100.000km Dauertest des CX-3 in der AMS 22/2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 100.000km Dauertest des CX-3 in der AMS 22/2019

      Hallo zusammen,

      in der aktuellen Auto Motor und Sport (Ausgabe 22 vom 10. Oktober 2019) gibts einen 100.000km Dauertest des CX-3.
      Der Wagen schneidet richtig gut ab, keine wirklichen Probleme über die gesamte Distanz.
      :thumbup:

      ""

      Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic und
      Mazda MX-5 NC 1.8 Sendo, EZ. 04/2014 in Obsidian Grau

    • In der "guten alten Zeit" wurden bei MOTORRAD auch die Motoren zerlegt. Meistens waren die Auslassventile "etwas" mitgenommen, was ich noch so in Erinnerung habe.

      Seit 19.03. 2018: CX3, G120-MT Kizoku Intense satinweiss-metallic (mit Einstiegsleisten V2A, Fußstütze Alu und Fußmatten Luxory).
      K+N Sportluftfilter, Unterfahrschutz vo.+hi., Schwarze Spiegel, Endschalldämpfer Remus ("Streetrace"), H+R Spurplaten 7,5mm, H&R-Federn, WR: Autec Wizard, 7.5x17 ET45 mit GY Ultragrip 225/50.
    • Premacyost schrieb:

      Lohnt sich nicht deswegen extra die Zeitung zu kaufen
      Die liegt immer beim Zahnarzt rum, da ich in der nächsten Zeit einige Termine wegen meiner Kauleiste haben werde... ;)
      Rost wäre mal interessant!
      I Mazda CX-3 SL 120 PS Benziner EZ 03/2018 I Sondermodell "PI" I 7-Gang-Schaltgetriebe I Matrixgrau I Edelstahl-Einstiegsleisten I AZUGA-Kofferraumwanne I Gummifussmatten I dyn. Spiegelblinker I weiße Frontblinker I LED-Kennzeichenbeleuchtung I Alupedalerie I


      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein :0027:
    • Hallo @espresso67 ,

      wäre sehr interessant gewesen, wenn sie den Motor nach den 100.000km auseinander gebaut hätten. Beim 100.000km Dauertest des MX-5 in der Autobild haben sie das gemacht und der 1.5er Skyactiv Motor hatte fast keinen Verschleiß. Sehr cool ! Toller Motor.
      Das lässt auch für unseren CX-3 hoffen.

      Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, Oris AHK, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic und
      Mazda MX-5 NC 1.8 Sendo, EZ. 04/2014 in Obsidian Grau

    • Denke auch, dass 100.000 km dem Motor nicht viel ausmachen werden. Wenn nicht am Ventiltrieb ein Bauteil (Nockenwellenversteller oder so) schlapp macht.

      Beim MX-5 war es etwas überaschend, weil er es doch auf Kolbengeschwindigkeiten bringt, die (früher) als kritisch galten.

      Seit 19.03. 2018: CX3, G120-MT Kizoku Intense satinweiss-metallic (mit Einstiegsleisten V2A, Fußstütze Alu und Fußmatten Luxory).
      K+N Sportluftfilter, Unterfahrschutz vo.+hi., Schwarze Spiegel, Endschalldämpfer Remus ("Streetrace"), H+R Spurplaten 7,5mm, H&R-Federn, WR: Autec Wizard, 7.5x17 ET45 mit GY Ultragrip 225/50.
    • Wenn ihr alle das Geld zusammen schmeißt und mir einen neuen CX-3 kauft, gebe ich Euch meinen CX-3 mit 180 000 km ab.

      Er wurde im besten Fall höchstens nur 4-mal pro Jahr in der Waschstraße gewaschen. Und wurde außen oder innen nie gepflegt oder gar gegen Rost was unternommen.


      Ihr könnt ihn dann gerne komplett auseinander nehmen und begutachten, wie ihr wollt und soviel ihr :D wollt.

    • Moin @Ma3da,
      fahre deinen bis 200.000 km und biete ihn den Zeitschriften an - vielleicht zahlen die ordentlich? ;)
      Interessant wäre der Zustand allemal!

      I Mazda CX-3 SL 120 PS Benziner EZ 03/2018 I Sondermodell "PI" I 7-Gang-Schaltgetriebe I Matrixgrau I Edelstahl-Einstiegsleisten I AZUGA-Kofferraumwanne I Gummifussmatten I dyn. Spiegelblinker I weiße Frontblinker I LED-Kennzeichenbeleuchtung I Alupedalerie I


      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein :0027:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gladbacher ()