BeDi Reinigung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BeDi Reinigung

      Hey Community ,


      ich erstelle mal ein neues Topic für die BeDi Reinigung,



      Bei den Direkteinspritzer-Motoren kommt es bauartbedingt regelmäßig zur Verkokung der Ansaugbrücke, Einlasskanäle, Einlassventile, des Saugrohrs, der Einspritzdüsen bzw. Injektoren. Konstruktionsbedingt sind dafür die Abgasrückführung sowie die Blow-By Gase der Kurbelgehäuseentlüftung verantwortlich, was auf Dauer zu Leistungseinbußen und unrundem Motorlauf führen kann. Obwohl bei Direkteinspritzer Motoren Effizienz-Vorteile durch den direkt in den Brennraum eingespritzten Kraftstoff erzielt werden, so fehlt aber der Selbstreinigungseffekt. Im Laufe der Zeit kommt es so zu einer Verkokung entscheidender Motorteile.
      Der durch die Verkokung und somit Verengung im Ansaugtrakt entstehende Leistungsverlust kommt schleichend und kann dadurch nicht wahrgenommen werden. Hier sind Leistungsverluste von 20PS und mehr keine Seltenheit! Der Leistungszuwachs nach der BEDI Reinigung ist je nach Kilometerstand und Grad der Verkokung spürbar wahrzunehmen.
      Mit unserem speziellen Reinigungssystem entfernen wir die Ablagerungen in den Ansaugwegen, der Drosselklappe, den Ventilen, den Brennräumen sowie der Abgasrückführung und dem Kraftstoffsystem, um wieder die volle Motorleistung zu erreichen.
      Bei uns sind ebenfalls ganze Leistungskuren im Paketpreis möglich, um seinem Fahrzeug eine ganz neue Performance zu verschaffen.
      "chemische BEDI-Reinigung" (nur bei Benzinmotoren möglich)
      Ist die Verkokung in dem Luftansaugsystem und den Ventilen noch nicht so weit fortgeschritten, kann durchaus eine chemische "BEDI-Reinigung"durchgeführt werden. Hier wird ein spezieller Reiniger während des Motorlauf in den Ansaugtrakt gesprüht. Der Reiniger löst die Verkokung auf. Auch wird dem Kraftstofftank ein Spezial-Reiniger hinzugefügt, um das gesamte Kraftstoff-System zu reinigen.
      ab 189,-€*
      *Der Preis richtet sich nach Motortyp und Bauart.
      "mechanische BEDI-Reinigung"
      Je nach Laufleistung des Motors ist die Verkokung soweit fortgeschritten, sodass eine mechanische Reinigung notwendig ist. Wir verwenden hierfür das Walnussstrahlen (Walnut Blasting). Bei diesem Reinigungsverfahren wird das Saugrohr/Ansaugbrücke demontiert, um die Einlasskanäle, die Ventile, sowie das Luftansaugsystem optimal reinigen zu können. Mit dem Walnussschalengranulat werden die Ventile und die Einlasskanäle gestrahlt. Die Rückstände werden im gleichen Arbeitsschritt abgesaugt. Der Abbau des Zylinderkopfs ist nicht notwendig.
      Vorteile des Walnussschalen Granulats: Aufgrund der geringeren Härte und der stumpfen Oberfläche von Walnussschalengranulat gegenüber herkömmlichem Strahlmittel , wirkt das Granulat nicht abrasiv d.h. es trägt kein Material am Bauteil ab. Lediglich die Ablagerungen werden entfernt.
      Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot!
      Perfekt als Vorbereitung vor einer Leistungssteigerung !


      Als Beispiel:

      Ich habe eine BeDi/Walnussreinigung der Einlassventile an einem 2,3 DISI Motor bei 100.000km Laufleistung durchgeführt und anschließend ein OCC verbaut.



      b238da-1571316894.jpg
      Einlassventil vor dem strahlen

      0a15a2-1571316802.jpg

      Einlassventil nach dem strahlen




      Ich empfehle spätestens alle 40.000km einen chemische BeDi Reinigung (ab 185€) durchführen zu lassen. Dabei wird mit einem Gerät spezieller Reiniger dem Ansaugtrakt zugeführt und mit verbrannt. Diese löst bis zu einem gewissen Grad Verkokungen im Ansaugsystem, Einlassventile und Brennraum.


      Ab 80.000km ohne vorherige Behandlung, empfiehlt es sich erstmalig die Ventile zu strahlen, da der Reiniger alleine es nicht mehr schafft die Verkokung komplett zu beseitigen.


      Auswirkungen der Verkokung:
      -Leistungsverlust da Füllung geringer (KW/NM)
      -Kraftstoffverbrauch höher
      -Endgeschwindigkeit wird nicht mehr erreicht



      Preis für Walnussstrahlen (Walnussschalengranulat) individuell nach Angebot.



      Kurz noch zur OCC:


      Die Gase des Kurbelgehäuse werden normalerweise ohne Filterung/ Trennung zurück in den Ansaugtrakt geleitet. D.H. Ölnebel setzt sich mit dem Ruß der Ventilüberschneidung an den Einlassventilen fest und verkokt dort.
      Durch das verbauen einer OCC kann das Öl im Abscheider vom Kurbelgehäusegas getrennt werden und so werden nur die restlichen Bestandteile wieder zugeführt. Der OCC Behälter kann gelehrt werden ( Ablassschraube/Hahn) und entsorgt werden.
      So bei Fragen usw. schreibt mir gerne eine PN oder postet es hier ein.

      ""
    • Danke @Rocksteddi das Du deine Dienste auch in unserem Forum bereit stellst. Habe Deine Postings im CX5-Forum schon verfolgt. :thumbup:

      Gruß Axel

      Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.

      CX3-Sportsline; D 105 FWD; Cyanitblau Metallic; 6Gang-Schaltgetriebe; Technikpaket; Navi; MAL; Spiegelmodul; read Whatsapp; 2 Jahre Anschlußgarantie;
      2CAN on Board.
      bestellt: 16.10.2015; übernommen: 18.03.2016


      6. Bundesweites CX3 Treffen in Heimbuchenthal vom 16.06.2020 - 21.06.2020
    • Gibt es evtl. noch einen Hinweis zum Ort des Geschehens...so wegen der Entfernung und so?

      Sorry..Anfrage hat sich erledigt..habe den anderen Tread gerade erst gefunden..

      Schade etwas weit....außer ich mach da mal Urlaub :D

      Gruß
      Ulrich

      EX-CX3-Fahrer...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gilgamesch ()

    • Ulrich ohne Urlaub geht's eh nicht, würde mir die ganze Sache mit anschauen und evtl. mit Hand anlegen.
      Wer nach HB fährt dem ist eh nichts zu weit.
      Ist schon ein guter Vorschlag von @Rocksteddi

      Gruß Maexchen

      CX-3 Exclusive-Line 120 PS, Automatik, mondsteinweiß, Sebring, Rückfahrkamera, PDC vorne Nachrüstung, 18 Zoll-Felgen Tomason TN12, Sommerreifen 235 Rain-Sport3, Kuroi-Sportpaket, Mittelarmlehne nachgerüstet, Haubenlifter, rubinrote Außenspiegel, getönte Heckleuchten.

    • @maexchen2000

      da hast Du Recht!...Da ich aber CX3-abstinent bin, würde ich die Sache gerne an meinem Audi A2 mal machen lassen.
      Als Direkteinspritzer 1,6 FSI mit 230.000 km auf der Uhr wahrscheinlich lohnenswert...

      und unter 60 bis 70tKM auch nicht unbedingt nötig ??

      Unser "Fuhrpark" hat zusammen knapp 800.000 km..da wäre es eine Option...und sie laufen und laufen und laufen...

      --alles Benziner :D

      Gruß
      ulrich

      EX-CX3-Fahrer...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Gilgamesch ()

    • Sollte man schon 80000km oder mehr ohne Bedi gefahren sein wird die Verkokung irgentwann aber so stark das eine Bede es nicht mehr schafft eine 100% Reinigung hin zu bekommen. Dann hilft nur die verschmutzten Stellen durch Walnusschalenstrahlen wieder in Ursprungszustand zu bringen.

      Der schlimmste Fall der durch dauerhaftem ignorieren der Problematik eintreten KANN (nicht muss) ist das ein Injektor sich zusetzt und ein Zylinder/Kolben nicht mit Benzin versorgt wird. Dann wird ein teuerer Motorschaden wegen Überhitzung entstehen.

      Deshalb ist es ab einer Laufleistung von 100000km ratsam die Injektoren auszubauen und zu reinigen und der Sprühbildkontrolle einzuschicken.

      Das ganz lässt sich bei Benzinern ohne Probleme (Fehlermeldungen) verzögern indem man die Abgasrückführung einfach durch ein Blech schliesst
      google.com/search?q=abgasr%C3%…oECAwQAw&biw=1600&bih=786
      2 Foto von oben links die verschlossene Raute.
      Dazu muss man bei Mazda nur die Stelle finden wo die 2 Rauten (wie auf dem Foto) zusammen kommen. da schiebt man ein 2 mm Blech dazwischen, bohrt sie 2 Verbindungslöcher die in der Raute sind durch das Blech und schraubt die 2 Rauten wieder zusammen. Will man es optisch nun noch unauffällig haben entfernt man die Blechteile die über die Raute hinausstehen.
      Beim Diesel ist es leider nicht so einfach da ein verschliessen hier eine Fehlermeldung verursacht. Hier muss zu verschliessen auch noch eine "Rausprogrammierung" stattfinden.

      Die meisten Leute die die sich mit Motoren beschäftigen ,Tuningszene oder die Ing. Abteilung wo mein Schwager arbeitet haben alle so ein Blech eingeschoben

      CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H&R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker IA:SNOW PREFORMANCE
      Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,140PS,Tech-P.Navi,W.Leder,H+R,Rückfahrkamera,Heckspoiler,Schweller,lack.Bremssättel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stephan-jutta ()

    • Ma3da schrieb:

      @Rocksteddi

      Verstehe ich richtig, dass, wenn man sich für Walnuss-Reinigung entscheidet, chemische BeDi-Reinigung überflüssig ist?

      Oder sollte man beides machen, weil beides sich ergänzt?

      Macht Eure Werkstatt auch das Ersetzen der alten Injektoren durch neue?
      nach dem Walnußsstrahlen führen wir immer noch eine chemische BeDi Reinigung durch um auch den Brennraum und die Injektoren zu reinigen.
      Wir tauschen auch Injektoren aus. Gegen neue oder gegen geprüfte Überholte.
    • Das Blech bleibt für immer drin. Man sollte es nur der Form der Rauten anpassen damit es unauffällig ist. Es hat keinerlei negativen Einfluss beim TÜV bzw. AU
      In unserem Mazda 3 Beniner ist es seit dem ersten Tag verbaut und nun seit 9 Jahren und 80000km drin

      CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H&R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker IA:SNOW PREFORMANCE
      Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,140PS,Tech-P.Navi,W.Leder,H+R,Rückfahrkamera,Heckspoiler,Schweller,lack.Bremssättel

    • Bedi ist eine chemische Reinigung die es bei rechtzeitiger Anwendung schafft die Teile (Ventile..) sauber zu halten. Inwieweit das die Injektoren selbst betrifft müste ein Fachmann auf dem Gebiet sagen.
      Wallnussstrahlen ist eine mechanische Reinigung die man dann anwendet wenn man entweder ein 100% Ergebniss haben will weil sie noch etwas besser wie Bedi ist oder wenn eine hohe Verkokung vorliegt weil man nie Bedi gemacht hat.
      Wenn man Wallnuss nach vielen Km Laufleistung macht baut man auch gleich die Injektoren aus, schickt sie zum reinigen ,lässt ein Sprühbild zur Überprüfung erstellen und baut sie mit neuen Injektorendichtungen wieder ein. Dazu muss man den Wagen aber ein paar Tage nicht brauchen. Neue Injektoren kann man auch nehmen, die sind aber recht teuer.
      asnu.de/home.html
      Nach dem Wallnuss und den Injektorenreinigen hat der Motor wieder volle Leistung, volle Kühlung und läuft wie am ersten Tag. In Kombi mit verschlossenem Abgasrückführungventil das beste was man für einen Motor machen kann wenn man mit ihm problemlos eine hohe km Leistung erreichen will und das bei immer voller Leistung

      CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H&R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker IA:SNOW PREFORMANCE
      Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,140PS,Tech-P.Navi,W.Leder,H+R,Rückfahrkamera,Heckspoiler,Schweller,lack.Bremssättel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stephan-jutta ()

    • stephan-jutta schrieb:

      Das Blech bleibt für immer drin. Man sollte es nur der Form der Rauten anpassen damit es unauffällig ist. Es hat keinerlei negativen Einfluss beim TÜV bzw. AU
      In unserem Mazda 3 Beniner ist es seit dem ersten Tag verbaut und nun seit 9 Jahren und 80000km drin
      Danke für deine Info...Wenn ich das richtig verstehe und mein Abgasrückführungventil bei einen Kmstand zwischen 20 und 30 Tkm verschließe brauche ich mir keine Gedanken mehr über eine chemische Reinigung oder Walnussschalen-Reinigung machen oder ???
      CX 3 Automatik 150 PS Sportsline Ausstattung, Allradantrieb, Navi, Technik - Paket, Mittelarmlehne, Ladekantenschutz Edelstahl, Edelstahl-Einstiegsleisten, LED - Innenbeleuchtung ,schwarze Spiegelkappen , Mondstein-Weiß metallic :)