CX-3 Motorleistung von 150 PS auf 184 PS steigern durch MX-5 Teile

  • Hallo,

    habe mich mit einem Bekannten über den kernigen Klang seines CX-3 unterhalten. Er meinte es seine Teile von der 184PS Version des MX-5 verbaut worden, wie z.B. Nockenwelle, Auspuff, etc.


    Nun hat auch der CX-3 184PS statt 150 PS. Wer weiß von so einer Möglichkeit. Der Händler wo das Auto gekauft wurde, weiß davon nix ???!!!

    Danke

    ""
  • Erik07

    Mir ist da nichts bekannt aber schau mal den Endschalldämpfer an könnte ein Sebring verbaut sein.

    Gruß Maexchen

    CX-3 Exclusive-Line 120 PS, Automatik, mondsteinweiß, Sebring, Rückfahrkamera, PDC vorne Nachrüstung, 18 Zoll-Felgen Tomason TN12, Sommerreifen 235 Rain-Sport3, Kuroi-Sportpaket, Mittelarmlehne nachgerüstet, Haubenlifter, rubinrote Außenspiegel, getönte Heckleuchten.

  • Hallo Erik07 ,


    da ich sowohl einen MX-5 fahre (allerdings einen NC, also den Vorgänger des aktuellen ND), als auch einen CX-3, beobachte ich beide Themen sehr intensiv und lese auch viel in den jeweiligen Foren (CX-3, MX-5 NC und ND). Mir ist so etwas nicht bekannt.


    Mazda hat vor gut 1.5 Jahren den neuen G184 Motor als Weiterentwicklung des G160 für den MX-5 auf den Markt gebracht. Die Mazda Ingenieure haben den G160 sehr umfangreich bearbeitet, es wurde z.B. der Ansaugtrakt optimiert (größere Einlasskanäle und größere Ventile), der Abgastrakt optimiert (Fächerkrümmer und Endschalldämpfer überarbeitet) und auch innermotorisch wurde einiges geändert (die von Dir angesprochenen Nockenwellen, aber auch die Pleuel und die Kolben wurden optimiert und es gibt ein neues Zweimassenschwungrad). Zudem wurde die Motorsteuerung angepasst und die maximale Drehzahl erhöht.


    Das alles hat dazu geführt, dass die Leistung von 160 PS auf 184 PS gesteigert wurde.

    Auch die Drehfreudigkeit des Motors wurde besser.

    Das waren seitens Mazda wirklich umfangreiche Änderungen.


    Ich bin mir daher sicher, dass es nicht ohne weiteres und nur durch den Tausch von Nockenwellen und dem Auspuff möglich ist, die Leistung des CX-3 G150 von 150 PS auf 184 PS zu bringen.

    Durch Änderungen an der Motorsteuerungs-SW kann man die Leistung auf 165PS erhöhen (Stichwort: User "Biggi / D-Luft") aber nicht so ohne weiteres darüber hinaus.

    Wie gesagt, beim MX-5 war das ein entwicklungstechnischer Kraftakt seitens der Mazda Ingenieure.


    Was hat Dein Bekannter denn genau geändert und wo hat er es machen lassen?

    Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic

    2 Mal editiert, zuletzt von CX3_Fahrer ()

  • Noch eine Ergänzung zum Thema Leistungssteigerung vom G160 zum G184 Skyactiv Motor im MX-5 (gutes, fundiertes Saugertuning):


    Die Mazda Ingenieure hatten 2 Ziele:

    1. Die Leistung zu steigern

    2. Die Drehfreudigkeit des Motors über das gesamte Drehzahlband zu verbessern


    Die Leistungssteigerung erfolgte im Wesentlichen durch die Erhöhung der max. Drehzahl, denn

    Leistung = Drehzahl x Drehmoment.

    Um den Motor drehzahlfest zu machen, sodass er dauerhaft die höheren Drehzahlen aushält, mussten die Pleuel und die Kolben optimiert werden.

    Zudem musste dafür gesorgt werden, dass der Motor bei den höheren Drehzahlen genügend Luft bekommt, damit die größere Spritmenge, die hierfür nötig ist, bei Lambda=1 (zum Beispiel) zündfähig zu bekommen. Daher die größeren Einlasskanäle und Einlassventile. Dann muss die größere Abgasmenge wieder abgeführt werden, daher der optimierte Abgasstrang.

    Interessanterweise verhalten sich die beiden Motoren G160 und G184 in den unteren und mittleren Drehzahlbereichen recht ähnlich.

    Ein wichtiger Unterschied ist die viel bessere Drehfreudigkeit des G184 über den ganzen Drehzahlbereich. Dies kommt durch die innermotorischen Massnahmen und ein neues Zweimassenachwungrad. Das alles hilft bei der Drehfreude.


    Man sieht also - Motortuning ist mehr, als nur einzelne Teile zu tauschen. Das Gesamtkonzept muss passen, inclusive Ansaugtrakt innermotorische Dinge und Abgastrakt.

    Klassisches Saugertuning ist aufwändig und teuer - aber geil ... ;)

    Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic

    2 Mal editiert, zuletzt von CX3_Fahrer ()

  • habe mich mit einem Bekannten über den kernigen Klang seines CX-3 unterhalten. Er meinte es seine Teile von der 184PS Version des MX-5 verbaut worden,.......

    Ja, er bildet sich ein das laut = stark, so haben Buben früher Löcher in den Auspuff gebohrt um 'Leistung' vorzutäuschen.....

    Nun hat auch der CX-3 184PS statt 150 PS. Wer weiß von so einer Möglichkeit. Der Händler wo das Auto gekauft wurde, weiß davon nix ???!!!

    Er soll mal seinen CX-3 auf einen Leistungsprüfstand stellen und danach kullern sicherlich die Tränen (nicht die vor Freude) weil er nichtmal die Serienleistung erreicht.

    Bei Saugern kommt es aus eigener Erfahrung selten vor das die angegebene Leistung tatsächlich erreicht oder übertroffen wird, selbst mein Daily-Turbo blieb drunter und musste erst durch Software überredet werden ordentlich zuzulegen.


    LG Rob

  • Da der CX3 per Software von 165PS auf 120(121)/150PS gedrosselt ist, erreicht er sehr wohl die angegebene Leistung respektive teilweise sogar etwas mehr. Darüber gibt es im Netz auch Videos.:)

    Gruß Axel


    Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.


    CX3-Sportsline; D 105 FWD; Cyanitblau Metallic; 6Gang-Schaltgetriebe; Technikpaket; Navi; MAL; Spiegelmodul; read Whatsapp; 2 Jahre Anschlußgarantie;
    2CAN on Board.

    bestellt: CX3-G121 Selection; Polymetal-Gray/FWD/6GS/DUK-P/TEC-P/NAV; 2 Jahre Anschlußgarantie; AHK


    7. Bundesweites CX3/CX30-Treffen in Heimbuchenthal vom 02.07.2021 - 04.07.2021

  • Was soll das Argument mit der Drosselung ?

    Nur weil es den Motor mit unterschiedlichen Leistungsangaben gibt bedeutet das noch lange nicht das die Motoren auch die Leistung erreichen.


    Mein Mini R56 hat auch einen Motor der gedrosselt ist d.h. mit 2 unterschiedlichen Leistungen angeboten wird, auch dort fehlte vor der Softwarebehandlung etwas.


    Kannst gerne mal Deinen CX-3 auf den Prüfstand stellen und dann berichten. (so ein paar angebliche Videos sagen leider nix über die Masse aus)


    LG Rob


    p.s. ich werden unseren CX-3 nach dem ersten halben Jahr auch überprüfen und die Motor und Getriebesoftware anpassen passen, das wir auch am Allradprüfstand vorher/nachher dokumentiert, so lahm wie der 150PS CX-3 ist wird das auch kein Ruhmesblatt werden.

  • ... meine persönliche Meinung zu Leistungsprüfständen:


    Leistungsprüfstände sind gut geeignet, um "vorher - nachher" Messungen zu machen. Also um an einem Wagen und auf dem gleichen Prüfstand zu prüfen, welche Leistungssteigerung das Resultat einer Tuningmassnahme ist.

    Leistungsprüfstände sind aber weniger gut geeignet, um unterschiedliche Autos auf unterschiedlichen Leistungsprüfständen zu vergleichen. Das klappt meist nicht, weil die Leistungsprüfstände unterschiedlich messen. Von unterschiedlichen Randbedingungen wie Temperatur, Luftdruck, etc mal ganz abgesehen.


    Just my 2 Cents...

    Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic

    Einmal editiert, zuletzt von CX3_Fahrer ()

  • Leistungsprüfstände sind aber weniger gut geeignet, um unterschiedliche Autos auf unterschiedlichen Leistungsprüfständen zu vergleichen.


    Etwas 'merkwürdig' geschrieben aber das was du sagen wolltest ist richtig.


    Unterschiedliche Leistungsprüftsände (Hersteller, Modell, Wartungszustand, etc.) ergeben schon mal unterschiedliche Messungen beim gleichen Fahrzeug auch bei gleichen Bedingungen. Man kennt die Pappenheimer von Tunern die bei der Vorher/Nachhermessung schonmal die Schleppleistungsberücksichtigung etwas manipulieren, je nach Prüfstand gibt es die eine oder andere Schraube die gedreht werden kann um die Leistungsdarstellung zu manipulieren.


    LG Rob

  • Was ich sagen wollte, ist folgendes:

    Du Oldstyler lässt Deinen CX-3 auf einem Leistungsprüfstand Typ "Dyno v1" messen und Maverick lässt seinen CX-3 auf einem anderen Leistungsprüfstand Typ "Dyno v2" messen.

    Dann sind die Meßergebnisse nicht 1:1 vergleichbar.


    Sorry, wenn ich mich oben nicht sauber oder ungenau ausgedrückt habe. ;)

    Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic

  • die sind sowieso unterschiedlich, die Messergebnisse weil ich einen Diesel fahre.8o Und das zu vergleichen macht ja nu wirklich gar keinen Sinn.;)

    Gruß Axel


    Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.


    CX3-Sportsline; D 105 FWD; Cyanitblau Metallic; 6Gang-Schaltgetriebe; Technikpaket; Navi; MAL; Spiegelmodul; read Whatsapp; 2 Jahre Anschlußgarantie;
    2CAN on Board.

    bestellt: CX3-G121 Selection; Polymetal-Gray/FWD/6GS/DUK-P/TEC-P/NAV; 2 Jahre Anschlußgarantie; AHK


    7. Bundesweites CX3/CX30-Treffen in Heimbuchenthal vom 02.07.2021 - 04.07.2021