich sein.


    Bei Mazda sollte man auf jeden Fall was machen, wenn man das Auto bis zur technischen Verschleißgrenze fahren will.

    Wenn man eh jemand ist der nervös nach neuen Autos sucht, wenn der KM Zähler auf 100.000 springt, dann kann man es sich IMHO sparen 😅


    Ich selbst habe früher mit Fluid Film gearbeitet und hatte dann keine Lust mehr auf den Dreck beim Verarbeiten.

    Nun habe ich Sanders und Dinol in einem Fachbetrieb verarbeiten lassen. Beides hat seine Vor- und Nachteile.


    Nur eines... Finger weg von Bitumen... Das ist wortwörtlich Dreck. Machen einige Werkstätten immernoch gerne.


    Grüße


    Markus

  • Hallo weseloth ,


    das Thema Rostvorsorge und Korrosionsschutz ist eine Glaubensfrage, sehr emotional (fast wie beim Motoröl... ;) ).


    Ich habe mich in den letzten Jahren wegen meines MX-5 mit diesem Thema beschäftigt. Hier im Forum gibt's ja auch schon einige Diskussionen zum Thema Rostschutz, Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelung.


    Meine persönliche Meinung :

    Beim Thema Hohlraumversiegelung denke ich, daß fettbasierte Mittel wie Mike Sanders oder Fluid Film am besten sind, denn sie sind dauerelastisch und werden nie spröde, wie das bei Wachsprodukten passiert (wenn deren Weichmacher verflogen sind). Ich habe bei meinem MX-5 sowohl die Hohlräume, als auch den Unterboden mit Mike Sanders versiegeln lassen.

    Beim Thema Unterbodenschutz scheiden sich aber die Geister bzgl. Fett und Wachs. Fett hat hierbei den Nachteil, daß es (eben weil es dauerelastisch ist) Schmutz und Dreck aufnimmt. Das schreckt viele ab, Fett für den Unterbodenschutz zu nehmen. Bei meinem MX-5 schaut das Ganze aber auch nach ca. 20.000 gefahrenen km nicht wirklich schlimm aus.

    Wachs muss man halt alle paar Jahre stellenweise erneuern, Fett nicht. Das schützt sehr, sehr lange, ohne daß es je spröde wird.

    Also ich würde für die Hohlräume in jedem Fall ein fettbasiertes Produkt nehmen und für den Unterbodenschutz musst Du entscheiden, was Dir wichtig ist.


    In der Ausgabe (März 2019) der Zeitschrift "Oldtimer Markt" gibt es einen ausführlichen Test zum Thema Unterbodenschutz.


    Liest sich sehr interessant und ergänzt den Test, der in dieser Zeitschrift vor Jahren zum Thema Hohlraumkonservierung gemacht wurde (Links hierzu findet Google...). Oder den Testbericht hier


    Beim Unterbodenschutz Test hat das Mittel UBS Strong No.1 von TimeMax gewonnen, Color von TimeMax wurde zweiter, ML und 3125 HS von Dinitrol Dritter...


    Viel Spaß beim Lesen! Berichte mal, wie Du Dich entschieden hast.

    Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic

  • das Thema Rostvorsorge und Korrosionsschutz ist eine Glaubensfrage, sehr emotional (fast wie beim Motoröl... ;) ).

    Stimmt leider... der Glaube lässt die Autos nicht rosten bzw. verhindert das. 😆

    Da Menschen dazu neigen für alles EINE passende Antwort mit der Lösung zu suchen werden Diskussionen leicht emotional wie beim Fussball mit der EINEN wahren Mannschaft. 😉

    Ich geb dir generell schon Recht.


    Bei Technik ist die Antwort manchmal schwerer, denn es gibt unterschiedliche Ansprüche bzw. Nutzerprofile.


    Wie man im Test sieht ist auch Wachs ne Zeit zu brauchen. Auch wenn die Performance nach Jahren nachlässt gammelt die Kiste ja nicht instant zusammen.

    Ein CX3 ist kein Mixxer den man im Idealfall noch vererbt. 🙃 In jedem Fall ist es viel wertiger als Bitumen oder am Ende nichts.


    Aber ich denke wir sind uns einig dass man zumindest "etwas" machen sollte.


    Grüße


    Markus

  • Wir haben auch Fluid in den Türen, Kofferraumdeckel,Kotflügel, Schweller und Unterboden. Hat bisher gut gewirkt

    CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H+R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.,abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker
    Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,140PS,Tech-P.Navi,Leder,H+R,Front-Heckspoiler,Schweller,lack.Bremssättel,AluFusspedale,Mittelarml.,Fussraumbel.Diffusor

  • ...

    Ein CX3 ist kein Mixxer den man im Idealfall noch vererbt. 🙃 In jedem Fall ist es viel wertiger als Bitumen oder am Ende nichts.


    ...

    Don't call it Mixxer... ;)


    Gut beschrieben, MarkusL ! So ist es, das Thema ist komplex und "die eine Lösung" gibt's nicht.

    Aber es gibt Spezialisten, die sich bei diesem Thema hervorragend auskennen. In der MX-5 Szene sind das z.B. "Taxidriver" im Ruhrgebiet und "Butze" an der Mosel. Beides echte Spezialisten, die mit viel Fachwissen und Leidenschaft arbeiten.

    Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic

  • CX3_Fahrer


    Danke. 😁


    Ich nannte meinen RF so. 😅 Nicht abwertend gemeint.


    Ja die Beiträge von Taxidriver habe ich damals im ND Forum sehr aufmerksam gelesen. Er hat echt Ahnung. Hab mich damals mit ihm ausgetauscht wegen meinem Rostschaden am 6 Monate alten RF. Da hat er glaube ich seinen Spritzplan angepasst.


    Grüße


    Markus

  • Wir sind nun auch seit Anfang Oktober besitzer eines Mazda CX3 , dass Auto hat 19000km gelaufen und ist Baujahr 2019. Da ich hier im Forum auf die Rostvorsorge aufmerksam geworden bin habe ich das Auto Mal hochgehoben und geschaut was ab Werk bzw. Bei der Überführung gemacht wurde. Der ganze Unterboden sowie die Achsteile wurden von der Auslieferung aus, schon mit Unterboden Schutzwachs behandelt. Ich werde nun aber alle Plastikverkleidungen und Innenradhäuser ausbauen. Das ganze wird dann in den Hohlräumen mit Fluidfilm und auf den Flächen mit Unterboden Schutzwachs in der Farbe Bernstein behandelt. Die Motorhaube sowie die Heckklappe werde ich mir auch vornehmen, da dort keinerlei Rostschutz besteht. Einfach nur dünn Lack drauf ist von innen. Den Motorraum werde ich mir auch vornehmen,da die Aluminiumteile bzw. Der Motor selbst dazu neigen so weiße Aluminium Korrosion aufzuzeigen. Hier zu nutze ich Motorschutzlack in transparent. Dieser ist hitzebeständig und nicht klebrig.

  • Moin edde - das scheint eine gründliche Rostvorsorge zu werden, hast du vor den CX-3 sehr lange zu behalten?

    Übrigens kannst du dich gern hier vorstellen, damit wir alle dich näher kennenlernen! Nur ein Tipp, falls du es nicht ohnehin beabsichtigst...;)

    I Mazda CX-3 SL 120 PS Benziner EZ 03/2018 I Sondermodell "PI" I 7-Gang-Schaltgetriebe I Sebring-ESD I Matrixgrau I Edelstahl-Einstiegsleisten I AZUGA-Kofferraumwanne & Gummifussmatten I dyn. Spiegelblinker I weiße Frontblinker I LED-Kennzeichenbeleuchtung I Alupedale I abnehmbare ORIS-AHK I



    Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein - und bitte bleibt gesund! :0027: