Katastrophe am CX5 Motor 2,2 l Diesel oder Mazda kocht auch nur mit Wasser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Katastrophe am CX5 Motor 2,2 l Diesel oder Mazda kocht auch nur mit Wasser

      Moin Leute,

      gerade ein sehr informatives Video gefunden.
      youtube.com/watch?v=op8i0nxGoH4&feature=share


      Ist ein sehr empfehlenswerter Kanal von echten Experten in Sachen Instandsetzung.
      Das Video ist sicher ein Schlag für so manchen mit Mazda Brille, zeigt aber, dass ALLE Hersteller mit den gleichen Problemen zu kämpfen haben.
      Interessant sind halt einige Aussagen, warum Japaner so wenig bei Instandsetzern auftauchen. Liegt meist nicht daran, dass sie keine Probleme hätten, sondern einfach nur wirtschaftliche Totalschäden sind.
      Wenn man sich mal die Konstruktion dieses Motors im Video ansieht, weiß man auch warum. Keinen Deut besser als deutsche, italienische oder was weiß ich Hersteller.
      Alles sehr ernüchternd.

      Viele Grüße
      Mikka

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mikka ()

    • ... um Gottes Willen! Betrifft die Verkokung durch AGR auch die Benziner?

      Seit 19.03. 2018: CX3, G120-MT Kizoku Intense satinweiss-metallic (mit Einstiegsleisten V2A, Fußstütze Alu und Fußmatten Luxory).
      K+N Sportluftfilter, Unterfahrschutz vo.+hi., Schwarze Spiegel, Endschalldämpfer Remus ("Streetrace"), H+R Spurplaten 7,5mm, H&R-Federn, WR: Autec Wizard, 7.5x17 ET45 mit GY Ultragrip 225/50.
    • Alter Verwalter das sieht ja grausamm aus <X

      Habe jetzt nur die ersten Minuten vom Video mal schnell gesehen aber das ist ja schon unglaublich

      „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“

      Michail Kalaschnikow

      CX-3 2.0 i SKYAKTIV DK 120 KIZOKU Snowflake wWhite Pearl, Schalter, Nav,AHK abnehmbar,Leder
      EZ 07.2018
      bei mir seid 30.10.2019





    • ...hmmm, schon interessant und bedenklich.
      Wobei das wohl der erste CX-5 Diesel war, den die zwei Monteure in die Finger bekommen haben.

      Mir stellt sich bei so etwas immer die Frage, ob es sich bei solch einem Problem um einen Einzelfall (oder sehr, sehr seltenen Fall) handelt oder ob das tatsächlich ein häufig auftretendes massives Problem ist.

      Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic und
      Mazda MX-5 NC 1.8 Sendo, EZ. 04/2014 in Obsidian Grau

    • CX3_Fahrer schrieb:

      ...hmmm, schon interessant und bedenklich.
      Wobei das wohl der erste CX-5 Diesel war, den die zwei Monteure in die Finger bekommen haben.

      Mir stellt sich bei so etwas immer die Frage, ob es sich bei solch einem Problem um einen Einzelfall (oder sehr, sehr seltenen Fall) handelt oder ob das tatsächlich ein häufig auftretendes massives Problem ist.
      Redhead sind wirklich sehr anerkannte Experten, was Motorinstandsetzung angeht.
      Im Video erzählen die einiges interessante dazu. Einige Werkstätten haben den Wagen gar nicht erst angenommen und auch Mazda selber war da schon dran.
      Sie geben auch zu, dass sie es selber abgelehnt hätten, wenn sie gewusst hätten, wie katastrophal dieser Motor aufgebaut ist, was die ganzen Anbauteile angeht. Die Arbeitszeit kann eigentlich kein Mensch bezahlen, wenn man die Wirtschaftlichkeit im Auge behält. Und genau das ist wohl einer der Hauptgründe, warum selten Japaner zur Motorrevision kommen.

      Unter der Verrußung leiden heute leider alle modernen Motoren aufgrund der gesetzlich erforderlichen Abgasreinigungen. Eins der Hauptprobleme warum die Laufleistungen nicht mehr wie früher sind.
    • Das ist schon lange bekannt und darum geben wir aus dem CX5-Forum unsere Autos ja auch zur sogenannten BeDi-Reinigung zu einer Mazda Werkstatt in Bernkastel-Kues und nicht zu diesem schwatzmichel, der alle Marken macht und darum auch nicht weiß wo er drauf achten muss.

      in BKK weiß was man was sie erwartet und was sie tun, und lamentieren nicht rum.

      Bei der nächsten Inspektion bin ich mit unserem CX-5 2.2D auch wieder in Bernkastel-Kues.

      Wer daran interessiert ist, kann mich gerne per PN kontaktieren, gebe dann die Kontaktdaten durch.

      Kizoku Intense 2.0 120 PS FWD, matrixgrau

    • Also, dann fang ich mal an:
      2l Motoren....etwas später im Video ein VW T5.
      Warum sollen Mazda Motoren besser sein als VW Motoren?
      Nun....schaun wir mal in ein paar Jahren in einen Downsizing VW Motor wie es da aussieht ^^

      Ich kann von VW und Mazda berichten......
      Meinen VW Caddy kaufte ich 2008 weil davor der Mazda Premacy einen Motorschaden hatte :thumbdown:
      Allerdings war ich selber daran schuld weil ein paarmal die Ölkontrollleuchte in Kurven aufleuchtete.
      Der Caddy Diesel wurde penibel Motorgepflegt, Öl regelmäßig kontrolliert, nie ganz heiß abgestellt, nie ganz kalt Vollgas gegeben.
      200780km lang ging das gut, 1 Jahr vorher war der Turbo hinüber....den Wechsel hätte ich mir sparen müssen!
      Dabei wurde das AGR Ventil ersetzt.
      Wie das wohl ausgesehen hat?
      Wie der Kohleofen meiner Oma :D
      Wie sich das anfühlt wenn das Pleuel durch den Motorblock schlägt und man seine Faust reinstecken kann?

      Die Umweltauflagen für die Motoren ist für die Technik eine Katastrophe (und auch fürs Klima und den Menschen!)

      Ich kann es kaum erwarten daß es elektrisch geht....aber ob mit Akku?
      ZUmindest DIE Akkugeneration ist m.M. nach kein Ersatz.
      VW, Mazda oder sonstwas....alle kochen nur mit Wasser.
      Die Einen halt in 333ml Schnappsglastöpfchen mit Hochprozentigem (3Zylinder Benziner) , die anderen in 500ml Töpfchen ohne Hochprozentigem (Benziner ohne Turbo)

      Mahlzeit :D

      CX3 Sportsline G120 Technikpaket IrlandNavi Pureweiß PDC vorne XX-CX2603 EZ 30.5.18

    • Hallo, das muss man jetzt aber auch nicht überbewerten. Vor dem Mazda hatte ich einen Golf tdi, der sah genau so aus, der hatte sicher auch messbar weniger Leistung, aber da das schleichend geht, merkte ich nichts und den Kraftstoffverbrauch trieb es auch nicht nach oben.

      6 Gang Schaltung mannuell, Allrad, 150 PS, Benziener, eigentlich alles Standart nichts extra außer Reifen 16 Zoll als extra.

    • Das Abgas der Benziner enthält weniger Ruß, aber generell gibt's auch bei Benzinern das Thema Verkokung der Einlassventile durch die Abgasrückführung (AGR). Das ist speziell bei Benzinern mit Direkteinspritzung ein Thema, weil da die Einlassventile nicht durch den eingespritzten Sprit gereinigt werden. Daher das Verkoken der Einlassventile durch die Abgasrückführung...

      Hoch lebe der alte Saugrohr Einspritzer in meinem MX-5 NC ^^ . Der hat das Problem fast nicht...

      Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic und
      Mazda MX-5 NC 1.8 Sendo, EZ. 04/2014 in Obsidian Grau

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CX3_Fahrer ()

    • Wurden früher bei Langstreckentests (zumindest bei Motorrädern) nicht Leistungsmessungen zu Anfangs und bei 100.000 km durchgeführt? Zu dieser Zeit waren es die Auslassventile, die die am meisten verschlissenenen Bauteile am Motor waren, die ausgetauscht werden mussten.

      Dass diese Verkokungen zu Leistungseinbußen führen, leuchtet selbst Laien ein. Will das die Presse als Sprachorgan der Autoindustrie vertuschen?

      Seit 19.03. 2018: CX3, G120-MT Kizoku Intense satinweiss-metallic (mit Einstiegsleisten V2A, Fußstütze Alu und Fußmatten Luxory).
      K+N Sportluftfilter, Unterfahrschutz vo.+hi., Schwarze Spiegel, Endschalldämpfer Remus ("Streetrace"), H+R Spurplaten 7,5mm, H&R-Federn, WR: Autec Wizard, 7.5x17 ET45 mit GY Ultragrip 225/50.