Sportluftfilter für Mazda CX 3/120 PS Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sportluftfilter für Mazda CX 3/120 PS Benziner

      Hallo @ all,
      ich suche schon seit längeren einen Sportluftfiltereinsatz für den Luftfilterkasten(nicht K&N) für unseren CX3.Habe bist jetzt immer nur für die Dieselmotoren welche gefunden.Gibt es denn keine von Sandtler oder so für die Benziner zu kaufen??
      Für Infos wäre ich euch dankbar.

      LG und bleibt gesund :thumbsup:
      Klaus :D

      ""
      :117:;) WER ANDEREN EINE BRATWURST BRÄT
      DER HAT EIN BRATWURSTBRATGERÄT :saint::D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sponny ()

    • @Sponny
      Lass den originalen drin, hab es mit K&N versucht bringt nichts.
      Gruß Maexchen

      CX-3 Exclusive-Line 120 PS, Automatik, mondsteinweiß, Sebring, Rückfahrkamera, PDC vorne Nachrüstung, 18 Zoll-Felgen Tomason TN12, Sommerreifen 235 Rain-Sport3, Kuroi-Sportpaket, Mittelarmlehne nachgerüstet, Haubenlifter, rubinrote Außenspiegel, getönte Heckleuchten.

    • Es geht mir eigentlich nur um das ewige wechseln.Das der nichts bringt ist mir schon klar,habe früher in meinem Opel den von Sandtler gehabt.Man braucht die aber nicht wegschmeißen sondern die kann man ja säubern und wieder einbauen.Von der Leistung her tut sich da nichts.

      :117:;) WER ANDEREN EINE BRATWURST BRÄT
      DER HAT EIN BRATWURSTBRATGERÄT :saint::D
    • Jo
      Aber wenn die Preise für alles rechnest, kommst du mit öfter wechseln auch gut zurecht.
      Nur meine kleine Meinung : :0005:

      CX-3 Exclusive-Line 120 PS, Automatik, mondsteinweiß, Sebring, Rückfahrkamera, PDC vorne Nachrüstung, 18 Zoll-Felgen Tomason TN12, Sommerreifen 235 Rain-Sport3, Kuroi-Sportpaket, Mittelarmlehne nachgerüstet, Haubenlifter, rubinrote Außenspiegel, getönte Heckleuchten.

    • Sponny schrieb:

      Es geht mir eigentlich nur um das ewige wechseln.
      ... na ja, das ist aber kaum Aufwand.
      Das Wechselintervall liegt bei drei Jahren, wenn ich mich recht erinnere. Ein langer Zeitraum.
      Wenn man den Filter einmal im Jahr inspiziert und ein wenig ausklopft, dann dauert das nur 5 Minuten. Habe ich selbst vor ein paar Tagen gemacht. Ist echt kein Ding...

      Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic

    • Da hast du recht.Von den K&N Teilen bin ich auch nicht begeistert.Das Öl was an den Dingern haftet verklebt meistens den Luftmassenmesser.Aber bei der letzten Inspektion haben die mir fast 30 Teuronen für den Originalfilter berechnet.Das hätte man ja beim zweiten Mal wechseln schon wieder raus.Die von Sandtler sind auch viel besser selbst zu reinigen.Die wäscht man aus,dann ausblasen und trocknen und das Teil ist wieder frisch.

      :117:;) WER ANDEREN EINE BRATWURST BRÄT
      DER HAT EIN BRATWURSTBRATGERÄT :saint::D
    • Also Männer
      Jeder wie er mag.!!

      CX-3 Exclusive-Line 120 PS, Automatik, mondsteinweiß, Sebring, Rückfahrkamera, PDC vorne Nachrüstung, 18 Zoll-Felgen Tomason TN12, Sommerreifen 235 Rain-Sport3, Kuroi-Sportpaket, Mittelarmlehne nachgerüstet, Haubenlifter, rubinrote Außenspiegel, getönte Heckleuchten.

    • CX3_Fahrer schrieb:

      Das Wechselintervall liegt bei drei Jahren.....
      Bitte orientiere dich nicht ausschließlich an den vorgeschriebenen Intervallen.Die Gründe für den langen vom Hersteller empfohlenen Wechselintervall sind komplett anders begründet, als "was ist das Beste für des Kunden Fahrzeug". Dem Hersteller geht es nur um gering anzugebende Inspektionskosten für den
      Verkauf & entsprechendes Marketing.

      Je nach Staubbelastung & Pollenflug (nur um 2 Beispiele zu nennen) kann ein Luftfilter auch nach 0,5 Jahren schon massiv an Durchsatz verlieren.
      Gleiches gilt natürlich auch für den Pollenfilter. Um diese Situationen im Wartungsplan abtzudecken, gibt es bei solchen Elementen immer den Bereich "erschwerte Einsatzbedingungen" mit verkürzten Intervallen, die werden nur vom Kunden nahezu nie in Auftrag gegeben bzw beachtet.

      Eine 1/2 jährliche Sichtprüfung (mit Ausklopfen und Absaugen, sowie feuchtem Auswischen des Luftfilterkastens) wäre meine Empfehlung und min. ein jährlicher Wechsel der beiden oben genannten Filter.

      Saubere Innenraumluft (ohne nicht sichtbare Pilze & Schimmel) und ein geringer Kraftstoffverbrauch mit kontanter Motorleistung sind die wesentlichen Vorteile.

      :0005:

      Sag NEIN zu Downsizing !

    • Da stimme ich Dir zu, @Gessi !

      Und genauso habe ich selbst es ja auch gemacht:
      - Pollenfilter: Kontrolle halbjährlich, Wechsel je nach Verschmutzung mind. einmal pro Jahr.
      - Luftfilter: Kontrolle einmal pro Jahr, je nach Verschmutzung ausklopfen oder Wechsel.

      Bei unserem Kleinen war der Luftfilter noch fast gar nicht verschmutzt, wohingegen der Pollenfilter nach gut einem Jahr vollkommen verdreckt war. (Und ja, ich weiß, dass der optische Eindruck nur bedingt Rückschlüsse auf Pollen, Schimmel, etc zulässt. Aber bei nur 14 EUR für das Ersatzteil über amazon ...)

      Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic

    • den Luftfilter bekommt man ab 11,-€ im Netz. Mann-Filter C 23 041 für den G120.
      Von den anderen würde ich persönlich die Finger lassen, da die Filterwirkung niemals so gut ist wie von einem Papierfilter. Und Dreck im Motor ist nicht wirklich gut. Bei dem Preis erübrigt sich eh jede Diskussion. ;)

      Gruß Axel

      Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.

      CX3-Sportsline; D 105 FWD; Cyanitblau Metallic; 6Gang-Schaltgetriebe; Technikpaket; Navi; MAL; Spiegelmodul; read Whatsapp; 2 Jahre Anschlußgarantie;
      2CAN on Board.
      bestellt: 16.10.2015; übernommen: 18.03.2016


      6. Bundesweites CX3 Treffen in Heimbuchenthal vom 16.06.2020 - 21.06.2020