Fahrzeug Einfahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einfach die ersten 2000 km immer und überall im 1. Gang fahren, immer E10 tanken.

      Dann hat man perfektes Einfahren gemacht :D .

      ""
    • Das sind aber viele Einlaufkilometer. Früher hat man nach ca. 1000km einen Ölwechsel gemacht weil dann der Motor eingefahren sein sollte und eventueller Abrieb im Motor durch den Ölwechsel abgelassen wurde. Ob noch Abrieb im Motor entsteht kann man auch kontrollieren indem man die normale Ölablassschraube durch eine ersetzt die magnetisch ist und sann beim Ölwechsel an der schraube schaut ob noch Metallschlamm dran hängt

      CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H&R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,IA:SNOW PREFORMANCE
      Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,Tech-P.Navi,W.Leder,H+R,Rückfahrkamera,Heckspoiler,lack.Bremssättel

    • hatnix schrieb:

      war erst mit ca 17.000km richtig eingefahren....also laufruhig bis in den Roten Bereich. Davor drehte er einfach furchtbar unruhig und unsauber hoch.
      Und das soll mit dem Einfahren zu tun haben? Na, ich weiß nicht so recht, bin aber auch nicht der Fachmann! Wenn ein heutiges Auto "unruhig und unsauber" läuft, dann hat die Werkstatt etwas zu tun weil das auch und gerade bei einem Neuwagen nicht normal sein kann...
      Meinen CX-3 habe ich übermorgen genau ein Jahr und bin ca. 15.000 km mit ihm gefahren - liefe der unruhig, dann wäre ich aber auch unruhig!
      CX-3 G120 SL I EZ 03/2018 I Matrixgrauer Schalter I Navi I ohne Technikpaket I MAL I Alu-Pedale I Edelstahl-Einstiegsleisten ohne Licht I LED-Kennzeichenbel. I LED-Blinker Außenspiegel I rote Akzente Innenraum I
      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein! :0027:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gladbacher ()

    • In meiner Franzosenzeit musste ich Getriebe einfahren.
      Erst so mit 60 000 km flutschten sie ungefähr so wie sie sollten.
      Vielleicht hatten die mich aber auch bis dahin erzogen, zu tun,
      was sie wollten.

      Meine Mazdafreundin ist da anders. Nicht so sperrig. Sondern sanft, schnurrig u.willig! :D
      Von Anfang an !

      CX3, ROT, Sportsline +Tech,121 PS Auto, Navi
      Bestellt im April 18 ---- angekommen am 21. Sept.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ahura ()

    • Gladbacher schrieb:

      hatnix schrieb:

      war erst mit ca 17.000km richtig eingefahren....also laufruhig bis in den Roten Bereich. Davor drehte er einfach furchtbar unruhig und unsauber hoch.
      Und das soll mit dem Einfahren zu tun haben? Na, ich weiß nicht so recht, bin aber auch nicht der Fachmann! Wenn ein heutiges Auto "unruhig und unsauber" läuft, dann hat die Werkstatt etwas zu tun weil das auch und gerade bei einem Neuwagen nicht normal sein kann...Meinen CX-3 habe ich übermorgen genau ein Jahr und bin ca. 15.000 km mit ihm gefahren - liefe der unruhig, dann wäre ich aber auch unruhig!
      Ich kann Dir nur meinen Eindruck von damlas (2008) erläutern. Es kann sein das ich ihn in die Werkstatt hätte bringen müssen. Ich war noch Jung und naiv. :P Ich wunderte mich ebenfalls. Allerdings merkte ich wie es immer besser wurde und habe es einfach laufen lassen.

      CX3 - 121PS. Alter Wagen: VW GT Rocket.

    • hatnix schrieb:

      Ich kann Dir nur meinen Eindruck von damlas (2008) erläutern. Es kann sein das ich ihn in die Werkstatt hätte bringen müssen.
      Genau, der ist nicht gut gelaufen und du hast es hingenommen, bis es sich (scheinbar) von allein gelöst hatte - bzw. die VW-Bude eine Software geupdatet hatte oder ähnliche Maßnahmen durchgeführt hat. Ist ja auch okay, wenn er lief.
      CX-3 G120 SL I EZ 03/2018 I Matrixgrauer Schalter I Navi I ohne Technikpaket I MAL I Alu-Pedale I Edelstahl-Einstiegsleisten ohne Licht I LED-Kennzeichenbel. I LED-Blinker Außenspiegel I rote Akzente Innenraum I
      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein! :0027:
    • Ist das nun ein neuer VW Skandal? ;(;):D

      CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H&R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,IA:SNOW PREFORMANCE
      Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,Tech-P.Navi,W.Leder,H+R,Rückfahrkamera,Heckspoiler,lack.Bremssättel

    • Nicht direkt. Nur ein weiter verlorener VW Kunde und da ich zu meinen Entscheidungen stehe bekommen die mich nicht mal mehr zurück, wenn Sie ein Auto rausbringen was ich wirklich haben möchte.
      Denn welchen Sinn hat es wenn man sich eine Linie zieht um diese bei der ersten Gelegenheit zu überschreiten.

      CX3 - 121PS. Alter Wagen: VW GT Rocket.

    • Hallo

      Das Einfahren der früheren Zeit ist nicht mehr notwendig, aber man sollte mit einem Neufahrzeug nicht gleich volle Pulle Gas geben, sondern die ersten paar 100 km moderat fahren. Wichtig ist es, warten bis das Öl Betriebswarm ist, das dauert in der Regel etwas länger wie das Kühlwasser.
      Aber auch welchselnde Betriebszustände sind von Vorteil, nicht nur immer die gleiche Drehzahl fahren, sondern ab ca 800 - 1000 km die Drehzahl steigern bis 2/3 der Höchstdrehzahl.

      Ein Ölwechsel wird von manchen Verkäufern nach der Einfahrzeit angeraten, aber ich denke das ist nicht notwendig, aber wenn man es macht, ist auch nicht verkehrt. (beruhigt das Gewissen)

      Ich bin mit dieser Methode bei allen meinen Neufahrzeugen gut gefahren, der Motor dankte es mir, mit kaum messbaren Ölverbrauch (auch bei hohen Kilometerleistungen)

      CX 3 120PS Schalter, Rubinrot, Sport- Line