Reifendrucksensor

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Reifendrucksensor

    hallo miteinander,

    bin neu in diesem Forum und habe folgende Frage an euch .........
    bin seit Sommer im heurigem Jahr stolze Besitzerin eines neuen Mazda CX 3, dieser wurde mit 18 Zoll Sommer Reifen ausgeliefert.

    Jetzt stehen Winterreifen an !!!
    Habe welche (16 Zoll Kompletträder, waren auch auf einem Mazda CX3 drauf, 3 Jahre alt, sehen tadellos aus und Profiltiefe 7mm) gefunden, aber da diese Reifen ohne diese Reifendrucksensoren sind, daher die Frage:

    Wird bei den CX 3 Modelle bei Baujahr 2019 der Reifendruck noch über das ABS System gemessen, oder brauche ich unbedingt Reifen mit diesen Sensoren ???

    gruss moni

    ""
  • Moin @moni65

    zuerst einmal Willkommen hier...

    Jepp, beim CX-3 ist das Reifendruckkontrollsystem passiv und läuft über die ABS-Sensoren. Vergiss nur nicht, nach dem Räderwechsel mit der Taste dafür am Armaturenbrett das System einmal zu resetten...

    Oldschool :0005:

    CX-3 Sports Line in Mondsteinweiß (fishbonewhite metallic), 120 PS, Automatik, Navi und Technikpaket + AHK, EZ 11/2015
    CX-5 G192 in Arachneweiß, Nakama Intense, AHK, Standheizung und andere Gimmicks, EZ 10/2016
    323 BF 1.1 LX, EZ 02/1986 in Rot. Teilnehmer an der 1. Mazda Classic Challenge 2018 in Augsburg

  • Alles geklärt ! Den Thread deswegen geschlossen. Der nowodka

    Mal ein kleiner Tipp: Es gibt eine Suchfunktion, das Thema ist schon so oft durchgekaut worden.



    Anfragen bitte im Forum stellen. Probleme intressieren alle und die Lösungen auch.

    Bitte zuerst Nachsehen ob es zu einem Thema, wozu ihr Posten wollt, schon einen Thread gibt.



    CX3 Sportsline, 7 Gang Schaltgetriebe, Windtone Doppelfanfare, Mondsteinweiss, 150 PS, AWD, Navi, Originale Gummimatte Kofferraum, CX3 Fussmatten, Parksensoren vorne, Automatisch anklappende Spiegel, Winterreifen auf 18" Alutec Monstr, Sebring Auspuffendtopf, MVG AHK abnehmbar mit 13 pol., Anschlussgarantie und Profifahrzeug = kein Gummipuffer. Automatisches Fensterschließmodul,
    Farbe Erdtrabantenlightwhite :D Whatsappen kann er auch.



    :schalke:
    zu Recht 2. Liga :hsv: für den ollen Oldschool und Handball mag ich auch nicht !!!
  • Ich bedanke mich herzlichst, habe heute zugeschlagen .......
    @"Der Nowodka" - ob so oft durchgekaut worden, oder nicht. Ich wollte auf Nummer sicher gehen, hätte genauso sein können dass ab Bj. 2019 der Sensor am Reifen angebracht wurde oder so !!!
    Hätte auch genauso am Montag in der Werkstatt nachfragen können, aber wollte das Preis-Leistungsverhältnis der angebotenen Reifen nutzen, deshalb finde ich der Weg in dieses Forum war auch der schnelle und richtige!
    Danke nochmals für eure Mithilfe, sehr sympathisch und ein Daumen hoch,

    Lg moni65

    Thread kann geschlossen werden !!!

  • Wer mit einem neuen Mazda 3 oder CX-30 liebäugelt, kann sich schon mal auf +200,00€ für die Sensoren einrichten (für Winterräder).

    Seit 19.03. 2018: CX3, G120-MT Kizoku Intense satinweiss-metallic (mit Einstiegsleisten V2A, Fußstütze Alu und Fußmatten Luxory).
    K+N Sportluftfilter, Unterfahrschutz vo.+hi., Schwarze Spiegel, Endschalldämpfer Remus ("Streetrace"), H+R Spurplaten 7,5mm, H&R-Federn, WR: Autec Wizard, 7.5x17 ET45 mit GY Ultragrip 225/50.
  • Qashqai schrieb:

    Die 200 € sind Bullshit
    Warum Bullshit?
    Ist es nicht so, dass der neue 3er sowie auch der CX-30 das System mit Sensoren in den Reifenventilen verbaut haben? Bekommt man diese, wenn es denn so ist, vom Reifenhändler oder fMH quasi als Draufgabe beim Winterräderkauf dazu?
    Für den BL kosteten die damals m. W. etwas mehr als 50,- Euro/Rad, im Netz gab es sie für ca. 35,- Euro.
    I Mazda CX-3 SL 120 PS Benziner I Schalter I Matrixgrau I Edelstahl-Einstiegsleisten unbel. I AZUGA-Kofferraumwanne I Gummifussmatten I Sondermodell "PI" I dyn. Spiegelblinker I weiße Frontblinker I LED-Kennzeichenbeleuchtung I

    Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein :0027:
  • Aber wohl eben nur im Netz, jedenfalls nach meiner Kenntnis. Das kann oder will nicht jeder so kaufen, es gibt Leute, die bringen ihr Auto einfach in eine Werkstatt - somit ist der Tipp von @espresso67 ja gerechtfertigt, er hat ja nur hingewiesen und nicht den Preis moniert.
    Statt "Bullshit" hätte es also ein Verweis auf Internetkauf auch getan... ;)

    I Mazda CX-3 SL 120 PS Benziner I Schalter I Matrixgrau I Edelstahl-Einstiegsleisten unbel. I AZUGA-Kofferraumwanne I Gummifussmatten I Sondermodell "PI" I dyn. Spiegelblinker I weiße Frontblinker I LED-Kennzeichenbeleuchtung I

    Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein :0027:
  • Qashqai schrieb:

    Weil 200 € viel zu hoch angesetzt sind. 120 -130 € wären realistisch.
    Zu deiner netten Äußerung von wegen Bullshit.
    Im Internet habe ich folgenden Satz gefunden.
    Organisationen wie ADAC und TÜV Süd gehen bei einem Radsatz von 250 bis 300 Euro für die Sensoren plus etwa 50 Euro für Einbau und Programmierung in einer Fachwerkstatt aus.
    Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16