Unterhalt CX-3: Wartung u. Bereifung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Unterhalt CX-3: Wartung u. Bereifung

      Hallo CX'ler,

      meine Probefahrt kann erst in 2 Wochen stattfinden, bis dahin versuche ich mich, mit diesem Fahrzeug in der Theorie "vertraut" zu machen. Dabei sind Unterhaltskosten ja auch nicht zu vernachlässigen.
      Da wäre zum Einen die Wartung: Als langjähriger Audi-Fahrer sind wir echt verwöhnt, dass der Service nur alle 2 Jahre fällig ist (und dann auch realtiv preiswert). Da erschreckte es sehr, dass die jährliche Wartung meines Smarts selbst in der Garantiezeit teurer war als die 2-jährliche unseres (mittlerweile verkauften, 7 Jahre alten) Audi A4 TDI. =O
      Glücklicherweise kann man wenigstens die Materialkosten durch Motoröl-Eigenanlieferung ein wenig komprimieren (5-7€/Liter statt 30-35€), was Werkstätten oft anbieten.
      Ich vermute, dass die Intervalle bei Mazda auch bei 1Jahr/15-20tkm sind. Vielleicht gibt es ja Erfahrungswerte ehem. Mazda-Fahrer?

      Zum Anderen kann ich mir vorstellen, dass die Bereifung eines SUV generell etwas kostenintensiver ist als bei einem "normalen" Klein-/Kompaktwagen, besonders bei der Sportsline 18"-Bereifung. Bei 120PS würde ich womöglich eine Allwetter-Bereifung in Erwägung ziehen - in NRW bekommt man Schnee&Glätte ja kaum zu Gesicht. :D

      Bin dankbar für eure Inputs. ;)

      ""
    • Du vermutest richtig, Wartungsintervall 1- Jählich oder 20 tkm, was zuerst eintrifft.
      Zu den Kosten der Wartung kann dir hier wahrscheinlich nur @Stefan_CX3 was sagen.
      Er ist wohl der Einzige hier im Forum, der schon eine Wartung durch hat.

      Die 18- Zöller sind sehr exotisch und daher auch relativ teuer.
      Schau mal im Reifen- Bereich hier im Forum, da findest du bestimmt was hilfreiches.

      Bis 11.06.20 CX 3 105 D AWD Sports Line Automatik Navi Technikpaket Mittelarmlehne Mitternachtsblau


      :deutschland::hertha::hertha::deutschland:

      Grüße aus Berlin!!!

    • Die Original Bereifung in 18 zoll ist der
      Toyo Proxes R40A 215/50 R18 92V.
      Diese Dimension gibt es derzeit nur von einigen Japan-Herstellern. (Toyo, Naankang,..),
      Der Preis für den Originalreifen beläuft sich auf etwa 142 € / Stk.

      Ich erwarte, dass auch namhafte Hersteller bald diese Dimension bauen.

      Zu den Servicekosten kann ich noch nichts sagen.
      Jedenfalls ist das Serv.-Intervall bei meinen G120 - 20.000 km oder einmal im Jahr.

      Ich hatte vorher fast 10 Jahre einen Mazda 6 Sport Kombi. (98.000 km).

      Die 9 Service kosteten:

      € 403,70
      € 327,90
      € 339,80
      € 362.80

      € 388,00
      € 652,30 (inkl. Bremsen vorne und hinten)
      € 349,00
      € 344,50
      € 474,30


      Ich hoffe, dass es beim CX 3 so ähnlich wird.

      CX3 Revolution G120 Automatik, JetBlack seit 15.01.2016 :)
      + Navigationssystem, Anhängerkupplung, abnehmbar 13-polig, Dachspoiler, Einstiegsleisten, Schmutzfänger vorne, Kofferraumwanne, Einparkhilfe vorne lackiert, Winterräder 16““ auf Mazda Alufelgen, Gummimattenset, LED Beleuchtung innen, Fussraumbeleuchtung,Organizer, LED-Kennzeichenbeleuchtung, Brodit Halterung.
      Photos von meinem ! :0012:
    • Grüß dich,

      also Wartungstechnisch kann ein SUV o. Crossover schon teurer sein. Kommt aber auch auf die Bereifung und Konfiguration an.

      Kosten Reifen: 125-160€ pro Reifen/je Hersteller dabei (225/45/R18, Größe auf Originalfelge Eintragungspflichtig),
      Meine Winterreifen haben mich ca. 500€ gekostet in besagter Größe.

      Kosten Inspektionsintervall: 20 000 km Fest o. jährlich / Preis (Erst)Inspektion mit Öl, nach Wartungsplan mit allem drum Herum ca. 200€ (Benziner), ca. 250€ (Diesel). Verhandlungsspielraum vorhanden. (Den detaillierten Servicebericht/Inhalte habe ich irgendwo hier bereits gepostet...)

      Kosten Steuer: siehe Steuer Thread

      Kosten Versicherung: Je nach Versicherungsangebot, Abhängigkeit SF/Regioklasse, KM-Laufleistung, etc. etc. ca 400-800€ Vollkasko jährlich (haben alles im Angebot im Forum).

      Teuer aus meiner Sicht sind die Themen Bereifung, vorallem für die 19 Zoll Liebhaber. Meiner Meinung nach sollte der CX3 mindestens 18" bereift sein, diese Größe vermittelt ein ideales Design beim CX3. Radkappen, oder 16" Bereifung kämen bei mir niemals infrage. Deshalb werden meine Bereifungskosten stets gehoben bleiben... vorallem bei Umstieg auf 19".

      Ansonsten belaufen sich die laufenden Kosten im Allgemeinen Bereich eines SUV - leicht teurer wie bei einem herkömmlichen PKW.

      Mit dem CX3 machst du sicherlich nichts falsch. Ich bin nach 30 000 km top zufrieden, wie am Ersten Tag! Ein Blickfang auf Deutschlands Straßen - diesen Fakt & die Aufmerksamkeit merkt man als CX3 Fahrer relativ häufig. So ein komplettes Auto mit diesen technischen Feinheiten und technischer Überlegenheit findest du zu dem Preis selten auf dem Markt. Woanders kriegst du hier nur biedere Basisausstattung.

      Gruß
      Stefan

      // Mazda CX3-D105 AWD // Sportsline // Mondsteinweiss // Technik Packet // Navi // EZ 09.10.2015 //
    • Also ATU hat einen 215/50 18 Conti im Computer hinterlegt aber leider noch keinen Preis :m0045: , zu den Kundendiensten hat mir mein fmh erzählt das er zwischen 200-250€ liegen würde, ich finde das auch ein bisschen viel entweder 20tkm o. 1x jährlich, was dann eher zu trifft den ich fahre nicht mal 10tkm im Jahr :0032:

      Bestellt 02.02.16 (Liefertermin Mai 16 ?( ) am 24.06.16 in Empfang genommen, Sportsline, 6-Gang, 150 PS, Arachneweiß, Navi, Technik-Paket, schwarze Spiegelkappen, CX3 Gummimatten/Kofferraumwanne, abn. AHK, Mittelarmlehne, Sebring-Auspuff, rote Bremssättel, Dach schwarz foliert, Gummipuffer gefunden
    • ua69 schrieb:

      Also ATU hat einen 215/50 18 Conti im Computer hinterlegt aber leider noch keinen Preis :m0045: , zu den Kundendiensten hat mir mein fmh erzählt das er zwischen 200-250€ liegen würde, ich finde das auch ein bisschen viel entweder 20tkm o. 1x jährlich, was dann eher zu trifft den ich fahre nicht mal 10tkm im Jahr :0032:
      Ist bei mir ähnlich (8-9tkm/Jahr). Aber die o.g. Preise sind schon weitaus geringer als was man für den Service einer MB A-Klasse hinblättern muss.
      Da merke ich erstmal, wie "preiswert" unser Audi über die Jahre war (ähnliche Preise aber nur alle 2 Jahre). Bis 120tkm (Verkauf) fielen auch keine Zusatzarbeiten an (Bremsbeläge, Scheiben o.ä.), lediglich ein neuer Stoßdämpfer weil man beim Traggelenktausch gemurkst hatte. Bin ich von Audi aber nicht anders gewohnt - mein erster A4 wurde bei 320tkm verkauft und dessen Dämpfer, Auspuff usw. waren noch original und ausreichend gut getestet.

      Die CX-3 werden ab Werk mit Sommerreifen ausgeliefert oder optional auch mit AWR? (kann man bspw. bei VW wählen <140PS)
    • NickCroft schrieb:

      ua69 schrieb:

      Also ATU hat einen 215/50 18 Conti im Computer hinterlegt aber leider noch keinen Preis :m0045: , zu den Kundendiensten hat mir mein fmh erzählt das er zwischen 200-250€ liegen würde, ich finde das auch ein bisschen viel entweder 20tkm o. 1x jährlich, was dann eher zu trifft den ich fahre nicht mal 10tkm im Jahr :0032:
      Die CX-3 werden ab Werk mit Sommerreifen ausgeliefert oder optional auch mit AWR? (kann man bspw. bei VW wählen <140PS)
      nein geht leider nicht. Ausser du ziehst die sommerreifen ab und lässt dir awr aufziehen. Die sommerreifen hast du dann trotzdem

      Gruß Smoothrider :0032:

      Hoffe man versteht mich auch ohne Groß- / Kleinschreibung , wenn nicht....
      I don't give a F○●□
      Nur die SGE :thumbsup::frankfurt::thumbsup:

      Wenns mal ums auto geht : 120ps Automatik Sportsline

    • Warum soll ein CX3 teurer in der Wartung sein als der MAZDA 2 ,einem Wagen im Kleinwagen Segment
      Von diesem wurde er ja abgeleitet .


      So ein richtiger SUV ist er nun doch nicht,also erwarte ich auch keine erhöhten Wartungskosten wie von anderen SUV Modelle auf dem Markt.

    • Bahner schrieb:

      Warum soll ein CX3 teurer in der Wartung sein als der MAZDA 2 ,einem Wagen im Kleinwagen Segment
      Von diesem wurde er ja abgeleitet .
      Naja, aber nur die Basis und der Innenraum. Der CX3 hat ggf. 2Räder Mehr-Antrieb, andere Karrosse, immer 4 Türen, andere Motoren... Wieviel ist da noch vom 2er übrig außer dem Interieur?
      Ist bei Golf und Tiguan ja ähnlich.
    • Ich habe in einem CX5-Forum gelesen, dass sich die User Winterräder im Zubehör ohne Reifendruck-Sensoren gekauft haben und das wohl einmalige akust. Signal ignorieren bis zum Frühjahr.

      Gilt die Pflicht nur für die Original-Bereifung oder muss man als Halter dafür sorgen, dass alle genutzten Räder damit ausgestattet sind und das System funktioniert (wovon ich eigentlich ausgehe)?
      Mit den Sensoren habe ich keine Erfahrung, bei VW/Audi wird das "passive" System verwendet, bei dem keine Sensoren benötigt werden.

    • Beim CX-3 werden auch keine Reifensensoren benötigt, funktioniert hier mit über den ABS Sensor. Also auch das passive System wenn man es so nennen will. :0005:

      Madza CX-3 Sportsline Skyactiv-G 150 AWD, Technikpaket Von 9/2015 bis 11/ 2019

      CX-30 Skyactiv-X M Hybrid 180PS, Selection, AWD, Schalter, Matrixgrau Metallic, Design-Paket, I-Activsense-Paket, Bose Sound :0012::0008:

    • Hängt ja von der Größe und Reifenfabrikat ab. 16" (1000€) zu teuer, 17" okay, 18" Schnäppchen. Und bloß keine Goodride oder ähnliches rundes Schwarzes. :0015:

      Mein CX3: 120 PS Schalter, Sports-Line, Rubinrot , KeylessGo deaktiviert, Technikpaket seit 11.09.15 is er da!