Merklich schlechteres Warmstart Verhalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Merklich schlechteres Warmstart Verhalten

      In letzter Zeit ist mir aufgefallen das der Motor, wenn er warm ist, auffällig schlechter startet als im kalten Zustand.
      Mit kaltem Motor reicht ein kurzer Druck auf den Startknopf und los gehts.
      Wenn der Motor aber warm ist und man z.B. nach dem Tanken oder einem Zwischenstopp irgendwo ihn wieder anlassen möchte dreht der Anlasser doch um einiges mehr bis der Motor startet ?(

      Ist das "Problem" hier auch schon mal aufgefallen?
      Ich muß im August zum 2ten Service und es wäre klasse wenn ich da schon mal etwas Hintergrundwissen hätte falls - das ist normal- vom fMH kommt :saint:

      ""
      „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“

      Michail Kalaschnikow

      CX-3 2.0 i SKYAKTIV DK 120 KIZOKU Snowflake wWhite Pearl, Schalter, Nav,AHK abnehmbar,Leder
      EZ 07.2018
      bei mir seit 30.10.2019





    • Mein Mazda macht keine derartigen Probleme, so dass ich hier nur theoretisieren kann ;)

      Früher, zu Zeiten der Vergasermotoren, waren Warmstartprobleme meist auf eine Überfettung des Gemisches zurückzuführen.
      Durch das moderne Motormanagement unserer Tage, das zu jedem vorliegenden Betriebszustand des Motors die exakt passende Gemischbildung sicherstellt, sollten solche Probleme nicht mehr auftreten - vorausgesetzt, alle dazu nötigen Sensoren und Aktoren arbeiten einwandfrei.
      Falls sie das nicht tun, sollte sich das - zumindest in den wichtigsten Bereichen - als Fehlermeldung niederschlagen, weshalb dein fMH sicher den Fehlerspeicher auslesen wird.
      Allerdings würde wohl - falls ein diesbezügliches Problem vorliegen sollte - dann nicht nur der Warmstart, sondern auch der Warmlauf beeinträchtigt sein.

      Ein anderes Warmstart-Problem (das mit dem Motor-Management nichts zu tun hat) könnte sich auf eine Dampfblasenbildung in den Einspritzleitungen zurückführen lassen:
      Bedingt durch die hohe Wärmeabstrahlung des Motors besteht grundsätzlich die Gefahr, dass bei stehendem Motor in partiell besonders aufgeheizten Bereichen das Benzin in den Leitungen seinen Siedepunkt erreicht und sich dort Dampfblasen bilden.
      Da man Gase - im Gegensatz zu Flüssigkeiten - aber komprimieren kann, würde in so einem Fall beim Start nicht sofort der notwendig hohe Einspritzdruck von der Benzinpumpe aufgebaut werden können und es käme zur Startverzögerung.
      Um dem vorzubeugen gibt es einmal den Lüfternachlauf (der Kühlerventilator läuft auch nach Abstellen des Motors noch eine Weile nach, um einen Wärmestau im Motorraum abzubauen) und eine Druckhaltung im Einspritzsystem: Die Benzinpumpe hat ein Rückschlagventil, das auch nach Abstellen des Motors und damit Stillstand der Pumpe den Druck im Einspritzsystem aufrecht erhalten soll (manche Motore haben sogar noch einen separaten Druckspeicher in der Benzinversorgung - wie das bei Mazda ist, weiß ich aber nicht). Durch den hohen Druck wird auch der Siedepunkt erhöht ( Prinzip des Dampfdruck-Kochtopfs :) ), was der möglichen Dampfblasenbildung ebenfalls entgegenwirkt.
      Bei hartnäckigen Warmstart-Problemen sollte man deshalb auch mal den Haltedruck im Einspritzsystem sowie die Funktion des Lüfternachlaufs prüfen.

      Gruß Wolfgang (Schrauberopa)

    • Genau in die Richtung gingen meine Gedanken auch mit der Dampfblasenbildung in den Einspritzleitungen.
      Herzlichen Dank schon mal @Schrauberopa

      So etwas kenne ich auch noch aus meiner Lehrzeit von vor über 40 Jahren.Ich dachte das es solche Probleme längst nicht mehr gibt.
      Aber gut,so habe ich jetzt einen Anhaltspunkt zum Schnacken mit dem Meister :D

      Nochmals vielen Dank für deine schnelle Info :thumbsup:

      „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“

      Michail Kalaschnikow

      CX-3 2.0 i SKYAKTIV DK 120 KIZOKU Snowflake wWhite Pearl, Schalter, Nav,AHK abnehmbar,Leder
      EZ 07.2018
      bei mir seit 30.10.2019





    • Moinsen,

      ich denke mal, dass unser allwissender @Schrauberopa da sicherlich nicht falsch liegt. Wenn ich mir so die Geräuschdämmungen und Kapselungen heutiger Motoren (auch in unseren Wagen) anschaue und dann mal einen Blick in den roten, alten Billigheimer werfe, wo Motor und auch ansonsten die gesamte Mechanik/Elektrik offen liegen und ich freien Blick zum Asphalt unter dem Wagen habe... denkbar ist es tatsächlich...

      Oldschool :0008:

      CX-3 Sports Line in Mondsteinweiß (fishbonewhite metallic), 120 PS, Automatik, Navi und Technikpaket + AHK, EZ 11/2015
      CX-5 G192 in Arachneweiß, Nakama Intense, AHK, Standheizung und andere Gimmicks, EZ 10/2016
      323 BF 1.1 LX, EZ 02/1986 in Rot. Teilnehmer an der 1. Mazda Classic Challenge 2018 in Augsburg

    • Ich verstehe zwar gerade nicht was die Motorkapselung mit dem Warmstart zu tun hat aber freue mich trotzdem über deinen Beitrag @Oldschool :thumbsup:
      Vllt ist es auch einfach zu früh das ich deinen Beitrag falsch gelesen habe :D:D

      „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“

      Michail Kalaschnikow

      CX-3 2.0 i SKYAKTIV DK 120 KIZOKU Snowflake wWhite Pearl, Schalter, Nav,AHK abnehmbar,Leder
      EZ 07.2018
      bei mir seit 30.10.2019





    • Wärmestau --> Dampfblasen --> Kapselung hält Wärme länger, lässt sie schlechter abstrahlen?
      In dem Fall eben ein negativer Effekt?
      Meint @Oldschool das so?

      I Mazda CX-3 SL 120 PS Benziner EZ 03/2018 I Sondermodell "PI" I 7-Gang-Schaltgetriebe I Matrixgrau I Edelstahl-Einstiegsleisten I AZUGA-Kofferraumwanne I Gummifussmatten I dyn. Spiegelblinker I weiße Frontblinker I LED-Kennzeichenbeleuchtung I Alupedalerie I


      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein - und bitte bleibt gesund! :0027:
    • Durchaus möglich @Gladbacher ;)
      Sag ja,war vllt zu früh um es zu verstehen :D
      Macht aber durchaus Sinn. Wie bei allem im Leben gibt es Zwei Seiten,Vor-und Nachteile.
      Wenn die Dämmung also zu lasten der Wärmeabfuhr geht hätten wir den Nachteil. Der Vorteil ist aber dann die Ruhe :thumbsup:
      So what,ich werde ja sehen was der fMH dazu meint nach dem Service.

      „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“

      Michail Kalaschnikow

      CX-3 2.0 i SKYAKTIV DK 120 KIZOKU Snowflake wWhite Pearl, Schalter, Nav,AHK abnehmbar,Leder
      EZ 07.2018
      bei mir seit 30.10.2019





    • Moin,

      Ja tut er, der Oldschool :D

      Oldschool :0005:

      CX-3 Sports Line in Mondsteinweiß (fishbonewhite metallic), 120 PS, Automatik, Navi und Technikpaket + AHK, EZ 11/2015
      CX-5 G192 in Arachneweiß, Nakama Intense, AHK, Standheizung und andere Gimmicks, EZ 10/2016
      323 BF 1.1 LX, EZ 02/1986 in Rot. Teilnehmer an der 1. Mazda Classic Challenge 2018 in Augsburg