Automatikgetriebe-Schaden mit 80'000 KM beim CX-3 2.0 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Oh ja - das war nicht nur in Bezug auf Kosten/Nutzen höchst fragwürdig. Das Öl im Getriebe muß in der Lage sein, sehr hohen Drücken standzuhalten - die vorgeschriebene Viskosität haben sich die Konstrukteure ja nicht beliebig ausgedacht, da sind Spielerein mit einem erheblich dünnflüssigeren Öl sehr riskant - erst recht, wenn man damit herumfährt, wie es ja wohl auch vorgekommen sein soll...
      Das andere Extrem ist allerdings die heute in vielen Fällen übliche "Lebensdauerfüllung" - da hat das Getriebe gar keine Ablaßöffnung mehr, weil gar kein Ölwechsel mehr vorgesehen ist.
      Als bekennender und praktizierender Zyniker empfinde ich den Begriff "Lebensdauerfüllung" dann sogar gar nicht mal gelogen :whistling:

      Gruß Wolfgang (Schrauberopa)

      EDIT: @Rotex209 meinte mit seinem Post die "Spülung" beim Motorölwechsel, aber ich weiß aus meiner Schrauber-Frühzeit auch von einigen Fällen, wo sowas beim Getriebeölwechsel praktiziert wurde - wohl in Anlehnung an diese "Motorspülung". Diesen Gedankensprung hatte ich beim Abfassen meines Beitrages unterschlagen, deshalb zum bessern Verständnis dieser Nachtrag ;)

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schrauberopa ()

    • Ähhhh helft mir bitte.
      Wie ich lese, sprechen wir von einem Einzelfall.
      Dann spricht jemand mit Mazda-Stimme, der Fehler sei bekannt,
      weil bei einigen Getriebeserien eine Schraube nicht richtig befestigt wurde.
      Jetzt lese ich über viele Seiten, man sollte mal irgendwann das Öl wechseln.
      Jetzt frage ich mich, wird mit frischem Öl diese nicht richtig befestigte Schraube richtig befestigt?

      Wenn es Räder oder Titten hat,
      macht es irgendwann Probleme.

    • nein, wird sie nicht! ;)
      Aber der Getriebeölwechsel hat jetzt nichts primär mit diesem Fehler zu tun, das ist nur eine Möglichkeit eventuelle Verschmutzungen im Automatikgetriebe auszuspülen.
      Sollte diese Schraube schuld an Problemen sein, gibts ein neues Getriebe, damit hat sich der Ölwechsel eh erledigt. ;)

      Gruß Axel

      Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht.

      CX3-Sportsline; D 105 FWD; Cyanitblau Metallic; 6Gang-Schaltgetriebe; Technikpaket; Navi; MAL; Spiegelmodul; read Whatsapp; 2 Jahre Anschlußgarantie;
      2CAN on Board.
      bestellt: 16.10.2015; übernommen: 18.03.2016