CX 3 Verkaufen wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      ich hole das Thema nochmal nach oben, da ich nun beim Händler war.

      Er zeigte sich sehr Interessiert und würde mir 17.500 Euro für meinen Wagen geben.

      Ich denke an einen Händler zu verkaufen ist die bessere und unkompliziertere Variante.


      Denkt ihr es macht Sinn noch zu vielen Händlern vorbei zu schauen oder wird das mit der Maximalpreis für diesen Wagen sein?
      Ich habe online auch schon Mazda händler angeschrieben die mir einen niedrigeren Preis zum Ankauf angeboten haben.


      Lg

      ""
    • Hallo Lg,

      die 17.500 Euro lesen sich nicht schlecht, finde ich! Für ein Händlerangebot?
      Hast du vor bei dem Händler (Mazda?) einen größeren zu kaufen, CX-5 vielleicht?

      CX-3 G120 Sportsline I EZ 03/2018 I Matrixgrau-Metallic I Navi I ohne Technikpaket I Schalter I Mittelarmlehne I Edelstahl-Einstiegsleisten ohne Beleuchtung I roter Dreh-Drück-Knopf
      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein! :0027:
    • Danke schonmal für die Antwort.

      Ich denke eigentlich auch, dass das ein faires Angebot ist, dafür das ich danach keine Arbeit mehr habe und der Händler alles übernimmt.

      Trotzdem wollte ich nochmal eine Meinung der Forumgemeinde hören.

      Ich habe mittlerweile schon einen größeren Wagen eines Fremdherstellers, daher wird kein neuer gekauft.

      LG

    • Ich finde das Angebot nicht so sehr weltbewgend oder auf gut deutsch....es wäre mir zu wenig.
      Aber du schreibst ja nun schon seit Juni dass du das Fzg verkaufen willst; hast du es denn mal - zumindest probeweise - bei Autoscout o.ä. eingestellt?

      Dadurch dass dich keiner drängt, hast du doch nix zu verlieren. Sagen wir so: ein Fzg mit deinen Daten kann ich als potentieller Kunde bei Autoscout für 21 000.-€ aktuell kaufen (markiert mit fairer Preis). Wenn jetzt Deins für
      20 000,-€ drin stehen würde; würde ich versuchen dich um 1000,-€ runterzuhandeln. Gehts du mit, haben wir beide ca. 2000,-€ mehr in der Tasche als wenn wir beim Händler kaufen oder verkaufen.

      Falls du über Autoportale im Internet verkaufen willst, macht es sich gut, wenn man das alte Siemenshandy ganz unten aus der Schublade hervorkramt; eine Prepaid-ALDI-Card kauft und diese nur für den Verkauf og. Fzg nutzt. Nach Verkauf wird sie wieder rausgemacht und das Siemensteil kommt wieder in die Schublade.

    • Lupoo schrieb:

      .Falls du über Autoportale im Internet verkaufen willst, macht es sich gut, wenn man das alte Siemenshandy ganz unten aus der Schublade hervorkramt; eine Prepaid-ALDI-Card kauft und diese nur für den Verkauf og. Fzg nutzt. Nach Verkauf wird sie wieder rausgemacht und das Siemensteil kommt wieder in die Schublade.
      Genau so macht man das heutzutage...
      Aber bitte darauf achten, ob das alte Siemens Handy auch mit den aktuellen Micro- bzw. Nano-SIM Karten zurecht kommt. Damals waren die SIM Karten noch viel größer. Mit entsprechendem Karten-Adapter sollte es aber klappen. Nur so am Rande...

      Mazda CX-3 G121, Schalter, Signature, EZ. 09/2018 in Magma-Rot Metallic und
      Mazda MX-5 NC 1.8 Sendo, EZ. 04/2014 in Obsidian Grau

    • Also um das Thema abzuschließen, ich habe jetzt für den Wagen inklusive meinem anderen Satz Felgen 18.000 Euro bekommen.

      Ich persönlich finde diesen Preis für einen Händler ziemlich Fair. Klar hätte man privat noch Geld rausschlagen können, aber mit wesentlich mehr Aufwand, teilweise dubiosen Leuten, alleinigem Abmelden etc..

      Ich bin zufrieden.

      LG