Steuerzeitenverstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steuerzeitenverstellung

      Hallo miteinander,

      in der Presserklärung zum CX-3 findet sich: "variable Regelung der Einlass- und Auslasssteuerzeiten (Dual S-VT)"
      Diese könnte geringere Bremsung im Schubbetrieb, leichteren Start (i-stop) und verschiedene Verbrauchsvorteile im Betrieb bewirken?
      Dadurch könnte auch die Verdichtung variabel sein, z.B. wenn Einlassventile später schließen?
      Wer weiß näheres zu "Dual S-VT"?

      Gruß - PaPi.

      ""
    • Pineisz schrieb:

      "variable Regelung der Einlass- und Auslasssteuerzeiten (Dual S-VT)"
      Hi PaPi... ein paar Häppchen :0025: zum Thema...

      de.wikipedia.org/wiki/Nockenwellenverstellung

      en.wikipedia.org/wiki/Variable_valve_timing

      und für den Happenaus dem Mazda3 Service Manual...
      bitte siehe -Service Highlights-Engine- Seite 8055 und Seite 8184 ff


      guten Appetit!

      Zehn :0014:
      CX-3, Soul Red, FWD Automatik, 2.0 Liter 156 PS Flex-Fuel Motor, 16"Alufelgen, Reserverad, Lenkrad auf der richtigen (right) Seite, getönte Scheiben, PDC hinten, DashMat, Basisausstattung ohne Mäusekino.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Zehnsteine ()

    • Hallo,
      danke für die Hinweise und Links!Wikipedia ist zum Grundverständnis der Sache nett, aber bezogen auf Mazda eher unscharf. Man kann vielleicht annehmen, dass sich Mazda nicht allzu weit von allen anderen bewegt, z.B. von VVT-i von Toyota. Zum allgemeinen Verständnis der Sache hätte ich zunächst auch noch etwas beizusteuern: kfztech.de/kfztechnik/motor/steuerung/steuerzeiten.htm
      Wer nicht so technikinteressiert ist, kann hier abbrechen; der folgende Beitrag wird speziell.

      Gruß - P.

    • Weiter geht's,

      nun schauen wir mal, welche Möglichkeiten zum Thema Steuerzeitenverstellung der "Klopper" speziell so hergibt...
      Zunächst einige Stellen (auch für weitere Forenthemen):

      S. 8187 Verdichtungsänderung Schema
      S. 8198 Kurbelwelle Zeichnung
      S. 8204 Pleuel Zeichnung,
      S. 8206, 8218 Die Schmierung der Steuerkette scheint nicht über den Kettenspanner, sondern über eine Art innerhalb, aber abseits liegender Strahldüse zu erfolgen. Da hätten wir sie wieder, die Abhängigkeit von der Ölviskosität.
      S. 8216 Steuerzeiten-Diagramme,
      S. 8218 Steuerkette,
      S. 8229 hydr. Nockenwellenverstellung, Beschreibung S. 8232 (hydr.), 8237 (elektr.),
      (S. 8239 Interessant auch, dass der 2,5L-Motor für den 3er Ausgleichwellen [Balancer] hat),
      S. 8241 Nicht erschlossen hat sich meinem Englisch, was ein oil strainer ist? (ich schätze Ansaugfilterglocke mit Sieb),
      S. 8243 Ölkreislauf Schema,
      S. 8246 Ölfilter-Abbildung, da ist ein "bypass valve" bezeichnet, das gleiche wie Rückschlagventil?
      S. 8256 Ölpumpe-Abbildung,
      S. 8270 ff. Kühlsystem, Funktion und Abbildung des Doppelventils S.8275/76

      Das Studium des "Kloppers" in der besagten Gegend ist genau der Stoff, den sich der Maschinenbauer gern mal reinzieht. Man vergisst dabei schon mal das Essen. Es wurden gleich mehrere Fragen beantwortet, u.a.:
      1. Steuerkette ist eine Einfach-Rollenkette
      2. Verdichtung ist variabel (wann welche anliegt, muss noch geklärt werden)
      3. Funktion der Nockenwellenverstellung und
      4. Lage der Steuerzeiten

      Es gibt also eine elektrische Nockenwellenverstellung für den Einlass mit den Werten:
      Voreinlass (vor OT) 42° bis -32° KW
      Nacheinlass (nach UT) 36° bis 110° KW (senkt effektive Verdichtung auf ~6 ! Pleuelstangenverhältnis 3,75 angenommen, auf Gesamthub 91,2 bezogen)
      Hier gibt es auch noch eine Planetenüber- bzw. -untersetzung zum Vor- oder Nacheilenlassen der Nockenwelle

      Dann gibt's eine hydraulische Nockenwellenverstellung für den Auslass mit den Werten:
      Vorauslass (vor UT) 54° bis 9° KW
      Nachauslass (nach OT) 7° bis 32° KW

      Leider lassen sich bei mir die Textpassagen aus dem "Klopper" nicht kopieren, sodass mir bisher das Herausziehen und Übersetzen der Beschreibungen zu mühsam war. Das Verständnis der Sache muss man sich nach und nach erarbeiten. Aber ich denke, Ihr habt jetzt schon mal einen kleinen Eindruck von hochinteressanter Motortechnik.

      Hier wird jetzt immer vorausgesetzt, dass die Verhältnisse beim CX-3 gleich oder ähnlich liegen. Z.B. könnten die Steuerzeiten andere Werte haben.

      Auch interessant: Beim Motor geht die Luft vorn rein und das Abgas hinten raus.

      Gruß - P.

    • Pineisz schrieb:

      Auch interessant: Beim Motor geht die Luft vorn rein und das Abgas hinten raus.
      Genau wie bei der Bundeswehr:

      Zentrale Dienst Vorschrift 3 / lustig -- Geht der Soldat in das Wasser, so hat er automatisch mit Schwimmbewegungen zu beginnen. :m0038:


      Anfragen bitte im Forum stellen. Probleme intressieren alle und die Lösungen auch.

      Bitte zuerst Nachsehen ob es zu einem Thema, wozu ihr Posten wollt, schon einen Thread gibt.



      CX3 Sportsline, 7 Gang Schaltgetriebe, Windtone Doppelfanfare, Mondsteinweiss, 150 PS, AWD, Navi, Originale Gummimatte Kofferraum, CX3 Fussmatten, Parksensoren vorne, Automatisch anklappende Spiegel, Winterreifen auf 18" Alutec Monstr, Sebring Auspuffendtopf, MVG AHK abnehmbar mit 13 pol., Anschlussgarantie und Profifahrzeug = kein Gummipuffer. Automatisches Fensterschließmodul,
      Farbe Erdtrabantenlightwhite :D Whatsappen kann er auch.



      :schalke:
      zu Recht 2. Liga :hsv: für den ollen Oldschool und Handball mag ich auch nicht !!!
    • Bei hereinbrechender Dämmerung ist alsbald mit Dunkelheit zu rechnen.

      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16
    • Genau so ein Mist stand da drin. :m0045:



      Anfragen bitte im Forum stellen. Probleme intressieren alle und die Lösungen auch.

      Bitte zuerst Nachsehen ob es zu einem Thema, wozu ihr Posten wollt, schon einen Thread gibt.



      CX3 Sportsline, 7 Gang Schaltgetriebe, Windtone Doppelfanfare, Mondsteinweiss, 150 PS, AWD, Navi, Originale Gummimatte Kofferraum, CX3 Fussmatten, Parksensoren vorne, Automatisch anklappende Spiegel, Winterreifen auf 18" Alutec Monstr, Sebring Auspuffendtopf, MVG AHK abnehmbar mit 13 pol., Anschlussgarantie und Profifahrzeug = kein Gummipuffer. Automatisches Fensterschließmodul,
      Farbe Erdtrabantenlightwhite :D Whatsappen kann er auch.



      :schalke:
      zu Recht 2. Liga :hsv: für den ollen Oldschool und Handball mag ich auch nicht !!!
    • @nowodka

      nowodka schrieb:

      Zentrale Dienst Vorschrift 3 / lustig -- Geht der Soldat in das Wasser, so hat er automatisch mit Schwimmbewegungen zu beginnen.
      Wenn schon dann genau. Der Text lautete wenn ich mich richtig erinnere wie folgt.
      Ab einer Wassertiefe von 1,20 Mtr. hat der Soldat selbstständig mit schwimmartigen Bewegungen zu beginnen. :D
      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16
    • Pineisz schrieb:

      S. 8187 Verdichtungsänderung Schema
      Wo in alles in der Welt siehst Du da eine VerdichtungsÄNDERUNG ?[/size]

      Pineisz schrieb:

      S. 8198 Kurbelwelle Zeichnung
      S. 8204 Pleuel Zeichnung,
      Ja und sind nun die Kurbelwelle sowie Pleuel klar und fest positioniert oder können sie variieren / änderen sprich eine variable Verdichtung hervorrufen. NEIN können sie NICHT da sie FEST positioniert sind!!!

      Pineisz schrieb:

      S. 8216 Steuerzeiten-Diagramme
      Ja sind die VARIABLEN Steuerzeiten der NOCKENWELLEN und haben zum Henker NICHTS mit der Verdichtung zu tun!!!

      Pineisz schrieb:

      2. Verdichtung ist variabel (wann welche anliegt, muss noch geklärt werden)
      Nein, nein, nein und immer einmal mehr ein nein als deine Behauptungen!

      Pineisz schrieb:

      Aber ich denke, Ihr habt jetzt schon mal einen kleinen Eindruck von hochinteressanter Motortechnik.
      Liebster Pineisz,

      du bist bestimmt ein sehr netter und feiner Kerl aber zum Glück bist du KEIN Motorenbauer ;)
      Ich finde es toll, dass Du dich für Technik interessierst, aber bitte verbreite keine falschen Infos. Anbei schicke ich dir noch einen Link wo Du das Prinzip einer ECHTEN VARIABLEN VERDICHTUNG sehen und auch verinnerlichen kannst.
      Das was Du hier meinst, hat auch Zehnsteine bereits versucht gut zu verlinken (ich davor auch schon) und in deinem "Klopper" auf Seite 8187 findest Du auch KEINE variable Verdichtung. Du verwechselst hier die variablen Steuerzeiten der Nockenwellen, welche NUR für die Einlass/Auslassventile zuständig sind und somit NUR für die Füllmenge der Zylinder!

      Hier der Link zur Funktion einer ECHTEN variablen Verdichtung:
      autobild.de/artikel/infiniti-p…verdichtung-10672085.html
      Siehe das Bild oder auch das Video weiter unten und dann hoffe ich, WIR verstehen uns.

      Nochmals an ALLE hier:

      Die Mazda Skyactiv Motoren haben KEINE variable Verdichtung! Punkt aus ende!

      Nachtrag:

      Hier ein wirklich super Video zur Erklärung einer echten variabeln Verdichtung:




      Ich habe mal Deine Schrift etwas kleiner gemacht weil die Sätze sonst auf der Seite komplett zerrissen sind.Der nowodka

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nowodka ()

    • @Tom79

      Hallo Kollege,

      du weißt doch wohl was Großschreibung im Internet bedeutet, oder nicht ?
      Zur Erklärung, SCHREIEN.
      Man kann ja durchaus die Meinung anderer nicht teilen, aber etwas die Form wahren kann man trotzdem.

      Also bitte, normale Schreibweise. Dann werden die Posts auch kürzer und lassen sich besser lesen.

      Schöne Grüße
      Helmut
      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16
    • zum Thema variable Verdichtung: wenn mich mein Physikunterricht nicht komplett im Stich gelassen hat dann bedeutet "Verdichtung" das Verhältnis zwischen dem Ausgangs- und dem End-Volumen der Brennkammer.
      Würde sich jetzt der Zeitpunkt ändern wo sich das Einlassventil schließt, würde dieses auch ein anderes Ausgangsvolumen bedeuten (der Kolben befindet sich dann an einer anderen Position) welches es zu komprimieren gilt -> ergo würde sich auch die Verdichtung ändern.

      Was meint ihr?

      Smile... tomorrow will be worse.

      CX-3 G150 AWD Revolution, Meteor-Grau
    • @hellew

      Es braucht hier auch niemand deine ständigen Belehrungen, dafür sind die Admins da und NICHT DU, und seit deinen falschen Behauptungen mir gegenüber sind wir schon fünfmal KEINE Kollegen!

      @nowodka

      Sorry haste ja Recht, aber ich dachte/hoffte es wird dadurch endlich mal "klar".

      @alex68

      Nein, sieh Dir doch einfach mal das Video an. Ein variables S-VT, Vanos und wie sie nicht alle heißen, haben nichts mit einer variablen Verdichtung zu tun.
      Nein der Kolben kann sich eben nicht an einer anderen Position befinden, da KW und Pleuel stets eine feste Einheit sind. Stell Dir doch mal vor der Skyactiv Motor, hätte neben dem S-VT auch noch eine variable Verdichtung, sprich der Hub (also Kolben) würden sich auch noch ändern. Was würde denn passieren, wenn jetzt das S-VT den Einlassbereich weiter öffnet und die Verdichtung auf Maximum fährt. Ergo Loch im Kolben, Motorschaden wie auch immer. Selbiges gilt für den S-VT im Auslassbereich.
      Daher nochmals (und kleingeschrieben): Es macht überhaupt keinen Sinn eine S-VT mit einer variablen Verdichtung zu "kombinieren".

      Was Du wie auch Pineisz meint, sind die variablen Steuerzeiten der Nockenwellen und somit der Füllungsgrad der Zylinder worüber man sehr gut die Leistung (habe ich bereits auch schonmal erwähnt) steuern kann. Warum steigt denn wohl bei der 120PS Variante ab 4000 U/min die Leistung nicht weiter und das Drehmoment nimmt stark ab.....hhhmmm? 8)

      Beste Grüße an nowodka und alex68!