Wohnwagen mit 1200kg Gesamtgewicht an den Mazda CX-3 anhängen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wohnwagen mit 1200kg Gesamtgewicht an den Mazda CX-3 anhängen

      Hallo liebe Mazda CX-3 Fans,
      wer hat Erfahrung und kann mir Tipps geben. Ich habe den CX-3 mit 120 Ps und Automatikgetriebe.Kann ich mir einen älteren Wohnanhänger an meinen Wagen mit 1200 kg anhängen ohne Motor oder Automatikgetriebe zu schädigen, wenn 12% Steigung zu überwinden sind?
      Welche Außenspiegel, die mit den vorhandenen Spiegeln kompartibel sind, kann ich mir für den Wohnwagen kaufen?

      Bitte antwortet mir nur wenn Ihr Erfahrung damit habt. Alles andere nützt mir nichts und so viel kann ich auch nicht lesen. Vielen Dank füt Eure Aufmerksamkeit und Hilfe.

      Habt alle eine schöne Osterzeit und seid herzlichst gegrüßt.

      PeterIII

      ""
    • Hallo PeterIII,

      genau diese Frage hatte ich mir auch gestellt.

      Mein CX3, auch mit 120 PS, aber Schalter, zieht den Wagen gut! Der Motor ist kraftvoll genug, immer schön bei 3000 -3500 im Drehmoment-Max halten.
      Überraschend sparsam, 10,5 L/100 km bei ca. 90 km/h pro Stunde.

      Aber den Wohnwagen sorgfältig packen: maximale Stützlast von 75 kg, keine schwere Last hinter der Achse.
      Und den CX3 maximal voll packen damit er schwerer wird, denn der CX3 ist leider relativ leicht im Vergleich zu den üblichen Zugmaschinen wie cx5, Turan, Kuga Tucson, sportage, ... . Das merkt man, das Gespann liegt doch unruhiger.
      Darum sind stramme 100 km/h Trips mit permanten Überholmanövern für so ein Gespann nicht so dolle.

      Für Wohnwagenspiegel für den CX5 gucken, die passen.

      Reisen statt rasen.
      In diesem Sinne Grüße vom Niederrhein

    • Hallo Mocx3.
      Vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Die Leichtigkeit des CX-3 hat mich auch schon beschäftigt, aber "einen Sack Zement" in die Zugmaschine zu legen bringt auch nicht viel; nur was ist schwer und sinnvoll in die Zugmaschine zu packen?
      Wohnwagenspiegel vom MazdaCX-5 passt nicht, sei denn die Spiegel haben sich gring geändert. Ich probierte es aus. den Außenspiegel konnte ich am Spiegel links und rechts einklemmen, aber der Bügel der hinter dem Spiegel entlang führt hat eine andere Krümmung ( Stichhöhe~ca.1cm höher, wenn man das so begrifflich erklären kann ) und schmiegt sich nicht an den Spiegel an, der ihm halt gibt und viebrationsfrei macht. Ich habe den Emuk Spiegel probieren können.
      Deine Ausführungen waren wirklich sehr praxisnahe. Nochmals herzlichen Dank.
      Ostern beschränkt sich nicht nur aud Sonntag und Montag, sondern da sind noch paar Tage hin und deshalb noch schöne Ostertage und bleib schön gesund.
      Herzlichst
      Peter Rücker

      P.S.: hoffentlich geht das mit meiner Antwort alles klar. Ich verstehe von diesem Techn. Gedöns , was mir jetzt sinnigerweise wehr gut geholfen hat, so gut wie nichts

    • Hallo BWJ,
      auch dir vielen Dank für die Antwort, aber ich konnte mit der Tabelle nicht viel anfangen. Engl. und Sinngemäß. 2 Versuche. 1. Versuch die Marke und den Typ nicht eingestellt, beim 2. Versuchdie Marke und den Typ eingestellt, aber keine Veränderung der Werte in der Tabelle.
      Auch Dir danke ich ganz herzlich und wünsche Dir noch frohe Ostern.
      Peter Rücker

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Maverick ()

    • Hallo Peter,

      Die Wohwagenspiegel Hagus Huckepack3 gehen auch, nutze ich z.Zt.

      Mache den Wohnwagen so leicht wie möglich. Deiner ist älter?, dann haßt du vermutlich eh wenig Nutzlast, oder ist es ein aufgelasteter 1000kg-Hänger? Meiner ist von 1200 auf 1300 kg aufgelastet worden. Für den CX3 habe ich ihn auf ca. 1250 kg "tunen" können.
      Bei mir im Auto liegen immer das jeweilige Vorzelt, wenn möglich auch das Gestänge, das Reserverad, die Werkzeugkiste, Stromkabel, ... .
      Kein Wasser im Wassertank des Wohnwagens, nur eine kleine 5kg-Gasflasche (reicht, wenn kein Winter, fürs Grillen und Kochen ewig, heizen wenn irgendwie möglich elektrisch), Plastik-Geschirr, Alu-Kochtöpfe, ... .
      Die Fressalienkiste für die ersten 1-2 Tage steht auch im Auto. Der Kühlschrank ist während der Fahrt eh nicht an (auf 12V ist die Leistung zu gering, um von Kühlung sprechen zu können) und damit praktisch leer. Hat deine 13-polige Steckdose am cx3 überhaupt den zusätzlichen 12V-Dauer-Plus-Anschluß?
      Wir fahren seit Jahren nur noch zu zweit, da haben wir natürlich entsprechend mehr Platz im Auto.
      Apropos älterer Wohnwagen:
      Reifen noch in Ordnung? Nicht älter als 6 Jahre wegen 100km/h - Zulassung? Wechsel immer nur auf namhafte Transportereifen mit "C"-Kennung, wuchten und Metallventile verbauen lassen.

      Grüße
      Markus

    • Hallo MOCX3,
      herzlichen dank für deine Ratschläge, die ich schon sehr gut gebrauchen kann. Mein CX-3 ist im Jan. 2016 angemeldet worden. Lt. Papieren kann ich ein Ges. Gewict von 1200 KG ziehen.
      Neue Reifen werden noch aufgezogen.Den zusätzlichen 12V- Dauer-Plus- Anschluß im Auto habe ich auch montieren lassen, denn die AHK habe ich nachträglich vor Ostern einbauen lassen.
      120 Ps ziehen schon ordentlich,aber meine Bedenken liegen bei Steigungen von 12%, weil ich einAutomatikgetriebe habe.Ich bin nicht mehr der Jüngste und ausgetobt habe ich mich in jüngeren Jahren nun kann ich lansam fahren und werde auch keine größeren Tagesstrecken zurück legen.Am nödrlichen Spessart, zwischen Frankfurt und Fulda bin ich beheimatet und hier haben wir schon viel Steigungen. Den Wagen fahre ich meistens allein, so dass mir das Gewicht in der Zugmaschine fehlt.Huckepack 3 schaue ich mir noch einmal genau an, ansonsten will ich mal sehen wie sich das alles anläßt. Wichtig sind für mich momentan die Steigungen." nicht das der Anhänger mich die Berge rückwärts bei Vollgas den Berg herunter zieht und ich meine Versicherungskarte durchreichen muss". Danke nochmals, bleib schön gesund und immer gute Fahrt für dich.
      Freundlichste Grüße
      Peter Rücker

    • Hallo, Freunde von CX-3, meiner zieht schon seit 2 Jahren in den Sommerferien unseren Wohni "Capron 164 L" Gesamtgewicht 1.200 kg mit voller Ausrüstung geschmeidug und zügig an Ampeln und Steigungen werden von uns nur unter knapp 12 % ausgesucht. Ampelfahrten werden in zügigen Tempo losgelegt, unter Erstaunen von den Nachfolgenden. Bis jetzt auch unter fast 30 Grad Wärme am Thermometer.
      Alles Toppi,
      KurtMax