Expertenantworten Sommer / Winter / Ganzjahresreifen

  • Eco gekauft , Eco bekommen kann ich da nur sagen. Wer sich vorher Infos einholt hätte vom schwächen Gripverhalten wissen können

    CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H+R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.,abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker
    Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,140PS,Tech-P.Navi,Leder,H+R,Front-Heckspoiler,Schweller,lack.Bremssättel,AluFusspedale,Mittelarml.,Fussraumbel.Diffusor

  • Eco gekauft , Eco bekommen kann ich da nur sagen. Wer sich vorher Infos einholt hätte vom schwächen Gripverhalten wissen können

    Ihr könnt ja über Ganzjahresreifen sagen was ihr wollt. Ich habe seit letzten Herbst welche in Größe 215/50R18 drauf. Ich bin

    sie im Winter im Gebirge auf Schnee gefahren sowie jetzt bei Temperaturen über 30 Grad. Und ich bekomme die Reifen nicht

    an ihre Grenzen. Auf Schnee bin ich auch im Drift gefahren. Ich bin also nicht als Wanderdüne unterwegs. Und ich fühle mich

    mit meinen Pirelli Centura sicher unterwegs. ich fahre CX 3 120 PS Automatik Bj 2018

  • Hallo sindri94 ,


    hast Du schon die weiterentwickelte Version der Pirelli GJR? Also den Pirelli Cinturato All Season SF2 ? (Das SF2 markiert die weiterentwickelte Version...)

    Für diese GJR interessiere ich mich auch... In diesem Test hier haben sie richtig gut abgeschnitten. Aber der Vorgänger (ohne SF2...) soll schlechter sein, wenn er schon längere Zeit benutzt wurde...


    Meine Meinung zu Reifen, insbesondere zu GJR:

    Den einen BESTEN Reifen gibt es nicht. Es kommt immer auf den geplanten Einsatzzweck an, also ob der GJR eher im Sommer plus harten Winter zum Einsatz kommt oder eher im Sommer plus milden Winter. Ganz grob unterteilt...


    Btw... Stephan meinte mit Eco gar keine GJR, sondern Sommerreifen, die als Spritspar-Reifen ausgelegt sind. Die haben dann typischerweise einen niedrigen Rollwiderstand, aber ein schlechtes Gripverhalten.

    "Aerodynamik ist für diejenigen, die keine Ahnung von Motorenbau haben." Enzo Ferrari


    Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic (verkauft im Mai 2022)

  • Hallo CX3_Fahrer

    Genau diese Pirelli meine ich. Sie waren brandneu auf dem Markt und ich habe sie damals noch zum Preis von 127 Euro

    bekommen. Und sie schmieren auch im Sommer nicht ab, ich finde sie jedenfalls Spitze. Was Stephan meinte ist mir klar,

    da bin ich auch voll seiner Meinung.

  • Es ist aber immer schwierig ein objektives Urteil abzugeben- warum? man lasst einen Reifen xy aufziehen und man sagt das man zufrieden ist (das ist ja auch das Wichtigste weil der Reifen dann zum Fahrstil passend ist). Das Urteil das der Reifen gut ist bezieht sich also auf das eigene Auto kombiniert mit dem Sommer und Winter Fahrstil und dem Anspruch den jeder an das Fahrverhalten hat.

    Jeder Vergleich zu einem Sommerreifen oder einem Winterreifen fehlt weil man ja nicht die Reifen wechselt und die gleiche Strecke mit gleichem Fahrstil nochmal fährt. Hinzu kommt da man bei Vergleich jeweils die neuste Generation an Reifen drauf haben müsste.


    Jeder muss an seinen Fahrstil und sein Auto selber das passende finden. Ich Fahre gerne Kurven am Limit, brauche deshalb gute Sommerreifen im Sommer. Im Winter kann ich hier im Rheinland (wenig Schnee viel Regen) einen Winterreifen mit guten Nasseigenschaften oder einen Ganzjahresreifen fahren. Eier unserer Autos braucht Winterreifen wegen den Besuchen bei Schweigereltern in Bayern. Es ist sehr vielfältig welche Anspruche man hat und jeder muss seinen "Weg" finden.

    Was ich nur nicht mache ist aus Kostengründen LingLing oder sowas aufziehen und so längere Bremswege oder andere schlechte Eigenschaften in kauf zu nehmen

    CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H+R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.,abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker
    Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,140PS,Tech-P.Navi,Leder,H+R,Front-Heckspoiler,Schweller,lack.Bremssättel,AluFusspedale,Mittelarml.,Fussraumbel.Diffusor

  • Hallo Stephan Jutta!

    Ich würde dir ja gerne mal zeigen wie man mit GJR auf der Großklockner Hochalpenstraße über 22 Kehren heizt. Ich habe

    dort noch fast jedes Bike abgehangen. Auch ich fahre gerne zügig durch Kurven. Glaub mir auch gute GJR halten das aus.

  • Lassen wir mal die Billigreifen außen vor und konzentrieren uns für den Moment nur auf Premiumreifen:

    Ich bin mir zu 100% sicher, dass "Ottonormal-Fahrer", der keine Ausbildung zum Reifen- und Fahrwerks-Spezialist hinter sich hat, die feinen Unterschiede zwischen den Premiumreifen gar nicht sauber beschreiben und benennen kann.


    Grund hierfür:

    Es gibt ein Dutzend Gründe, weshalb ein Auto in einer bestimmten Situation so und nicht anders reagiert - und der Reifen ist nur einer davon!

    Weitere Einflussgrössen sind:

    - Fahrwerks-Werte (Spur, Sturz und Nachlauf)

    - Alter und Zustand der Reifen (auch: Lagerbedingungen der gerade nicht montierten Sommer-/Winterreifen)

    - Fahrbahnzustand (schlechter oder schmieriger Asphalt, Steinchen/Split auf dem Asphalt, etc)

    - Außentemperatur und Reifentemperatur

    - Reifendruck im kalten und im warmen Zustand (letzterer während/nach einer Autofahrt)

    - Zustand der Stoßdämpfer (neu bzw. verschlissen)

    - etc...


    All dies macht eine stichhaltig, auf Fakten beruhende Auswertung des eigenen Eindrucks eines bestimmten Reifens im Vergleich zu einem anderen Reifen fast unmöglich.

    Dafür sind umfangreiche Reifentests UND gut ausgebildete Reifentester erforderlich.


    Daher sind Aussagen in Foren, wie "ich fahre den Reifen xy und finde ihn gut, gerade bei Nässe und Schnee" sehr mit Vorsicht zu genießen.


    Zum Thema Ganzjahresreifen (GJR):

    Ich beschäftige mich seit einigen Wochen mit dem Thema, da der Mini meiner Frau im Herbst GJR bekommen soll, nachdem meine Tochter mit GJR auf ihrem Mini sehr zufrieden ist.


    GJR sind immer ein Kompromiss im Vergleich zu Sommer- und Winterreifen. Punkt. Ist so!

    Einer der Vorteile von GJR ist aber, dass man in den Übergangszeiten im Frühjahr und im Herbst bei kritischen, plötzlichen Winterbedingungen besser dasteht, als mit Sommerreifen.


    Eine schnelle, ambitionierte Hatz über die Serpentinen der Großglockner Hochalpenstrasse macht mit guten Sommerreifen viel mehr Spaß als mit GJR. Die Performance eines Sommerreifens ist gerade dann, wenn der Reifen nach der 12. Serpentine heiss geworden ist, immer besser als die Performance eines GJR, der in solch einer Situation wegen seiner weicheren Gummimischung schon deutlich abbaut. Beim Vergleich GJR zu Winterreifen auf der Großglockner Hochalpenstrasse sieht es schon anders aus. Da ist ein guter GJR oft im Vorteil. (Wobei die Großglockner Hochalpenstrasse ja eh' von Mitte/Ende Oktober bis Anfang/Mitte Mai geschlossen ist...)


    GJR sind aber in den letzten Jahren sehr viel besser geworden, daher kommt es darauf an, wie das Fahrprofil, also die Art der Nutzung aussieht. Hier bei uns im Rheinland, wo es eigentlich nie schwere, kalte Winter gibt, macht ein guter GJR sehr oft absolut Sinn. Wenn man dann doch mal im Sommer mit dem Wagen nach Spanien oder Italien fährt, dann leidet ein GJR mehr unter den dort herrschenden hohen Temperaturen als ein Sommerreifen und dann performt er auch nicht mehr so gut. Ähnlich ist es im kalten strengen Winter bei sehr niedrigen Temperaturen und im Vergleich zu einem guten Winterreifen.


    Gute GJR für leichte Autos wie den CX-3 oder den Mini kommen z.B. von Goodyear, Michelin, Vredestein, Pirelli oder Hankook.

    "Aerodynamik ist für diejenigen, die keine Ahnung von Motorenbau haben." Enzo Ferrari


    Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic (verkauft im Mai 2022)

    Einmal editiert, zuletzt von CX3_Fahrer ()

  • Hallo CX3_Fahrer

    Da stimme ich dir in vielen Punkten zu. Ich habe einige Jahre an der Südseite der Glocknerstraße in Döllach Urlaub gemacht.

    Ja bei winterlichen Bedingungen kann man sie nicht erleben, aber im Herbst kommst du mitunter auf der Passhöhe mit

    Sommerreifen an die Grenzen, besonders auf den Pflasterstrecken. Und ich gebe dir Recht, GJR sind ein Kompromiss!!!! Ja.

    Aber mittlerweile so gut dass sie für jeden Normalfahrer mehr als ausreichend sind. Außer ich will im Winter im Hochgebirge

    Urlaub machen.

  • So ist es, sindri94 !

    Ein Kompromiss, aber die GJR werden immer besser. Und wenn man bedenkt, dass es heutzutage in vielen Gebieten Deutschlands gar keine strengen Winter mehr gibt, dann machen GJR immer häufiger Sinn. Auch z.B. in Ergänzung zu Sommerreifen, nämlich genau dort, wo es keine strengen Winter gibt, wo man aber im Sommer mit Sommerreifen fahren möchte.


    Offtopic:

    Du meinst Dölsach, richtig? In der Nähe von Lienz bzw. zwischen Heiligenblut und Lienz... dort hat ein Onkel von mir gewohnt und wir waren oft in Lienz. Wunderschöne Gegend...

    "Aerodynamik ist für diejenigen, die keine Ahnung von Motorenbau haben." Enzo Ferrari


    Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic (verkauft im Mai 2022)

  • Bitte, was ist denn das Limit bei Kurvenfahrten? Die Geschwindigkeitsbegrenzung in Deutschland, die vor jeder Kurve steht? :/

    „Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.“
    René Descartes

    :0022:

  • Bitte, was ist denn das Limit bei Kurvenfahrten? Die Geschwindigkeitsbegrenzung in Deutschland, die vor jeder Kurve steht? :/

    Für mich heisst das- hier ein Beispiel- ich fahre jeden Tag den gleichen Weg zur Arbeit, habe dabei Autobahnauffahrten, Abfahrten und wechsel die Autobahn mit langen Kurven. Da es mir Spass macht Kurven schnell zu fahren steigere ich die Geschwindigkeit über viele Tage bei etwa gleicher Witterung bis das Auto ans Limit kommt.

    Auch in langen Kurven die ich nicht kenne gebe ich kontinuierlich mehr Gas um nah ans Limit zu kommen. So habe ich es auch schon mit dem Motorrad gemacht. Einfach nur so weil es mir Spass macht. Wie sagen sie in Köln "jeder Jeck ist anders" ^^

    CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H+R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.,abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker
    Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,140PS,Tech-P.Navi,Leder,H+R,Front-Heckspoiler,Schweller,lack.Bremssättel,AluFusspedale,Mittelarml.,Fussraumbel.Diffusor