Zukunft Diesel, Benziner oder E-Auto Mazda CX 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Bosch hat eine klare Vision: die Mobilität der Zukunft wird emissionsfrei, unfallfrei und begeisternd sein. Mit unseren Innovationen können wir dazu beitragen, dass die Mobilität keinen nennenswerten negativen Beitrag auf das Klima und die Luft in den Städten hat, dass die Unfallzahlen durch Assistenzsysteme bis hin zum automatisierten Fahren gegen Null sinken und zugleich die Freude an der Mobilität erhalten bleibt. Dafür muss sie bezahlbar sein und das Leben der Menschen nicht nur erleichtern, sondern auch bereichern.
      Quelle:
      faz.net/aktuell/technik-motor/…omobilitaet-16374372.html

      Na bitte! Für alle was dabei. :thumbup:
      ""
    • Neu

      Ja klar, die Mobilität soll begeisternd sein.
      In der Einkommensklasse in der so jemand wie so ein Bosch Chef unterwegs ist,
      da kann man sich auch mal eben einen Jaguar I-Pace zum fahren in der Stadt anschaffen und ansonsten mit einem effizienten Diesel unterwegs sein.
      Für jeden Zweck das richtige Fahrzeug.

      Mit vollen Hosen läßt sich gut stinken.

      Ich habe aber kein 7 stelliges Jahreseinkommen und somit muß ich sehen wie ich meine Mobilität so gut wie möglich gestalten kann.

      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16
    • Neu

      Hallo hellew, da bin ich ganz mit Dir. Ich denke, bedingt durch den Kliemawandel, wird sich so manch einer mächtig einschrenken müssen. Selbst wenn die Technik noch so umweltschonend ist, so muss sie erst mal produziert werden und das mag das Kliema nicht so richtig, von da her sehe ich die Zukunft leider nicht so rosig, wie Bosch.

      6 Gang Schaltung mannuell, Allrad, 150 PS, Benziener, eigentlich alles Standart nichts extra außer Reifen 16 Zoll als extra.

    • Neu

      Na gut, der Bosch-Chef beschreibt seinen Fuhrpark - der Jaguar muss es bei mir nicht sein. Pendeln zur Arbeit - mit Chauffeur - müssen tausende Arbeitnehmer auch anders lösen, viele sind froh ein halbwegs modernes Auto nutzen/bezahlen zu können. Jetzt geht es vorn wieder los: hocheffizient für den Arbeitsweg und weil es so toll ist steht vor dem Mehrfamilienhaus in dem der Pendler lebt das E-Auto für die kurzen Wege in der Stadt! Toll!
      Ich bin begeistert, dass ein Bestens-Verdiener das so hinbekommt...leider ist das dermaßen realitätsfern, dass der Pendler wohl gar nicht so viel essen kann wie er kotzen könnte...aber es ist ja auch eine Übergangsphase (?) und im Weiteren wird beschrieben, wie die E-Mobilität zumindest in punkto Reichweite alltagstauglicher wird...wenn auch gaaanz laaangsam wie es R. Scharping gesagt hätte.
      Bleibt noch immer das Problem mit den Ladestationen in Wohngegenden mit Mehrfamilienhäusern und begrenztem Parkraum!? Aber es gab schon Pommes in Flaschen, vielleicht ist das mit Elektroenergie bald auch möglich? ;)

      CX-3 G120 SL I EZ 03/2018 I Matrixgrauer Schalter I Navi I ohne Technikpaket I MAL I Alu-Pedale I Edelstahl-Einstiegsleisten ohne Licht I LED-Kennzeichenbel. I LED-Blinker Außenspiegel I rote Akzente Innenraum I
      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein! :0027:
    • Neu

      Solche Leute ohne Ahnung vom normalen Leben erzählen einem wie toll doch alles wird.

      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16
    • Neu

      hellew schrieb:

      Ich habe aber kein 7 stelliges Jahreseinkommen
      Was? Haste nicht? Schade für dich. ;)
      Aber mal im Ernst. Es ging doch um diese Aussage: Dafür muss sie bezahlbar sein und das Leben der Menschen nicht nur erleichtern, sondern auch bereichern.

      Die Konzerne brauchen die "Brot und Butter" - Autos. oder anders gesagt: Masse bringt Geld. Sonst rechnen sich die Entwicklungskosten nicht. Ist nicht nur bei Autos so. Ich sehe überhaupt keinen Grund für Panik.
    • Neu

      Panik würde ich deshalb auch nicht schieben, es ist schon irgendwie geil, wenn ein Besserverdiener sie heutigen Möglichkeiten nutzt und als leuchtendes Beispiel vorangeht - nur kommt das gegenüber Otto N. etwas überheblich rüber.
      Der Satz mit "bezahlbar" ist schon angekommen, nur scheint es bis dahin noch ein langer Weg zu sein! In einer Autozeitung habe ich die Tage einen Vergleich von KIA E-Soul vs. KIA E-Niro gelesen. Darin der Fakt, dass die Ladung von 80 Prozent Kapazität ca. 75 min. dauern würde. Damit kommen wir der Tauglichkeit eines solchen Wagens doch schon etwas näher - für meine Beispielstrecke von knapp 700 km (fahre ich am Donnerstag wieder) bräuchte ich theoretisch 1,0 Stunden mehr als bisher (tanken muss ich ja ao auch). Das wäre für mich vertretbar, wenn es genug Ladesäulen an den Tankstellen entlang der BAB gäbe...das laden daheim wäre dennoch ein Problem...

      CX-3 G120 SL I EZ 03/2018 I Matrixgrauer Schalter I Navi I ohne Technikpaket I MAL I Alu-Pedale I Edelstahl-Einstiegsleisten ohne Licht I LED-Kennzeichenbel. I LED-Blinker Außenspiegel I rote Akzente Innenraum I
      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein! :0027:
    • Neu

      Mit den Butter und Brot Auto der Konzerne bin ich bei Ralf. Nur das eben die Buter und Brot Autos teurer werden, vielleicht so teuer das die Masse es sich gerade noch leisten kann. Für die unteren Einkommen Renten usw. wird es aber schwer

      CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H&R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker IA:SNOW PREFORMANCE
      Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,Tech-P.Navi,W.Leder,H+R,Rückfahrkamera,Heckspoiler,lack.Bremssättel

    • Neu

      daher mögen sich diejenigen, die sich keine Wurst und keinen Käse (also Sportsline, Technik-Paket, Bose und Matrixgrau) leisten können, den neuen Hyundai i10 genauer anschauen. Ein attraktives Fahrzeug, wenn es ihn denn auch mit "Motor" gäbe.

      Seit 19.03. 2018: CX3, G120-MT Kizoku Intense satinweiss-metallic (mit Einstiegsleisten V2A, Fußstütze Alu und Fußmatten Luxory).
      K+N Sportluftfilter, Unterfahrschutz vo.+hi., Schwarze Spiegel, Endschalldämpfer Remus ("Streetrace"), H+R Spurplaten 7,5mm, H&R-Federn, WR: Autec Wizard, 7.5x17 ET45 mit GY Ultragrip 225/50.
    • Neu

      Trifft momentan noch zu. Aber mit der nächsten "Abgasstufe" Euro 7 muss der Benziner auch einen Partikelfilter haben und dann werden die Kleinwagen wieder einiges teurer und sollen deshalb laut Automobilhersteller als erstes vom Markt verschwinden bzw. durch E Kleinwagen ersetzt werden. Wobei der E Kleinwagen dann bestimmt mindestens das kostet was der "alte" Verbrenner Kleinwagen plus dem Mehrpreis für die aufwändigere Reinigung kostet.
      Geschätzt wird in ein paar Jahren der Kleinwagen bei 20000 Euro plus minus X anfangen.
      Wenn dann noch die Energiepreise für Strom bzw. Benzin und Gas weiter steigen - womit zu rechnen ist- wird die Gesamtsumme für ein Auto (Anschaffung und Betriebskosten) ganz schön ansteigen.
      Für die unteren EInkommen wird es dann eng- leider, das finde ich ungerecht weil diese Menschen auch 8 Stunden arbeiten gehen bzw. als Rentner Jahre lang gearbeitet haben. Das sich vielleicht dann irgentwann der Harz 4 Bezieher kein altes Auto mehr leisten kann ist aus meiner Sicht Ok ,der macht ja auch nichts ausser aufs Geld warten das andere erarbeitet und mit Steuern gezahlt haben.

      CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H&R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker IA:SNOW PREFORMANCE
      Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,Tech-P.Navi,W.Leder,H+R,Rückfahrkamera,Heckspoiler,lack.Bremssättel

    • Neu

      Moment, Moment
      Kein alle über ein Kamm scheren.
      Weißt du wie schnell man in Hartz 4 landet ?
      Nimm doch mal einen oder eine um die 50 und dann macht die Firma pleite.
      Einen Job findest du in den Alter nur mit Glück und Vitamin B.
      Ansonsten ist man innerhalb kürzester Zeit in Hartz 4.
      Also nicht alle liegen in der sozialen Hängematte

      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16
    • Neu

      @stephan-jutta, zweimal ca. 100 Bewerbungen mit 45 Jahren nach mit "Gut" abgeschlossener Umschulung. Erster Job war nix, zweiten dann durch Tipp von der richtigen Stelle (Integrationsamt) und meiner Durchsetzung im Einstellungsverfahren (60 Bewerber, die Hälfte ohne Behinderung war sofort raus).
      Dann drei Jahre halbtags, aber mit ordentlicher Bezahlung plus Erwerbsminderungsrente gleiches Einkommen wie früher als Koch!
      Dann warten...interne Bewerbung, durchlaufender Wechseldienst bis Juni 2019 und nun fast normalen Tagesdienst ohne Wochenenden und Feiertage...dafür natürlich etwas weniger Einkommen....
      Allem voran ging ein Arbeitsunfall an welchem ich schuldlos war - das interessiert aber niemanden, Berufsgenossenschaft will dich nur loswerden weil du Geld kostest. Für die Umschulung musste ich richtig streiten und so geht es vielen Menschen!
      Leicht war das alles nicht, also ließ bitte noch einmal den Beitrag von @hellew!
      CX-3 G120 SL I EZ 03/2018 I Matrixgrauer Schalter I Navi I ohne Technikpaket I MAL I Alu-Pedale I Edelstahl-Einstiegsleisten ohne Licht I LED-Kennzeichenbel. I LED-Blinker Außenspiegel I rote Akzente Innenraum I
      Don´t :0005: and drive! Gruß vom Niederrhein! :0027:
    • Neu

      Ok ,ich wolte auch nicht alle über einen Kamm scheren ,sorry.
      Die von euch beschriebenen Fälle gibt es auf alle Fälle und sind dann auch tragisch.

      Aber dazu möchte ich auch noch etwas anderes erzählen, das sehr viel in Harz betrifft und nichts mit den tragischen Fällen zu tun hat.
      Unsere Firma wächst ständig und braucht neues Personal. Facharbeiter finden wir "mit etwas Anlauf" -wenn auch schwieriger wie früher.

      Wir haben aber auch Hilfarbeiter Jobs zu vergeben. Die werden nartürlich nicht so gut bezahlt aber auch NICHT mit Mindestlohn vergütet.
      Also haben wir uns entschlossen Langzeitarbeitslosen(Alter ,Vorgeschichte etc. ist egal) eine Chance zu geben. Es waren ca. 30 Langzeitarbeitslose (Harz) da. Davon haben 2 den Job angefangen.
      z.B. einer sagte am Ende seines Probetags das ihm der Job gefällt aber er nicht so früh aufstehen kann um um 6 Uhr anzufangen und ob die anderen nicht alle um 8 Uhr anfangen könnten (kein Witz). Das ist nur ein Beispiel von vielen.
      Die 2 die dann angefangen haben............... Nr.1 Kommt immer eine Woche und ist dann eine Woche krank. Nr.2 Kommt 2x in der Woche zu spät und muss ständig früher weg weil die Oma krank ist, das Auto defekt etc.
      Wir suchen immer noch Hilfspersonal haben aber mit Rücksprache den Kontakt zur Abteilung Langzeitarbeitslose bei der Argentur für Arbeit abgebrochen.
      Der Mitarbeiter der Arbeitsargentur war nach 30 Einstellungsversuchen bei uns und meinte das es keinen Sinn hat weil seine "Klienten" fast alle so sind. Wie sagte er: wenn sie da einen "normalen" Mitarbeiter finden ist das wie ein 6er im Lotto.

      Wenn also selbst der Mitarbeiter von der Arbeitargetur sagt das unter seinen seinen vielen Kilenten kaum einer dabei ist der wirklich dauerhaft will und wir besser anderswo suchen sollen sagt das schon viel.
      Wir ihr gelesen habt, bin ich etwas näher an diesen Menschen aus Harz und der Mitarbeiter der Arbeisagentur ist noch näher dran und wird wohl über die Jahre tausende Menschen aus Harz kennengelernt haben.
      Die von euch beschrieben Einzelschicksale gibt es zu 100% aber die sind nur ein gringer Prozentsatz.

      Leider gibt es keine richtige dauerhafte Einzelfallprüfung sonst könnte man Menschen die wollen aber Pesch hatten (Krankheit, Firmenpleite etc) besser stellen wie Menschen die können aber nicht wollen, die man dann schlechter stellen könnte

      CX3Sportsl.,1,5D,140PS,Tech-P.,Navi,8,5x19Felgen,245/35Reifen,225/45Winterreifen,LED-Rück.NR-schild-Innen.Edelstahlschutz Kofferraum,H&R,aufgepolstertes Sportlenkrad,autom.-Spiegel ankl.abblend-Innenspiegel,AluFusspedale,Fussraumbel.,Stahlflex,4xEdelstahleinstiegsl.-bel.CX3 Logo,Mittelarml.,Heckspoiler,DAMD BODYKID,lack.Bremsättel,dyn.Blinker IA:SNOW PREFORMANCE
      Mazda3MPS,350PS,Mazda2Sportsl,1,5D,Tech-P.Navi,W.Leder,H+R,Rückfahrkamera,Heckspoiler,lack.Bremssättel

    • Neu

      Das stimmt, die Fälle gibt es.
      Aber halbwegs verstehen kann die auch wieder.
      Wenn ich als Sozialleistungsempfänger das gleiche oder nur geringfügig weniger bekomme wie wenn ich arbeiten würde,
      dann stellt sich mir die Frage sind die Sozialleistungen so hoch oder sind vielleicht die Löhne zu niedrig.
      Denn wenn Arbeitgeber das soweit ausnutzen, das man trotz Arbeit noch zum Amt rennen muß um aufzustocken, dann würde ich mir auch denken dann behaltet mal schön eure tolle Arbeit.

      Sportsline, 120 PS Automat, Rot, Technikpaket, Navi, LED Fußraum. MAL, Edelstahlleisten. roter Kofferraumteppich, Rial Torino Winterräder mit 215/60 R16 Kleber Krisalp HP3, abnehmbare AHK Bestellt 30.03.16/On the road 04.05.16