Ablaufschlauch Klimaanlage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • die Ursache war leider nicht erkennbar. Da man aber relativ leicht an diese Stelle kommt, kann man da regelmäßig nachschaun, oder halt auch gleich prophylaktisch befestigen. ;)

      ""
      Gruß Axel

      Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.

      CX3-Sportsline; D 105 FWD; Cyanitblau Metallic; 6Gang-Schaltgetriebe; Technikpaket; Navi; MAL; Spiegelmodul; read Whatsapp; 2 Jahre Anschlußgarantie;
      2CAN on Board.
      bestellt: 16.10.2015; übernommen: 18.03.2016
    • Neu

      Kleiner nachträglicher Erfahrungsbericht von mir zu diesem Thema:
      Eigentlich sitzt dieser Schlauch recht fest und sicher in der Öffnung des Rahmentunnels - ich weiß das, weil ich ihn dort rausgezogen habe um mit einer UV-Lampe zu prüfen, ob nicht etwa auch der Klima-Verdampfer von der bekannten Mazda-Krankheit befallen war wie sein Kondensator-Bruder im Motorraum (war er aber gottlob nicht...), denn dann hätte das Kondenswasser dort Spuren vom Kontrastmittel zurücklassen müssen.
      Beim Herausziehen des erstaunlich fest sitzenden Schlauches ging es dann auf einmal ganz leicht, nachdem etwas klappernd in den Hohlraum des Mitteltunnels gefallen war. Weil man dort nur von unterhalb des Fahrzeugs nach entfernen diverser Abdeckungen drankommt, habe ich auf eine Nachschau verzichtet - ich vermute, es könnte ein Clip sein, der auf der Innenseite des Rahmentunnels den Schlauch dort in der Öffnung gegen zu leichtes heraugleiten sichert, denn jetzt saß der Schlauch ohne eine solche Sicherung doch recht locker in der Öffnung.
      Ich habe ihn natürlich auch sicherheitshalber fixiert - allerdings nicht mit Silikon oder irgend etwas anderem dauerhaft klebenden, sondern mit einer Knet-Dichtmasse (Teroson RB IX). Diese graue Masse ist wie Knetgummi, aber sehr zäh, dauereleastisch und von beständig hoher Klebkraft (und mein Dichtmasse-Vorrat ist auch nach 20 Jahren noch uneingeschränkt verwendungsfähig).
      So etwas gibt es auch in schwarz als "Butylrundschnur" in diversen Abmessungen. Solche Knetmassen haben den großen Vorteil, dass man sie jederzeit mühe- und spurlos wegpolken kann, um hier z. B. den Schlauch mal wieder abzuziehen und auf Kontrastmittel-Spuren prüfen zu können, während sie andererseits zuverlässig klebend abdichten. So eine Packung Dichtmasse kostet zwischen
      6 und 15 € und hält länger als das Auto (und ist in meinen "Schrauber-Augen" wegen seiner universellen und leichten Anwendbarkeit ein "must-have" für jeden Autobesitzer).

      Möglicherweise ist dieser vermutete Sicherungsclip ja bei manchen vergessen worden zu montieren oder hat sich aus irgend welchen Gründen selbständig gemacht - ein vorsorgliches Fixieren des Schlauches ist deshalb ganz gewiss nicht falsch...

      Gruß Wolfgang (Schrauberopa)

    • Neu

      Top ausführliche Antwort @Schrauberopa :thumbsup:
      Vielen Dank. Dann werde ich doch erst mal abstand nehmen vom Vorhaben es gleich zu verkleben.

      „Alles Komplizierte ist unnötig. Alles Notwendige ist einfach - genau wie mein automatisches Gewehr.“

      Michail Kalaschnikow

      CX-3 2.0 i SKYAKTIV DK 120 KIZOKU Snowflake wWhite Pearl, Schalter, Nav,AHK abnehmbar,Leder
      EZ 07.2018
      bei mir seid 30.10.2019