Weißer Fleck an Fahrertür

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weißer Fleck an Fahrertür

      Hallo zusammen,

      meine Frau war heute in der Werkstatt um die Klimanalagensteuerung auf Garantie austauschen zu lassen. Als sie vom Hof fahren wollte, kam ein Mechaniker und meine ob man ihr das wegen dem weißen Fleck an der Fahrertür gesagt habe. Als sie verneinte, zeigte er ihr eine Stelle an der Fahrertür unterhalb des Griffes. Dort war laut meiner Frau nichts zu sehen und der Mechaniker meinte, man habe die Stelle mit Heißluft behandelt. Zu der Problematik gäbe es auch ein Schreiben von Mazda was sie bekommen hätten.

      Nun war meine Frau sehr überrascht und verfügt auch nicht über den notwendigen technischen Sachverstand um das ganze vernünftig zu hinterfragen. Sie konnte mir das ganze auch nur bedingt wiedergeben. Eine Nachfrage bei der Werkstatt blieb bisher unbeantwortet.

      Weiß jemand was von einem Mazda-Schreiben bezüglich des genannten Problems?

      UPDATE: Nach Rücksprache mit der Werkstatt handelt es sich um folgendes Problem: Unterhalb des Türgriffs wird ab Werk eine weiße Schutzfolie aufgebracht. Wird diese Folie zu früh aufgeklebt und der Lack ist noch nicht ganz ausgehärtet, kann es wenn der Wagen danach in der Sonne steht passieren, dass sich die ausgasenden Lösungsmittel unter der Folie sammeln. Dadurch entsteht ein weißlicher Schleier an dieser Stelle. Wird der Lack dann mit heißer Luft wieder warm gemacht, können diese Lösungsmittel entweichen und alles ist gut.

      ""

      Mazda CX3 Rubinrot 120 PS Benzin Schaltgetriebe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berga ()

    • Danke für den Tipp, Berga :0020:

      wir haben an der Fahrertür im unteren Bereich auch zwei kleine Flecke, die man aber nur aus einem bestimmten Blickwinkel sieht. Nun weiß ich, woher das kommt und wie ich dabei gehen kann...

      Oldschool :0005:

      CX-3 Sports Line in Mondsteinweiß (fishbonewhite metallic), 120 PS, Automatik, Navi und Technikpaket + AHK, EZ 11/2015
      CX-5 G192 in Arachneweiß, Nakama Intense, AHK, Standheizung und andere Gimmicks, EZ 10/2016
      323 BF 1.1 LX, EZ 02/1986 in Rot. Teilnehmer an der 1. Mazda Classic Challenge 2018 in Augsburg

    • Ich hatte auch das gleiche Problem. Habe auch ein Fleck in der Tür gehabt. Ist ein bekanntes Problem, was Mazda auch weiß, es gibt auch eine Arbeitsanweisung.
      Der Fleck wir nur einmal warm gemacht und er verschwindet, im Sommer geht er von alleine weg, wenn der Lack man heiss wird. Soll was mit den Lösungsmittel im Lack sein.
      Michi

      Mazda CX-3, 150PS, AWD, schwarz, Sports-Line,Technik-Paket,Navi,abnehmbare AHK,Spoiler-Paket,CX-3 Kofferraummatte,CX-3 „Luxury“ Fußmatten,Winterreifen auf "18" Sports-Line,20 Zoll AEZ Raise,Sebring ESD,Gummifußmatten,LED-Kennzeichenbeleuchtung Innenbeleuchtung,Einstiegsleisten
    • Berga schrieb:

      Weiß jemand was von einem Mazda-Schreiben bezüglich des genannten Problems?

      Michi 1972 schrieb:

      Ist ein bekanntes Problem, was Mazda auch weiß, es gibt auch eine Arbeitsanweisung.
      Von Mazda North America gibt es das TSB 09-010/16 vom 17.02.2016 zum Thema Flecken im Lack entdeckt (Stains found on paint) nach entfernen der Schutzfolie (after the RapGard is removed)...

      STAINS FOUND ON PAINT DURING PDI.pdf



      Zehn :0014:
      CX-3, Soul Red, FWD Automatik, 2.0 Liter 156 PS Flex-Fuel Motor, 16"Alufelgen, Reserverad, Lenkrad auf der richtigen (right) Seite, getönte Scheiben, PDC hinten, DashMat, Basisausstattung ohne Mäusekino.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zehnsteine ()