Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 135.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tieferlegung

    espresso67 - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    ... die 0,3s von 0-100 sind geschenkt. Im praktischen Fahren sind Durchzug viel entscheidener. Aber soll der Herr mit seinem 1.5 "Fakten-Motörchen" glücklich werden.

  • Tieferlegung

    espresso67 - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    ... was soll das? Ich habe mich bewusst gegen 1,5 l mit 115 PS und für 2.0 mit 120 PS entschieden! Sie können das gerne anders tun.

  • Tieferlegung

    espresso67 - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    Zitat von YoHannes: „Zitat von espresso67: „@hellew ... das war bei mir nicht ganz so. Mir war der M3 zu groß und pomadig und der M2 hat nur den kleinen Motor. Den drehmomentstärkeren Diesel gab es nur als Centerline, was ich noch so in Erinnerung habe. Fast wäre es daher der aktuelle Seat IBIZA FR mit 115PS 3-Zylinder geworden. Der hatte auch 200Nm. Sorge um die Haltbarkeit des Turbo und die hohe Literleistung des Motors haben dann zum CX3 geführt. Bin also nicht der "klassische" Suff-Fahrer. …

  • Tieferlegung

    espresso67 - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    @hellew ... das war bei mir nicht ganz so. Mir war der M3 zu groß und pomadig und der M2 hat nur den kleinen Motor. Den drehmomentstärkeren Diesel gab es nur als Centerline, was ich noch so in Erinnerung habe. Fast wäre es daher der aktuelle Seat IBIZA FR mit 115PS 3-Zylinder geworden. Der hatte auch 200Nm. Sorge um die Haltbarkeit des Turbo und die hohe Literleistung des Motors haben dann zum CX3 geführt. Bin also nicht der "klassische" Suff-Fahrer.

  • Tieferlegung

    espresso67 - - Fahrwerk & Bremsen

    Beitrag

    Optisch, finde ich, tut die Tieferlegung den CX3 gut. Der Luftwiderstand scheint sich zu verringern und die Ladekannte wird niedriger. Nach etwa 2.000 km mit H+R muss ich leider feststellen, dass die Dämpferabstimmung nicht sonderlich gut mit er erhöhten Federrate harmoniert. Gut, das war eigentlich fast zu befürchten. Das Ansprechverhalten scheint mir sensibler zu sein, was für eine bessere Materialqualität der H+R Federn spricht. Für das Ausfedern ist jedoch die Zugstufe der Dämpfer einfach z…

  • @Gladbacher Regentropfen auf Stoffdach sind igendwie beruhigend. Von der Seite her, wäre der CX3 als Cabrio durchaus eine Überlegung wert. Mit der langen Motorhaube könnte das ein optischer Treffer werden.

  • Das nennt man Leidenschaft

  • ... wenn es die Kohle hergegeben hätte, wäre es wohl der i30N mit 250Ps geworden. Wobei, 1.500 kg für eine Person, um von A nach B zu kommen, ist schon irgendwie pervers. Von der Seite her ist es mit dem CX3 OK, wie es ist. Auto pflegen und optisch in "Schuss" halten, dann ist gut. Vielleicht noch Dachspoiler im Frühjahr, mal sehen.

  • Der Honda dürfte gut 10.000 € über dem Hyundai liegen. Was nicht so innovativ ist, ist das Gewicht: 1.500 kg für den i30N. Und dann muss man sich so ein "Spielzeug" auch leisten können. Daher ist CX3 angesagt. Wer mehr Durchzug haben möchte, dem empfehle ich 17"-Räder mit 225/50er Bereifung. Der etwa 16mm kleinere Raddurchmesser im Vgl. zu 18"-Serie ist auf der BAB spürbar. Möglicherweiße verbessern die H&R-Federn auch die Aerodynamik. Mit dem Radsatz ist er immerhin ~38mm tiefer. Im 6.Gang zie…

  • Für einige hier im Forum wäre das wohl das passendere Fahrzeug: youtube.com/watch?v=dcq86DwkTl8

  • Probleme mit den Sitzen

    espresso67 - - Interieur

    Beitrag

    Zitat von Ralf: „Nö, der Körper passt sich an. Dauer: ca. 40000Km. “ ... noch 33.500 km, dann sind sie eingesessen.

  • ... die 225/50-17 sind bei der Beschleunigung schon spürbar (für sensiblere Naturen). Hinzu kommt noch, dass die Autec als "leichte Felge" gilt. Von der Seite her überlege ich, den Sommer-Radsatz zum Verkauf anzubieten. Und für Sommer die gleichen Autec-Felgen, weil optisch wirklich sehr schön. Vielen Fahrern werden die 17er optisch zu klein sein. Geschmäcker sind zum Glück unterschiedlich.

  • Raddurchmesser in cm gem. reifensuchmaschine.de/reifen_rechner/reifenrechner.htm - 215/60-16 = 66,4 - 215/55-17 = 66,8 - 225/50-17 = 65,7 - 215/50-18 = 67,2 - 225/45-18 = 66,0 - 235/45-18 = 66,9 - 225/40-19 = 66,3 - 235/40-19 = 67,1 Weiß jetzt nicht, ob jemand so eine Übersicht schon gepostet hat. Aber vielleicht erledigt sich dann die eine oder andere Diskussion. Die 20"-Fraktion möge nachsichtig mit mir sein. Habe mich auf die gängigsten beschränkt.

  • Zitat von Handballfan: „Bei 120 drück ich nicht durch, sondern schalte erstmal runter, gebe dann Gas und bin ratz fatz bei 170 oder mehr. “ ... runter in den Zweiten?

  • ... "mit Rücken" merkt man jeden cm

  • ... ja, bein Ein- und Aussteigen merkt man es. Beim Fahren fühlt man sich in einem agileren Auto.

  • Hallo, habe heute erste kleine Runde mit den WR gedreht. Mit den 225/50-17 ist der CX3 spürbar kürzer übersetzt und zieht entsprechen spontaner an. In Verbindung mit den H&R TL-Federn und den Remus ergibt das schon ein recht "inspirierendes" Paket. Die tiefere Sitzposition, das Einlenken in die Kurve, Kreisverkehr und so sind jetzt schon recht sportlich. Dazu der Sound und das agilere Beschleunigen lassen den Wunsch nach mehr Leistung erst mal nicht aufkommen. Vielmehr ist zu überlegen, gleiche…

  • Machen lassen: - Winterräder drauf: Autec Wizard 7.5x17 ET45 mit GY Ultragrip 225/50 - und gleichzeitig H&R TL-Federn Sieht sehr gut aus, das anthrazit. Und die Räder kommen etwa 11mm je Seite weiter raus. Da kann man auch mit 17" leben. Nicht zu vergessen: Die Ladekante ist jetzt ca. 38mm tiefer (Raddurchmesser ca. 16mm kleiner als bei 18"-Serien).

  • Zitat von hellew: „Du kannst dich aber schon über die Basis freuen. Denn 120 PS hat keiner. Es kann sogar gut möglich sein, das wir gut über 130 PS liegen. Hatte ich schon öfter geschrieben. Ganz zu Beginn meines Interesses am CX-3 habe ich mal ein Video im Netz gesehen, da war ein 120er CX-3 auf einem englischen Prüfstand. Und da brachte der 136 PS. Und wenn ich mir das Überholverhalten von meinem betrachte dann kann das schon gut mit um die 130 PS sein. “ ... das ist gut möglich. Schließlich …

  • Bei Fahrtreppen (im Volksmund Rolltreppen) ist es teilweise so, dass an der Erstausrüstungsqulität (z.B. Kette oder Kugellager) gespart wird. Ist das Teil verschlissen, kommt als Ersatzteil ein Bauteil mit z.B. SKF-Lager zum Einsatz, die qualitativ höherwertig sind. Ich hoffe, hier liest kein Architekt oder so mit Der Artikel war gut und aufschlussreich. D.h. mit 0,5PS (Luftfilter) + 2,5PS (Remus) sollte man sich zufriedengeben. Möglicherweise bringen die 225/50-17 noch etwas an besserer Beschl…