2.Steckdose im Kofferraum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 2.Steckdose im Kofferraum

      ""

      cu
      Werner

      Das Leben ist eines der härtesten, und endet meist tödlich. :evil:
      Also machen wir das Beste daraus... :0027::0024:
      -----------
      CX-3 G-120 Sports-Line, Rubinrot, Automatik, Technikpaket, Navi, MAL, Innen und Rückfahrscheinwerfer mit LED, autom. Fensterschließer + -Außenspiegel.
      Seit 08-12-2017, bis heute ohne Gummipuffer! :D

    • Hallo Werner,
      irgendwie ist heute zwar sowieso nicht mein Tag, aber ich verstehe das hier
      "Dadurch ist sichergestellt, dass bei geschlossenem Kofferraumdeckel die Steckdose stromlos ist..."

      nicht! Ich bin davon ausgegangen, dass diese zusätzliche Steckdose auch für den Anschluss z. B. einer Kühlbox auf längeren sommerlichen Urlaubsfahrten dienen kann - was so ja nicht funktionieren würde. Welchen Zweck übersehe ich hier, außer vielleicht den Anschluss eines kleinen Staubsaugers, um den Kofferraum zu reinigen?

      CX-3 G120 Sportsline in Matrixgrau-Metallic mit Navi, ohne Technikpaket als Hand-Schalter, MAL, Edelstahl-Einstiegsleisten ohne Beleuchtung, roter Dreh-Drück-Knopf
      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein! :0027:
    • Hallo Werner,
      schöne Arbeit und schöne Steckdose!

      Die Frage, die @Gladbacher oben gestellt hat, drängt sich auch mir auf, aber du wirst sicher deine Gründe dafür haben.

      Wenn man diesen Anschluß jetzt allerdings nennenswert elektrisch belasten will, sollte man zwei Dinge im Hinterkopf behalten:
      Die zur Kofferraum-Leuchte führenden Leitungen sind in ihrem Querschnitt nicht gerade üppig - müssen sie auch nicht sein, denn das Leuchtmittel dort hat ja nur eine Leistungsaufnahme von mal gerade 5W. Wer sich da jetzt eine kleine Kühlbox dranhängen will - etwa so eine ca. 32-Liter Peltier-Box - hat da einen Verbraucher, der gut das 10-fache an Leistung zieht...

      Was mir allerdings noch mehr Bauchschmerzen macht: Wenn man sich mal den Stromlaufplan zur Innenbeleuchtung ansieht stellt man erschrocken fest, dass da jetzt eine Menge Elektronik in Form von Steuergeräten im Spiel ist - in diesem Fall die "Electrical Supply Unit (ESU)" und das "Body Control Module (BCM)". Der von dir verwendete Anschluß hängt also nicht mal einfach so am Bordnetz, sondern wird über diese Elektronik gespeist, und was die dazu sagt, wenn dort jetzt mehr Strom gezogen wird als vorgesehen, weiß ich nicht und möchte es auch nicht herausfinden...

      Der Anschluß der Bordsteckdose vorne dagegen hängt ganz klassisch allein über das Sicherungsfeld und das ACC-Relais an der Batterie und verkraftet deshalb mühe- und risikolos auch entsprechend starke Verbraucher - deshalb hatte ich in meinem Installations-Vorschlag für eine Kofferraum-Steckdose auch dort den elektrischen Anschluß gesehen.

      Gruß Wolfgang (Schrauberopa)

    • Den Sinn verstehe ich auch nicht.

      Steckdose über Zündungsstrom ist da effektiver. Ist auch ganz Easy von vorne zu bekommen und zu verlegen.

      Die Abschaltung ist dann auf jeden Fall gewährleistet und eine Kühlbox kann so problemlos genutzt werden.

      Allerdings muss man dem Werner Bescheinigen das seine Arbeit richtig toll ist.



      Anfragen bitte im Forum stellen. Probleme intressieren alle und die Lösungen auch.

      Bitte zuerst Nachsehen ob es zu einem Thema, wozu ihr Posten wollt, schon einen Thread gibt.



      CX3 Sportsline, 7 Gang Schaltgetriebe, Windtone Doppelfanfare, Mondsteinweiss, 150 PS, AWD, Navi, Originale Gummimatte Kofferraum, CX3 Fussmatten, Parksensoren vorne, Automatisch anklappende Spiegel, Winterreifen auf 18" Alutec Monstr, Sebring Auspuffendtopf, MVG AHK abnehmbar mit 13 pol., Anschlussgarantie und Profifahrzeug = kein Gummipuffer. Automatisches Fensterschließmodul,
      Farbe Erdtrabantenlightwhite :D Whatsappen kann er auch.



      :schalke::hsv: für den armen Oldschool
    • Schrauberopa schrieb:

      Wenn man sich mal den Stromlaufplan zur Innenbeleuchtung ansieht stellt man erschrocken fest, dass da jetzt eine Menge Elektronik in Form von Steuergeräten im Spiel ist -
      Hi, die Schaltpläne der CX-3 Innen u. Kofferraumbeleuchtung...

      Map Light.pdf

      und der Bordsteckdose vorne...

      ACC Socket.pdf


      Zehn :0014:
      CX-3, Soul Red, FWD Automatik, 2.0 Liter 156 PS Flex-Fuel Motor, 16"Alufelgen, Reserverad, Lenkrad auf der richtigen (right) Seite, getönte Scheiben, PDC hinten, DashMat, Basisausstattung ohne Mäusekino.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zehnsteine ()

    • nowodka schrieb:

      Allerdings muss man dem Werner Bescheinigen das seine Arbeit richtig toll ist.
      Ja ... so seh ich den mechanischen Teil seiner Arbeit auch.
      Die Funktion ist allerdings für eine Kühlbox nicht brauchbar.
      Außerdem ist die Belastbarkeit des Anschlußes ungeklärt und
      darum ( um irgendwelche Schäden an der Fahrzeugelektrik zu vermeiden) mit Vorsicht zu behandeln.

      das ist meine Meinung.....ich werde nun doch mal bei nächster Gelegenheit beim fMH nachfragen.
      Skyaktiv D 105 FWD Sports Line , Rubinrot, Navi , LED Innenbeleuchtung ,Anhängerkupplung , autom.ankl.Rückspiegel ,Einstiegsblenden Automatisches Fensterschließmodul,
      Kein Gummipuffer ( Profifahrzeug ) :D


      bremsen macht die Felgen schmutzig[/font] :0009:
    • Harald, wir nehmen direkt das + von der Batterie und sichern es mit 25 A ab.

      Kabel durch die Spritzwand und seitlich unter den Türholmen innen verlegen. Masse aus dem Kofferraum nehmen und fertig.

      Da du den Strom direkt von der Batterie nimmst umgehst du alle eventuellen Steuergeräte usw. mit der Sicherung daran kann dann auch nichts passieren.

      Nachteil, Du hast Dauerstrom.

      Also schön die Kühlbox immer ausschalten wenn Du den Wagen über Nacht abstellst oder Zündungsstrom direkt vom Startknopf nehmen und ebenfalls absichern.

      Das Verlegen des Kabel ist keine Hexerei.



      Anfragen bitte im Forum stellen. Probleme intressieren alle und die Lösungen auch.

      Bitte zuerst Nachsehen ob es zu einem Thema, wozu ihr Posten wollt, schon einen Thread gibt.



      CX3 Sportsline, 7 Gang Schaltgetriebe, Windtone Doppelfanfare, Mondsteinweiss, 150 PS, AWD, Navi, Originale Gummimatte Kofferraum, CX3 Fussmatten, Parksensoren vorne, Automatisch anklappende Spiegel, Winterreifen auf 18" Alutec Monstr, Sebring Auspuffendtopf, MVG AHK abnehmbar mit 13 pol., Anschlussgarantie und Profifahrzeug = kein Gummipuffer. Automatisches Fensterschließmodul,
      Farbe Erdtrabantenlightwhite :D Whatsappen kann er auch.



      :schalke::hsv: für den armen Oldschool
    • nowodka schrieb:

      Da du den Strom direkt von der Batterie nimmst umgehst du alle eventuellen Steuergeräte usw. mit der Sicherung daran kann dann auch nichts passieren.

      Nachteil, Du hast Dauerstrom.
      Man könnte doch einen Kippschalter im Kofferraum zur Abschaltung des Dauerstroms nehmen 8|:whistling:
      CX-3 Sports-Line: Mod. 2017, SKYACTIV-G 120, 6 Gang-Schaltgetriebe, Navi, Winter Alufelgen 215/60 R16 und Sommer 215/50/R18, Alufelgen Diamantschliff-Design (Sommer), Erstzul. 11/17, seit dem 08.01.18 meiner

      Wann wird es wieder so sein wie es früher nie war ? ! ? ! ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mortes ()

    • nowodka schrieb:

      Nachteil, Du hast Dauerstrom.
      für mich ......nicht nur einfach Nachteil ......sondern programmierte Katastrophe.
      Ich garantiere innerhalb kürzester Frist........leere Batterie.
      Batterien mögen Tiefentladungen garnicht.
      Ich habe schonmal nachgefragt was eine neue Batterie für den CX3 kostet.
      diese IStop geeigneten haben ein Preisniveau, also da kannste nur :0028:
      Skyaktiv D 105 FWD Sports Line , Rubinrot, Navi , LED Innenbeleuchtung ,Anhängerkupplung , autom.ankl.Rückspiegel ,Einstiegsblenden Automatisches Fensterschließmodul,
      Kein Gummipuffer ( Profifahrzeug ) :D


      bremsen macht die Felgen schmutzig[/font] :0009:
    • nowodka schrieb:

      Harald, wir nehmen direkt das + von der Batterie und sichern es mit 25 A ab.

      Kabel durch die Spritzwand ....
      Das mit dem Kabel durch die Spritzwand durfte ich notgedrungen beim Einbau der Alpine machen - und es gibt dazu sogar eine Kabeldurchführung in der Spritzwand (die einzige Möglichkeit für eine solche Aktion!), aber diese Durchführung liegt derart tief unten hinten, dass man ohne Ausbau der Batterie diese Stelle kaum erreichen kann und fast verzweifelt (ich habe es vom Innenraum aus versucht und habe unter lautem Fluchen dazu mehr Zeit aufwenden müssen als für den gesamten Rest der Verkabelung...).

      Ich möchte ja nicht penetrant sein, aber ich finde, dass mein Installationsvorschlag da etliche Vorteile hat:
      Steckdose im Kofferraum

      Man braucht - wegen des Adapters - nicht in die Verkabelung eingreifen, hat bei dem dort vorgeschlagenen Anschluß auch keine Elektronik im Stromweg, die man beleidigen könnte, und deshalb eine elektrisch sichere und belastbare Stromquelle, die außerdem auch noch zündungsabhängig ist und ungewollte Entladung der Batterie somit verhindert..
      Die Verlegung des Kabels nach hinten ist wirklich ein Fliegenschiß, denn im Gegensatz zu dem Subwoofer-Kabel der Alpine ist da jetzt ja kein voluminöser Stecker am Kabelanfang, den man nicht mal einfach irgendwo durchfädeln kann. Jetzt braucht man noch nicht mal die Verkleidung der B-Säule abnehmen. Abnehmen würde ich die Verkleidung an der linken Seite im Kofferraum (geht easy und schnell), dann kann man sowohl die mechanischen als auch die elektrischen Arbeiten ruckzuck und bequem erledigen.

      Warum macht ihr es euch nur so schwer ?

      Gruß Wolfgang (Schrauberopa)
    • Nach reiflicher Überlegung habe ich auch den Entschluß gefasst, daß ich mir den Strom dafür von vorne hole - vermutlich aus dem linken Sicherungskasten mittels Sicherungs-Adapter. :)

      Muß mir dann nur noch einen passenden Steckplatz aussuchen.

      cu
      Werner

      Das Leben ist eines der härtesten, und endet meist tödlich. :evil:
      Also machen wir das Beste daraus... :0027::0024:
      -----------
      CX-3 G-120 Sports-Line, Rubinrot, Automatik, Technikpaket, Navi, MAL, Innen und Rückfahrscheinwerfer mit LED, autom. Fensterschließer + -Außenspiegel.
      Seit 08-12-2017, bis heute ohne Gummipuffer! :D

    • red-cx-3 schrieb:

      Ich habe schonmal nachgefragt was eine neue Batterie für den CX3 kostet.
      diese IStop geeigneten haben ein Preisniveau, also da kannste nur...
      Und, verrätst du uns den genannten Preis, bitte?
      CX-3 G120 Sportsline in Matrixgrau-Metallic mit Navi, ohne Technikpaket als Hand-Schalter, MAL, Edelstahl-Einstiegsleisten ohne Beleuchtung, roter Dreh-Drück-Knopf
      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein! :0027:
    • Habe auch so eine Kühlbox die man im Auto betreiben kann.
      Wenn dann läuft die per Kabel zum Zigarettenanzünder.
      Aber bei dem Geräuschniveau das die Kiste, wenn die in Betrieb ist, von sich gibt wäre es für mich nicht erstrebenswert sowas ständig laufen zu lassen.

      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16