Werksgarantie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werksgarantie

      Hallo an alle, ist es 100% sicher, dass die Werksgarantie auch erhalten bleibt, wenn die Inspektionen z.B. bei ATU durchgeführt werden?
      Gruß, Gü

      ""
    • Rechtlich ja - praktisch vielleicht....
      Ich hatte auch mit dem Gedanken gespielt, die Wartungen in einer Fremdwerkstatt machen zu lassen. Dazu hat mir aber der Meister der Fremdwerkstatt (!) abgeraten, weil sie keine Mazda-Originalteile verbauen und Probleme mit dem Zugang zum digitalen Servicebericht ( und Servicevorgaben) haben. Nach der Garantie sehr gern - während der Garantie hat er gesagt, besser bei Mazda.
      Verpflichtend ist das aber nicht.

      Ich schwöre, dass jemand der mit Lust und Genuss seinen Hamburger isst, gesünder und länger lebt als die Fraktion,
      die an ihrem Müsli rumkratzt und dabei in sich reinheult.
      - Vincent Klink -
    • Im Prinzip hast du juristisch Recht. Da muss ein Meister vor Ort sein und die Mazda Vorgaben
      müssen erfüllt werden . MAZDA muss das akzeptieren
      Das sind aber keine MAZDA Spezialisten und sich anbahnendes Unheil werden die mangels Erfahrung
      kaum erkennen. Irgendein Parallelwissen gibt's nicht. Einfache Fluessigkeitskontrollen
      werden die vielleicht hinkriegen.

      Ich habe jedes Vertrauen in meinen Orts ATU verloren.
      Die von denen aufgezogenen Winterreifen verliessen die "Werkstatt" mit
      1,4 - 1,7 Bar. Trotz Meister und MAZDA Vorgaben.

      Wenn die schon dermassen an der. Luft sparen,
      kann ich mir den Rest vorstellen. <X

      Ich muss das nicht akzeptieren.

      CX3, ROT, Sportsline +Tech,121 PS Auto, Navi
      Bestellt im April 18 ---- angekommen am 21. Sept.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ahura ()

    • Ahura schrieb:

      Das sind aber keine MAZDA Spezialisten und sich anbahnendes Unheil werden die mangels Erfahrung
      kaum erkennen.
      Zum einen ist das ja gar nicht hier die Fragestellung gewesen ;) und zum anderen könnte ich dir auch Storys von einem Mazda Händler erzählen, da rennst du freiwillig wieder zu ATU :0009:

      Und dann sollte man mal die Kirche im Dorf lassen. Mazda hat jetzt nicht etwas verbaut was ein gut ausgebildeter Kfz-Mechaniker nicht überprüfen und reparieren kann. Und schon gleich gar nicht wenn es um eine Inspektion geht, was ja heutzutage bald nur noch Ölwechsel mit ein bisschen Türscharniere schmieren und Flüssigkeiten überprüfen ist.

      Die Frage war doch nur ob die Garantie verloren geht. Über das Pro und Contra für freie Werkstätten, Werkstattketten usw. wollte der TE ja erst mal nichts wissen ;)

      Gruß
      Afralu
    • Es ist richtig, dass die Werksgarantie bei der Durchführung der Inspektion durch freie Werstätten (z.B. ATU ö.ä.) nicht beeinträchtigt wird, wenn die Arbeiten nach Herstellervorgaben durchgeführt werden.

      Das Problem sehe ich eher nachgelagert. Wenn die Werksgarantie abgelaufen ist und danach wegen einem Mängel ein Kulanzantrag gestellt wird, dieser in fast allen Fällen abgelehnt wird.

      Das ist auch der Fall in der Zeit der "Garantieverlängerung".

      Diese Garantieverlängerung ist nämlich keine 1 zu 1 Weiterführung der Werksgarantie sondern eine Baugruppengarantie.

      Es sind also nicht alle "Teile" in der Garantieverlängerung enthalten. Steht auch so in den Bedingungen.

      Ist also ein Fehler oder Mangel an einem Bauteil aufgetreten, das nicht innerhalb der Baugruppengarantie enthalten ist
      wird ein Kulanantrag gestellt. Und das dann die Kosten komplett übernommen werden sieht schlecht aus, wenn im Vorfeld
      die normalen Inspektionen nicht von Mazda durchgeführt worden sind.

      Dieses Vorgehen wird von allen Herstellen so praktiziert.

      Gruß
      ulrich

      EX-CX3-Fahrer...

    • Gilgamesch schrieb:

      Das ist auch der Fall in der Zeit der "Garantieverlängerung"
      Auch wieder eine ganz andere Baustelle, da sogar das Wort "Garantieverlängerung" eigentlich in die Irre führt. Das sollte man glaube ich dann eher Reparaturversicherung nennen. Und selbst da würde es welche von anderen Anbietern geben, bei denen eine Wartung nach Herstellervorgaben ausreichen würde.

      Wie man sich dreht und wendet, der A... bleibt immer hinten. Letztendlich muss doch jeder selber entscheiden was er macht. Einiges Spricht für eine Wartung bei Mazda, einiges aber auch dagegen. Ich kenne welche die fahren die Autos immer nur 3 Jahre und lassen die Wartungen in freien Werkstätten nach Herstellervorgaben machen. Sparen gutes Geld und nach 3 Jahren ist es denen total egal was Kulanz oder sonst was angeht ;) Haben das Auto ja dann nicht mehr.
    • ATU gehört zu den Gewinnern einer Rechtsauseinandersetzung. Dreh- und Angelpunkt ist der
      Meistertitel.

      Afralu schrieb:

      zum anderen könnte ich dir auch Storys von einem Mazda Händler erzählen, da rennst du freiwillig wieder zu ATU :0009:
      Und dann sollte man mal die Kirche im Dorf lassen. Mazda hat nichts verbaut, was ein gut ausgebildeter Kfz-Mechaniker
      nicht überprüfen und reparieren kann.
      Genau da ist das Problem. Ich gehörte bis vor kurzem zum Berufsausbildungssystem. Die Kfz Ausbildung ist hochwertig
      und komplex. Ich war dabei. Nicht jeder schafft das Ziel. Mit dem Auftauchen von Pitstop u.a.schufen wir einen Beruf unter
      den Ansprüchen von Kfz Werkstätten. Den Service Mechaniker. Etwa das, was früher der gelernte Tankwart war.
      Gedacht war an Auswechseln von Auspuffanlagen , Bremsbelägen , Öl - Reifenwechsel.
      Mit mehr sollte man lieber nicht rechnen.Für gut ausgebildete Kfz Mechaniker ist das kein Sehnsuchtsort.
      Ich sprach von meiner Negativerfahrung ( Reifendruck) nur vom Orts ATU.
      Woanders kann das anders sein. Und manch einer, der die Theorie nicht packt, ist trotzdem
      ein genialer Handwerker. Mir sind etliche begegnet. Und umgekehrt..

      Ich kann @Gilgamesch nur zustimmen. Wer sich im Garantiefall auf ein Urteil beruft, dass
      Fachwerkstaetten und Autofirmen total verärgert, sollte nicht auf Kulanz hoffen.

      Jetzt gilt nur der gute Wille ohne jeden Anspruch.
      Mazda gilt als relativ kulant. Das sollten wir nicht aufs Spiel setzen.

      CX3, ROT, Sportsline +Tech,121 PS Auto, Navi
      Bestellt im April 18 ---- angekommen am 21. Sept.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ahura ()

    • Ahura schrieb:

      Mazda gilt als relativ kulant. Das sollten wir nicht aufs Spiel setzen
      Ja, schon alles klar und ATU usw. sind sowieso keine Option für mich ;)

      Nur die Fragestellung war eindeutig und hat nichts mit Kulanz usw. zu tun. Ich denke wir sind alle mündige Bürger und jeder kann für sich entscheiden. Es ging einfach und alleine um die Fragestellung ob es Garantieprobleme gibt, wenn man woanders hingeht. Beim Thema Auto wird aber alles gleich so emotional 8o

      Auf der anderen Seite ist man aber nicht bereit hunderte von Euros für Navikarten-Updates zu kaufen und kauft lieber 50 Euro Karten aus der Bucht ;)

      Gleiches gilt für die Kfz-Versicherung. Viele haben mittlerweile Werkstattbindungen im Kaskofall und dann frag mal wieviele trotzdem diese Versicherungen so abschliessen und eben nicht mehr zum Vertragshändler gehen dürfen. Was aber auch nicht falsch sein muss, manchmal sogar einfach besser ;)
    • Bei aller Kulanz und allen Gerichtsverfahren sollte immer klar sein:
      Die Bedingungen der Herstellergarantie diktiert nunmal, im Gegensatz zur gesetzlichen Gewährleistung, allein der Garantiegeber. Also in diesem Falle Mazda.

      Und wenn ihr euch von eurem Mazda-Händler auch mal das ein oder andere Entgegenkommen wünscht, solltet ihr überlegen, was ihr dazu beitragen könnt.

    • Und eins ist doch auch klar. Auch eine freie Werkstatt die vernünftig arbeitet macht das nicht für einen Appel und ein Ei.
      Und wenn man eine gute und günstige MAZDA Werkstatt hat, warum soll man denn woanders hingehen ?

      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16
    • hellew schrieb:

      Und wenn man eine gute und günstige MAZDA Werkstatt hat, warum soll man denn woanders hingehen ?
      Naja - jemand der das hat, wird ja auch nicht derjenige sein, der eine andere/freie Werkstatt sucht.
      Ich schwöre, dass jemand der mit Lust und Genuss seinen Hamburger isst, gesünder und länger lebt als die Fraktion,
      die an ihrem Müsli rumkratzt und dabei in sich reinheult.
      - Vincent Klink -