Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 669.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn man den 120er auf 150 aufmacht, dann kommt da garantiert mehr. Allerdings muss man mit dem Gang dafür sorgen, dass er seine 6k u/min bekommt.

  • Was hat denn die Schwungmasse mit dem Fahrzeuggewicht zu tun? Imho senkt die Schwungmasse die Leerlaufdrehzahl und das wars. Wenn es keinen Leerlauf gäbe, bräuchte man doch gar keine Schwungmasse (abgesehen von Ausgleichsgewichten gegen Vibrationen).

  • Zitat von Ahura: „Ich wünsche dir Erfolg und dass du nie vergessen mögest, beim Hantieren im Motorraum auf deine Finger zu achten. Die Platten halten dich nämlich für 'nen Marder! “ Das Stop&Go ist bei eingeschalteter Zündung immer aus und es hat einen Motorhaubenschalter, der es beim Öffnen der Motorhaube deaktiviert. Klappt natürlich nur, wenn man den Schalter auch eingebaut hat.

  • cx3-forum.de/index.php/Attachm…c5f74baffbd26cfd48b5a1590 Vorne rechts neben der Batterie ist der Controller mit dem Ultraschall (der gelbe Kasten). Ich vermute, dass unter dem Luftfilterkasten irgendwo noch eine Platte sein könnte, ich hab das aber nicht gesehen. cx3-forum.de/index.php/Attachm…c5f74baffbd26cfd48b5a1590 Dann läuft das Kabel über den Schlauch vom Kühler (mit dort ner Platte) und dann runter vor/unter den Motor. Dort ist auch wieder ne Platte. cx3-forum.de/index.php/Attachm…c5f74b…

  • Wir hatten beim Mazda2 in relativ kurzer Zeit 2x Marderschaden. Marderstop mit Stromplatten eingebaut und es war Ruhe. Im CX-3 ist das von Anfang an drin und von Marder war bisher nix zu sehen. ES WIRKT! Auf nur Ultraschall würde ich allerdings nicht setzen, das interessiert die Viecher vermutlich kaum

  • Wer sich nicht fürs entdrosseln interessiert und nur stänkern will, kann gerne draußen bleiben. Tom du leistest hier zum Thread leider absolut keinen brauchbaren Beitrag, also lass es doch einfach.

  • Zitat von Steamy: „Mazda wird schon seine Gründe haben, dem Vorderradantriebler nur 120/121 PS zuzutrauen. Allrad ist da mit mehr PS sicherer unterwegs. Der CX-3 basiert halt auf dem Kleinwagen Mazda 2. Mag jeder seinen Reim darauf machen ... “ Ja, Mazda hat seine Gründe, nämlich höheren Umsatz, weil sie den Leuten, die die Drossel nicht nehmen wollen dann den Allrad und das iEloop aufzwängen können. Der Allrad schaltet sich nur dazu, wenn die vorderen Räder keinen Grip haben. Das hat absolut n…

  • Zitat von Steamy: „Hallo @oihammer, ich sag mal so. wenn du so einen Unfall hast, dass dein Fahrzeug zur Untersuchung beschlagnahmt wird und die kommen drauf, dass es ohne Typisierung in diese Richtung manipuliert ist, hast du ein existenzbedrohendes Problem. “ Genau darum ist es so enorm beschissen von Mazda, dass sie den CX-3 nicht einfach als Fronttriebler mit 150PS angeboten haben. Jeder, der den Allrad nicht wollte muss jetzt gedrosselt fahren oder sich strafbar machen, weil Mazda kein off…

  • Jaja, das liebe Drehmoment... Klar 300NM sind schon geil.. wenn die auf 500u/min begrenzt sind, geht halt trotzdem nix, weil keine Leistung da ist. Die Leistung macht am Ende die Musik. Es kommt einem nur viel potenter vor, wenn die Kiste mit niedriger Drehzahl zieht.

  • Ja, das ist definitiv artgerecht. Der muss auch mal frei durchbeschleunigen dürfen. 99% der Zeit dümpelt der Motor gleichförmig vor sich hin, da tut ihm ein ordentlicher Auslauf mal richtig gut. Das gepostete Leistungsdiagram sieht sehr seltsam aus. Wenn die weiße Kurve vor Tuning ist, dann underperformt der Motor da massiv. Der erreicht seine 120PS ja erst kurz vor Maximaldrehzahl und das auch nur kurzfristig.

  • Zitat von Ex-Golfer: „o.k., wieder zum Thema: Hat mal jemand die Elastizität vom 165PS zum 120PS gemessen? Das der entdrosselte eine höhere Endgeschwindigkeit hat, ist ja klar! Aber einige reden ja auch vom besseren/schnellerem Überholen auf der Landstraße. Das Drehmoment ist ja fast identisch. Kann mir nicht vorstellen, das da mehrere Sekunden dazwischen liegen!? “ Gerade Elastizität (so wie sie üblicherweise gemessen wird) bringt hier kaum Unterschiede. Erst im oberen Drehzahlbereich (>4000) …

  • Das was du möchtest ist ja dann aber genau das, was Biggi macht. Der macht ja nur die Drossel raus (somit keine Absenkung des Drehmoments mehr).

  • Ja, das Maximum steigt bis fast 130 aber unser Motor sollte eigentlich konstant auf 120PS sein, sobald er 4150u/min erreicht hat. Und das ist nicht der Fall, der fällt ja ab ca. 5300 massiv ab und geht deutlich unter die 120PS drunter. Wenn man jetzt umgekehrt im bearbeiteten Zustand sieht, dass die Leistung eigentlich bis zur Maximaldrehzahl immer weiter ansteigt, dann wird sofort klar, dass die Elektronik hier überdrosselt und das ist einfach nur scheiße. /edit: ACH SCHEISS DIE WAND VOLL!!! D…

  • Wenn die gepostete Messung stimmt, dann hat das Auto ohne Tuning knapp über 5000u/min schon keine 120ps mehr und fällt drunter. DAS ist sehr peinlich, da wird ja überdrosselt. Sowas sollte auf keinen Fall sein. Wieder ein Argument, die scheiß Drossel rausmachen zu lassen. Wenn es nur irgendwie günstig auf legalem Weg gehen würde....

  • Mehr Elektronik, mehr Kabel, mehr Gewicht

  • Könnten wir das ganze Offtopic über andere Autos vielleicht in ein neues Thema verlagern?

  • Zitat von Ex-Golfer: „Bei Höchstgeschwindigkeit im 6. Gang zeigt der Drehzahlmesser ca. 4750 U/min. an, und nicht 6000 (bei der ja die max. Leistung erzeugt wird).Bei 4000 U/min. kann man beim CX-3 getrost schalten, bis 6000 hochdrehen bringt m.M. nichts! “ Das trifft auf den 120PS zu, aber nicht auf den offenen Motor. Frag mal die Jungs, die ihren Motor entdrosselt haben. Die gurken nicht bei 4750 rum.

  • Zitat von Ex-Golfer: „Das Drehmoment gibt ja quasi den "maximalen Hebelarm" des Motors an, je mehr Hubraum desto besser Das ist eigentlich das, was dich in den Sitz drückt...nicht die Leistung! “ Leider kann man das so nicht stehen lassen. Ja, es ist das Drehmoment, das dich in den Sitz drückt. Aber nicht das Drehmoment des Motors, sondern das Drehmoment an der Antriebsachse. Und das liegt hinter dem Getriebe, kommt also nach der Drehzahlanpassung. 100Nm bei 2000U/min und 50Nm bei 4000U/min erg…

  • Zitat von Ex-Golfer: „Zitat von telosnox: „Zitat von Ex-Golfer: „Jeder muß selber wissen, wieviel Leistung er braucht. Aber ich behaupte mal, das 95% der Autofahrer von Leistung reden wenn sie eigentlich Drehmoment meinen! “ Dann gehöre ich eindeutig zu den 5%, denn Drehmoment hab ich genug, mir fehlt es an Leistung.Wobei.. wenn man es genau nimmt fehlt mir Drehmoment im oberen Drehzahlbereich “ Dann ist der CX-3 evtl. das falsche Fahrzeug!? “ Mir erschließt sich da der Zusammenhang nicht. Das …

  • Am Ende ist Leistung entscheidend. Drehmoment entscheidet nur darüber bei welcher Drehzahl die Leistung erreicht wird.