LED Kennzeichenbeleuchtung Einbau-Tipps

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Kollegen!
      Mein CX-3 war gerade zur Inspektion/HU/AU - und mit LED-Kennzeichenbeleuchtung. Kein Problem, ohne Mängel die neue Plakette bekommen ...
      Grüße aus Hamburg!

      ""

      ]V[anfred

    • Ic

      grobi555 schrieb:

      Bei meinem BM hat der TÜV nix an der Kennzeichenbeleuchtung zu meckern gehabt, trotz verbauter LEDs. Scheint wirklich keinen zu interessieren.

      Ich denke der TÜV meckert nur wenn die Beleuchtung zu hell ist. Da aber die meisten Prüfer Tagsüber arbeiten, wird denen sowas wohl auch nicht ins Auge fallen.
      Es gibt Leuchtmittel die sowas von hell leuchten, dass man bei Nacht nur noch zwei grelle Lightspots sieht und das Nummernschild sich durch die Reflektion nicht mehr ablesen lässt.
      Vielleicht hilft es dem einen oder anderen bei der Fahrerflucht, für mich sieht es aber eher bescheuert aus.

      Beste Grüße aus dem Ruhrgebiet
      Pete

      Mazda CX-3 KIZOKU Intense G-120 - Vollausstattung - Automatik - Viofo A119 v2 dashcam - Android Auto™ ready - Alarmgesichert + einige Extras (z.B. elektrischer Stuhl für Autodiebe) <- man nennt mich nicht umsonst den Grillkönig :thumbsup:

    • Ich habe mich gerade etwas eingelesen! Ich verwende in der Regel immer OSRAM Produkte. Geplate Obsoleszenz ist halt genau mein Ding :D

      Da die Matrix-LED Leuchten des CX3 leicht blau schimmern, entschied ich mich gegen die Philips 6000K und habe mir soeben diese hier bestellt.
      Des Weiteren das OSRAM Innenbeleuchtungsset von blauertacho. Bin gespannt und werde berichten!